Schnelle Pflege für den Sattel und die Trense

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Schnelle Pflege, die nicht vel kostet?
Sättel, deren Leder an der Sitzfläche brüchig und rissig ist, Sperriemen, die steif und dreckig sind - kennt jeder - muß aber nicht sein!
Wer hat schon Lust, nach anstrengendem Traning noch aufwendig das Equippement zu reinigen?!
Aber mit nur wenigen Handgriffen ist das erledigt.
Beim nächsten Supermarkteinkauf mal ein Päckchen Babypflegetücher mitbringen.
Nach dem Reiten kurz über den Sperriemen und die Zügelschlaufen von Innen reiben.
Bei "Po-Schwitzern" über de Sitzfläche des Sattels.
Ledersattelgurte schnell abgerieben.
De Pflegetücher kosten nur sehr Wenig, säubern und pflegen das Leder!
Die Wirkung steht in einem super Verhältis zu den Kosten und dem Zeitaufwand.
Einfach mal ausprobieren!
Für den lästigen >Sand in den Steigbügeln, gibt es sehr günstige Überzieher der Firma Waldhausen, oder Ihr schneidet Euch von einem alten Gästehandtuch ca 12 cm breite Streifen.
Um die Trittfläche wickeln, oder den Überzieher darüberstreifen.
Der Sand kommt nun nicht mehr an die Sattelblätter!
 
Schlagwörter:

Sättel Trensen

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden