Schmuck aus Hobbywerkstatt ist gewerblich!

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Verkauft und kauft stets mit Herz und Gewissen!
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Verkauft und kauft stets mit Herz und Gewissen!

Hätten Sie's gewusst: Private Verkäufer verkaufen überwiegend gewerblich!
Was sich als bequemer online-Flohmarkt anziemt, sind in Wirklichkeit  - überwiegend wahrscheinlich unwissend, wie in meinem Fall - VERKÄUFE IN EINEM RECHTLICH GEREGELTEN RAUM!
Wer also z.B. hobbytechnisch irgendwelche Sachen fertigt - wie ich es aus gesundheitlichen Gründen für die Motorik meiner zusehens steifer werdenden Fingergelenke, mit meiner Schmuck-Bastelei, mache - und diese beispielsweise bei EBAY (oder anderen Online-Portalen) zum Verkauf anbietet, läuft Gefahr rechtlich als >gewerblich< eingestuft zu werden!
In meinem Fall hat sich wohl irgend so ein - Pardon - "überkandidelter Schlaumeier" bzgl. meiner angebotenen Schmuck-Werke und den tlw. neuen Textilien - überwiegend aus Erbmasse - veranlasst gesehen, mich bei der Wettbewerbszentrale in Stuttgart anzuzeigen (wusste bis dato nicht einmal, dass es so eine Intitution gibt...)!
Dies hatte höchst unerfreuliche, sofort mit Kosten verbundene, Anwalts-Post zur Folge:
Ich erhielt als PRIVATE VERKÄUFERIN die Mitteilung,  ich sei mit meinem Verkaufskonto angezeigt worden, dass ich

keinen Namen und Adresse in meinem IMPRESSUM angeben,

kein WIDERUFSRECHT gewähren und

das VERSANDRISIKO ZU LASTEN DES KÄUFERS übertragen würde.

Die aufgelisteten Pkt. hätte ich umgehend - mit Fristsetzung - nachzuholen (sprich - mich gewerblich anzumelden). Beiliegend befand sich eine >Unterlassungserklärung< die ich, mit Fristsetzung unterschrieben zurück senden sollte - andernfalls würde eine Vertragsstrafe i.H.v. € 3.000,00 (DREITAUSEND), zahlbar sofort an die Wettbewerbszentrale, fällig...
Natürlich habe ich im ersten Moment gedacht, es handele sich um einen ganz übelen Scherz! Außerdem fühlte ich mich anfangs auch gar nicht betroffen, da ich ja PRIVAT verkaufen würde...
MIT NICHTEN! Selbstverständlich habe ich sofort angefangen zu recherchieren: Die Wettbewerbszentrale gibt es wirklich und ist eine "gemeinnützige Selbstkontrollintitution der deutschen Wirtschaft zur Förderung eines lauteren Wettbewerbs".
Sehr schnell wurde nach weiteren Recherchen klar: Ich habe mit meinen GLEICHARTIGEN VERKÄUFEN (Schmuck und Textilien) einen RECHTLICH GEREGELTEN RAUM bedient, der als gewerblich zu werten ist!
Lt. geltendem Recht und bereits bestehenden Gerichtsurteilen (es gibt sogar eines, bei dem entschieden wurde, dass bereits nach 25(!!!) gleichartigen Verkäufen JÄHRLICH(!!!) von einem gewerblichen Verkauf ausgegangen wurde!), hätte ich mich mit diesen Verkäufen als gewerblicher Verkäufer anmelden müssen!
Nun kommt in meinem Fall diese RECHTLICHE VERPFLICHTUNG überhaupt nicht in Betracht, da ich gesundheitlich einer gewerblichen Tätigkeit mit all der Arbeit und den Verpflichtungen und dem damit dann verbundenen Stress, überhaupt nicht gewachsen wäre und mein HOBBY zu einer nervigen Pflichtübung ausgeartet wäre, der ich auch nicht, in der dann notwendigen Regelmäßigkeit, nachkommen kann!
Leider entfällt für mich nun zukünftig auch die Möglichkeit, über die Verkäufe mein teures Hobby zu finanzieren. :(((( Ich darf definitiv NIE wieder irgendwo online meine Sachen anbieten - sonst fällt die Eingansg genannte Vertragsstrafe umgehend für mich an!
Recherchen in den EBAY-Statuten u.ä. ergaben erwartungsgemäß  keine Hinweise auf diesen RECHTLICHEN TATBESTAND!
Es ist also nicht nur so, dass es (bekanntlich) keinen VERKÄUFERSCHUTZ bei ebay gibt, permanent die Gebühren erhöht (zuletzt durch die zusätzlichen Gebühren auf die anfallenden Versandkosten), nein - man lässt private Verkäufer auch noch unwissend ins offene Messer rennen!
Ich wollte EUCH UNWISSENDEN hier einmal einige Links einfügen, wo Ihr selber einmal die "nackten Tatsachen" hättet nachlesen können. Ihr wärt sicherlich größtenteils recht entsetzt - und würdet evtl. sinnvoller Weise Euere Verkäufe hiernach drastisch reduzieren... und vor allem KEINE GLEICHWERTIGEN ARTIKEL EINER BESTIMMTEN KATHEGORIE mehr in Mengen einstellen... jedoch unterbindet das EBAY-System die Informationsfreiheit!!!

Liebe EBAYer - seid hiermit vor fiesen "Mitbewerbern" gewarnt!
Außerdem bin ich herzlich gern bereit, gleichfalls Betroffenen zu helfen und überlege bereits allen Ernstes einen gemeinnützigen Verein zur Hilfe in dieser Angelegenheit, gg. Aufwandsentschädigung, zu gründen. Ist aber noch nicht "ausgebrütet"...

Wenn Ihr akut Hilfe in einem gleichen Fall benötigt, schreibt mir einfach über meine unten angeführte Mail-Adresse und ich sende Euch den/die Links per Mail oder recherchiert einfach einmal selber!

Abschließend: Mögen sich solche Menschen, denen es gefällt ahnungslosen privaten Verkäufern hier Schaden zuzufügen, an Ihrer eigenen Boshaftigkeit verschlucken! ;))))
Euch weiter einen spaßigen- und problemfreien Verkauf!
Herzlichst
Eure Gaby

Anfrage-Mails an:  unser.dies.und.das-und.mehr>äd<web>punkt<de
(Bitte habt Verständnis, dass ich nicht mehr jeden Tag meinen Mail-Eingang kontrolliere und evtl. um die 3 Tage vergehen können, bis ich antworte.)
Für mich ist hier leider Schluss mit Lustig...
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Max. 1 weiteres Bild hinzufügen
Link zu einer eBay-Seite
Für mich ist hier leider Schluss mit Lustig...
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Max. 1 weiteres Bild hinzufügen
Link zu einer eBay-Seite
Für mich ist hier leider Schluss mit Lustig...
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Max. 1 weiteres Bild hinzufügen
Link zu einer eBay-Seite
Für mich ist hier leider Schluss mit Lustig...
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Max. 1 weiteres Bild hinzufügen
Link zu einer eBay-Seite
Für mich ist hier leider Schluss mit Lustig...
Schlagwörter:

Hobbybastelschmuck

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber