Schneckenplage im Aquarium, Tipps zur Beseitigung!

Aufrufe 31 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Hallo!

Wer kennt das nicht der schon seit einigen Jahren ein Aquarium besitzt?

Sie kommen irgendwann immer ins Becken hinein, egal wie gut man aufpasst. Die von vielen geliebten aber auch von vielen gehassten Schnecken!

Am häufigsten anzutreffen ist die Blasenschnecke, die Posthornschnecke und die Turmdeckelschnecke!

Wenn man sie erstmal im Becken hat wirds schwer sie loszuwerden!


Wie werde ich sie los???


Die erste Methode um die kleinen Untermieter loszuwerden ist das man ein Stück Gurke, Zuccini, Möhre oder ähnliches nimmt und diese auf dem Boden im Aquarium befestigt (ich mache es mit einem Holzstäbchen oder einem "rostfreien" Löffel)!

Nach einer Weile tummeln sich die kleinen Biester zu hauf auf der anscheinend so leicht zu bekommenen Nahrung und man kann sie einfach absammeln, oder gleich mit der Gurke aus dem Becken entsorgen, denn welcher Antennenwels hat schon gerne Schnecke auf seinem Essen? ;O)


Die zweite Methode ist etwas ekeliger!
Ich wende sie nicht an denn ich kann mich einfach nicht überwinden. Es gibt welche die so hart sind und einfach die Schnecken an der Aquarienscheibe, zerdrücken!
Natürlich klappt das nur bei den ganz jungen Schnecken, aber es ist eine einfache Methode viele Schnecken schnell zu beseitigen, und um die "Reste" kümmern" sich gerne die Fische!



Die dritte Methode ist zeitaufwendiger!
Wer sich häufiger langweilt und nichts zu tun hat für den ist diese Methode ganz gut. Da heisst die devise einfach "Sammeln, Sammeln, Sammeln"!
Klingt erstmal total sinnlos, aber es ist man glaubt es kaum mit die effektivste Methode (eine bessere gibt es noch zu der gleich)!
Die kleinen Schleimer müssen ja regelmässig luft schnappen, dann einfach hinrennen und den kleinen Untermieter aus dem Becken angeln! Wenn man erstmal die Scheiben und Pflanzen abgegrast hat (man glaubt gar nicht wieviele es sein können), wartet man einfach bis die nächste Horde erscheint und macht weiter!
Komplett wird man sie nie entfernen können, aber das ist eine gute Methode, und die Schnecken werden auch gerne von Kugelfisch Besitztern genommen!


Die vierte Methode!
Von der halte ich nicht viel, denn Chemie im Becken sollte grundsätzlich verhindert werden, aber erwähnen muss ich sie ja mal!
Es gibt einige mittelchen gegen Schneckenbefall, ob sie helfen und wie sich das auf die Fische auswirkt kann ich auch nicht sagen, denn ich benutze so etwas nicht.
Nur mal kurz am Rand erwähnt! Aber das sollte wirklich nur die letzte Instanz sein!



Dann zur letzten Methode!
Vorab möchte ich sagen das sie nicht für alle geeignet ist, und man sollte ein Problem nie durch ein neues lösen, aber für Leute mit grossen Aquarien, die sich sowieso mal nach was ganz neuem umschauen wollten und noch reichlich Platz und die passenden Wasserwerte für den kleinen Racker haben hier noch ein Tipp!

Es gibt in gut sortierten Fachhandlungen Zwergkugelfische und die grösseren Verwandten! Diese reinigen euch euer Becken gründlicher als ihr es jemals schaffen würdet!

Das Problem bei diesen ist das sie sich fast ausschliesslich von Schnecken ernähren und daher steten Nachschub brauchen! Aber da es genug Leute gibt die auch mit Schnecken kämpfen ist das meistens kein Problem!

Ich weise nochmal drauf hin, kauft jetzt nicht einfach so ein Tier nur weil euch die Schnecken stören, es sind auch Lebewesen die die passende Umgebung brauchen und die richtige Pflege und keine "Staubsauger" für eure Schneckenplage!



Ich hoffe das einige Tipps euch weiterhelfen werden!

Sonst fragt mich einfach mal persönlich per Mail!

Lieben Gruss sunfloowers
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden