Schmuck selbst herstellen - So finden Sie die nötigen Einzelteile

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Schmuck selbst herstellen - So finden Sie die nötigen Einzelteile

Ein selbst gefertigtes Schmuckstück - kreativ, individuell und außergewöhnlich

Sicher lieben auch Sie es, nach besonderen Schmuckstücken zu stöbern. Der passende Schmuck rundet nicht nur Ihr Outfit ab, sondern unterstreicht auch Ihren persönlichen Stil und verleiht Ihrer Persönlichkeit Ausdruck. Etwas ganz Besonderes kann dabei ein individuelles Schmuckstück darstellen, das Sie selbst angefertigt haben. Bei der Gestaltung des eigenen Schmucks können Sie sich ganz von Ihrer Kreativität und Ihrem eigenen Geschmack leiten lassen. Dies beginnt bereits bei der Wahl der unterschiedlichen Materialien von Gold oder Silber über Perlen bis hin zu Filz oder Holz. So entstehen außergewöhnliche Unikate. Als kreatives und außergewöhnliches Hobby kann die Schmuckgestaltung zudem Ihre Freizeit bereichern. In der Gemeinschaft mit Gleichgesinnten können Sie Ideen und Anregungen austauschen oder bei der Fertigung eigener Schmuckstücke Entspannung und Abstand vom Alltag finden.

Ein Einblick in unterschiedliche Materialien und Techniken der Schmuckgestaltung

Wer ein eigenes Schmuckstück herstellen möchte, ist dabei nicht auf eine bestimmte Technik festgelegt. Vielmehr kann jeder, ob er Anfänger ist oder bereits über Vorkenntnisse verfügt, seinen Fähigkeiten entsprechend die passende Technik finden und seine Kenntnisse erweitern. Ob Sie zum Beispiel fädeln, knoten oder häkeln, mit jeder Technik erhalten Sie ein anderes Erscheinungsbild Ihres Schmuckstückes. Dank der Fülle an unterschiedlichen Materialien haben Sie auch hier die freie Wahl. Ob Schmuckdraht, Bänder aus Satin oder Samt, Fäden und Perlseide, Zierelemente und Perlen in unterschiedlichen Ausführungen oder sogar edle Metalle. Lassen Sie sich im Folgenden inspirieren und lernen Sie einige Gestaltungstechniken kennen.

Arbeiten mit Schmuckdraht

Schmuckdraht bietet Ihnen vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten. Grundsätzlich ist für diese Art der Schmuckfertigung eine Grundausrüstung zu empfehlen, die Drähte in verschiedenen Materialien und Stärken, Elemente zum Verbinden und Verschließen sowie unterschiedliche Zierteile beinhaltet. Auch auf das geeignete Werkzeug sollten Sie nicht verzichten. Gerade bei filigranen und komplexen Arbeiten ist es zu empfehlen, bei den einzelnen Schritten jeweils auf die passende Schmuckzange zurückzugreifen. Zu diesen zählen Seitenschneider, Flach- und Rundzange. Mit einem Seitenschneider können Sie Schmuckdraht auf die gewünschte Länge kürzen. Eine Flachzange eignet sich perfekt für das Arbeiten mit Quetschkalotten. Eine Rundzange benötigen Sie, um die Enden eines Drahtes abzurunden oder Ösen zu formen. Häufig werden diese Zangen auch als Set angeboten. Schmuckdraht erhalten Sie unter anderem in Gold, Silber, Kupfer oder Stahl. Aluminiumdrähte in vielen aktuellen Farben ergänzen das Angebot.

Zierelemente und Verschlüsse

Eine ganz einfache und damit auch für Anfänger geeignete Gestaltungsmöglichkeit für Ketten oder Armbänder besteht in der Kombination eines Schmuckdrahtes mit einem oder mehreren Zierelementen Ihrer Wahl. Dazu kürzen Sie zunächst den Draht auf die gewünschte Länge und ziehen dann das Zierelement einfach auf diesen auf. Dabei bleibt das Zierelement frei beweglich. Verschlüsse an beiden Enden des Schmuckdrahtes bilden den Abschluss Ihres Schmuckstückes. Sie können aus verschiedenen Verschlüssen und Schließen auswählen, wobei diese jeweils unterschiedliches Geschick und Zusatzmaterial beim Fixieren erfordern. Magnetschließen bieten den Vorteil, dass sie schnell und bequem geöffnet und geschlossen werden können. Auch Verschlüsse erhalten Sie in unterschiedlichen Materialien. Sie können diese demnach so wählen, dass sie mit dem verwendeten Draht perfekt harmonieren. Ebenso unkompliziert lassen sich Ketten und Armbändern gestalten, indem Sie den gesamten Schmuckdraht mit unterschiedlichen Zierelementen versehen. Diese werden einfach nacheinander aufgezogen. Zuletzt werden an den Enden die passenden Verschlüsse angebracht. Dank der enormen Vielfalt an Schmuckelementen erzielen Sie selbst mit dieser einfachen Technik wunderschöne, individuelle Ergebnisse.

Perlen und Spacer

Als schöne Variante können Sie Perlen einer bestimmten Farbe in unterschiedlichen Nuancen für Ihr Schmuckstück verwenden. Wenn Sie dabei passende Zwischenelemente, sogenannte Spacer, einfügen, unterbrechen Sie damit den Farbverlauf und setzen so effektvolle Akzente. Perlen und Spacer finden Sie in den unterschiedlichsten Formen und Größen. Neben dieser recht simplen Art der Gestaltung können Sie ein Zierelement aber auch an einer bestimmten Position des Schmuckdrahtes fixieren. Dies ist vor allem eine interessante Möglichkeit, wenn Sie mehrere Zierteile mit einem Abstand nach Wunsch an unterschiedlichen Stellen Ihrer Kette oder Ihres Armbandes anbringen möchten. Die Methode bietet sich auch an, wenn Sie mit mehreren Drähten arbeiten. Anzahl der Drähte sowie Menge und Art der Zierelemente können je nach Geschmack variiert werden, wodurch eine Vielzahl unterschiedlicher Designs möglich ist. Zum Fixieren benötigen Sie sogenannte Quetschkalotten oder Quetschperlen, die links und rechts neben dem Zierelement aufgezogen werden. Mithilfe einer Flachzange wird zunächst eine Quetschperle zusammengedrückt und damit deren Position und hiermit auch der spätere Sitz des Zierteiles bestimmt. Führen Sie nun das Zierelement bündig an die Perle heran und fixieren Sie dann die zweite Quetschperle ebenfalls bündig daneben. So ist ein fester Sitz gewährleistet. 

Form und Materialien können entsprechend des eigenen Geschmacks gewählt werden. Angefangen bei Metallelementen in allen erdenklichen Formen, zum Beispiel in Naturformen wie Muschel, Fisch oder im Ethnostil, über Schmuckelemente aus Filz, Holz oder Glas bis hin zu Swarowski oder anderen Perlen lässt das Angebot kaum einen Wunsch offen. Die zuvor erläuterten Techniken können Sie nicht nur für die Gestaltung von Ketten und Armbändern einsetzen.

Ringe und Ohrringe fertigen

Da sich Schmuckdraht flexibel kürzen lässt und je nach Stärke auch biegsam ist, können Sie mit ihm auch Ringe oder Ohrringe herstellen. Zur Fertigung eines Ringes greifen Sie am besten auf einen bereits spiralförmig gebogenen Schmuckdraht in geringem Durchmesser, wie etwa 20 mm, zurück. Dieser lässt sich dann wesentlich einfacher Ihrer Ringgröße anpassen. Bei der Gestaltung von Ohrringen wird der Schmuckdraht an Ohrhaken befestigt, wobei Sie Länge und Form des Drahtes Ihren eigenen Vorstellungen entsprechend variieren können. Zierelemente können wiederum nach Wunsch ausgewählt und mithilfe von Quetschperlen fixiert werden. Wenn Sie sich mit den zuvor beschriebenen Techniken ein wenig vertraut gemacht haben und sich im Umgang mit den Materialien und Werkzeugen bereits etwas sicherer fühlen, können Sie weitere, anspruchsvollere Fertigungsschritte ausprobieren und zusätzliche Materialien wie Ösen, Ketten und Stifte verwenden und damit neue interessante Designs entwickeln.

Fädeln und Häkeln

Sowohl bei der Fädeltechnik als auch beim Häkeln von Schmuck sollten Sie sich für einen biegsamen und reißfesten Faden entscheiden. Besonders gut eignet sich zum Beispiel ein Nylon- oder Perlonfaden. Diese Fäden erhalten Sie transparent aber auch in unterschiedlichen Farben und in verschiedenen Stärken. Aber auch mit Schmuckdrähten aus Metall können Sie ein besonders ansprechendes Design erreichen. Hier können Sie sich ganz von Ihrem individuellen Geschmack leiten lassen. Bei der Fädeltechnik wird der Faden in einer bestimmten festgelegten Abfolge durch zahlreiche Perlen gefädelt. Je nach Modell können unterschiedliche Perlen verwendet werden. eBay hält dafür eine Vielzahl an Perlen bereit. Wählen Sie zum Beispiel zwischen Rocailles und Swarovski-Perlen in allen erdenklichen Farben und vielen Formen die für Sie schönsten Stücke aus. Eine Anleitung gibt jeweils vor, wie der Faden geführt werden muss. Das bedeutet, dass die Perlen nicht einfach nur hintereinander aufgezogen werden, sondern dass der Faden je nach Anleitung in unterschiedlichster Reihenfolge und zum Teil auch mehrfach durch die Perlen gefädelt werden muss. Hierdurch entstehen dann die unterschiedlichsten Ergebnisse und Sie können zwei- oder sogar dreidimensionale Schmuckstücke gestalten.

Zwei- oder dreideimensionale Stücke

Colliers, Armbänder, Ringe oder Kropfbänder können in gewünschter Breite und Länge gefertigt werden und zählen damit zu den zweidimensionalen Schmuckstücken. Dreidimensionale Stücke sind zum Beispiel Anhänger in Form von Kugeln, Herzen, Kreuzen oder Blumen. Dank unterschiedlicher Anleitungen können Sie zwischen einfachen und komplexen Mustern wählen. So gelingt Ihnen auch als Anfänger in jedem Fall ein guter Einstieg in die Technik. Bei der Häkeltechnik wird Schmuckdraht oder Perlonfaden mithilfe einer Häkelnadel entsprechend eines vorgegebenen Häkelmusters in die gewünschte Form gebracht. Dabei gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Häkeltechniken, von Luftmaschen über feste Maschen bis hin zu Kettmaschen, die jeweils zu einem unterschiedlichen Ergebnis führen. In der Regel werden hierbei, je nach Häkeltechnik, verschiedene Perlen in das Schmuckstück eingearbeitet. Sie können hier neben Rocailles auch Swarovski-Perlen oder andere hübsche Glasschliffperlen verwenden und so ganz individuelle Akzente setzen. Aber auch gehäkelte Arbeiten, die nur aus farbigem oder hochwertigem Schmuckdraht bestehen, bieten ein außergewöhnliches Design. In luftiger oder kompakter Form entstehen völlig unterschiedliche Ergebnisse.

Weitere Gestaltungsmöglichkeiten und Materialien

Die vorgestellten Techniken geben nur einen kleinen Einblick in die Möglichkeiten, Ihren eigenen Schmuck selbst herzustellen. Sie können natürlich auch mit weiteren Materialien wie Filz, Wolle, Stoff oder Fimo arbeiten. Vielleicht entscheiden Sie sich auch für die Schmuckgestaltung mit vorgefertigten Schmuckrohlingen. Ein Ringrohling ist meist so gearbeitet, dass Sie ihn Ihrer eigenen Ringgröße anpassen können. Er besteht aus der verstellbaren Ringschiene und einer Platte, auf der Sie mithilfe von speziellem Schmuckkleber Dekorationselemente Ihrer Wahl anbringen können. Aber auch Broschen lassen sich mit Broschennadel schnell und unkompliziert anfertigen. Ebenso erhalten Sie passendes Zubehör für die Anfertigung von Ohrringen und Kettenanhängern. Die Dekorationselemente können aus unterschiedlichem Material bestehen. Zeitlos schön sind beispielsweise Schmuckstücke mit Kamee oder Gemme.

Anspruchsvolle Schmuckarbeiten mit edlen Materialien

Neben den zuvor beschriebenen Artikeln finden Sie bei eBay auch hochwertige Einzelteile und Grundstoffe für anspruchsvolle Goldschmiedearbeiten. Bleche aus Gold oder Silber in unterschiedlichen Stärken und mit unterschiedlichem Feingehalt sowie das erforderliche Goldschmiedewerkzeug zählen zu dem breiten Angebot, aus dem sowohl der Profi wie auch der Hobbykünstler wählen kann. So können Sie auch bei gehobenen Ansprüchen fündig werden. Sie sehen also, die Möglichkeiten individuellen Schmuck selbst herzustellen, sind dank unterschiedlicher Techniken und einer Fülle an verschiedensten Materialien nahezu unbegrenzt. Bei der Zusammenstellung Ihres eigenen Zubehörs haben Sie demnach freie Hand. Gerade Anfängern können Schmuckbastelsets einen leichten Einstieg in das neue Hobby ermöglichen. Häufig beinhalten diese Sets alle für die Schmuckgestaltung erforderlichen Materialien und manchmal auch das benötigte Werkzeug. Die enthaltenen Zierteile sind harmonisch aufeinander abgestimmt und garantieren geschmackvolle Ergebnisse. Zahlreiche Bücher zum Thema Schmuck und Schmuckgestaltung bieten Ihnen zusätzliche Inspirationen und ausführliche Anleitungen für unterschiedliche Techniken - lassen Sie Ihrer Kreativität einfach freien Lauf.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden