Schnelles Arbeitspferd

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Nach fünf Tagen Nutzung ist es für einen ausführlichen Testbericht über das Samsung SE20-Aura T4200 (T4300) Salvator Notebook sicher noch zu früh, aber ein kurzer Erfahrungsbericht geht schon.
Ausschlaggebender Grund für meine Wahl war das Bedürfnis nach einem möglichst leisen Notebook. Ich arbeite viel mit großen Dokumenten in Word und bei wissenschaftlicher Arbeit ist Konzentrationsvermögen natürlich unheimlich wichtig. Das Samsung bietet einen "Super-Silent-Modus", man kann das Gerät je nach Bedarf über die Funktionstasten in einen Sparmodus, einem Normalmodus oder einem Leistungsmodus versetzen. Im Sparmodus wird der Hauptlüfter abgeschaltet, es ist nur noch ein ganz leises Säuseln zu hören, das im Hintergrund läuft und stressfreie Arbeit ermöglicht. Außerdem wird das Gerät mit der Zeit auch etwas wärmer, aber nicht unangenehm warm. Die Akku-Laufzeit erhöht sich.
Ein weiteres wichtiges Kaufkriterium war auch das 17,3" große LED - LCD. Es lassen sich sehr komfortabel zwei Seiten nebeneinander bearbeiten (natürlich nicht in voller Länge und Breite). Zusammen mit Microsofts ClearType Technologie ergibt sich ein scharfes, kontrastreiches, weitgehend ermüdungsfrei lesbares Schriftbild.
Ein dritter Grund für meine Entscheidung war, dass der Samsung bereits mit "Windows 7" ausgeliefert wird und somit für künftige Anwendungen gerüstet scheint.
Vierter und letzter Grund für meine Wahl war schließlich das Leistungsvermögen des Samsung. Mit 4 GB RAM, Intel Dual-Core CPU, 512 MB PCI-Express Grafikkarte von Nvidia und 320 GB SATA-Festplatte bietet das Samsung auch genügend Leistung um nach der wissenschaftlichen Arbeit  ein Spielchen zur Entspannung zu machen. Mein Favorit UT 3 (natürlich im Leistungsmodus) ist überhaupt kein Problem.
Das Design ist mit seiner pflegeleichten mattschwarzen Oberfläche angenehm unaufdringlich. Die kurzhubige Tastatur ist ebenfalls leise und zusammen mit dem Zahlenblock gut bedienbar.
Von mir bislang festgestellte (verzeihbare) Schwächen: Der Sound der eingebauten Lautsprecher ist stark verbesserungswürdig und die Handballenauflage rechts neben dem (guten) Touchpad gibt bei entsprechender Belastung etwas nach.
Mein Fazit: Samsung ist ein innovatives, fast perfektes Arbeitspferd mit guten Allroundeigenschaften zu einem attraktiven Preis gelungen. Durch seine Geräuscharmut im "Super-Silent-Modus" empfiehlt es sich für jeden Office-Anwender. Aber auch Gelegenheitsspieler kommen auf ihre Kosten.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden