Schmuck aus China

Aufrufe 13 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Liebe ebay-Gemeinde!
aller größte Vorsicht ist geboten bei Schmuck aus China!!!!! Ganz oft halten die Stücke nicht das, was in der Beschreibung steht. Südsee- oder Tahitiperlen sind zu 99 % gefärbte Süßwasserperlen. Ich habe solche ersteigert und im Perlenfachgeschäft und bei MIKADO prüfen lassen. Auch wenn die Ware selbst nur ein paar Euro kostet (was sie dann ja auch wert sind) kommt immer ein horrendes Porto dazu und -wenn man Pech hat- auch noch der Zoll. Bei mir kostete die Ware 6,72 € und der Versand 60,- €. Da der Verkäufer keine Zollerklärung gemacht hat, hat der Zoll natürlich die Ware und zwar den vollen Preis inclusive Porto nachversteuert (Einfuhrsteuer und Umsatzsteuer) mit ca 10,- €. Das Zollamt erklärte, dass die Verkäufer die Zollerklärung nicht machen, da sie da drauf schreiben müssten den Wert der Ware (also z.B. 7,- €) und der Kunde dann wüsste, dass die Ware auch wirklich nicht mehr wert ist und nicht ein vermeintliches Schnäppchen. Wenn dann 7,-€ draufsteht, muss man auch nur 7,-€ versteuern!!!! Auch die Bezeichnung Silber stimmt nie sondern heisst silberfarben!!!! Steht in der Beschreibung "... Kette aus Lapis Lazuli..." und irgendwo im text " ... China bijou ...) dann ist dies ebenfalls keinesfalls echter Lapislazuli sondern gefärbte Steine!! Am besten ist, die Annahme der Ware beim Zoll zu verweigern, wie man allerdings sein geld zurückbekommt ist ungewiß, da ein Rechtsstreit mit China sicher nicht erfolgreich ist. Ich werde nun den verkäufer negativ bewerten, und den Betrug auch so benennen. Also künftig: aufgepaßt!!
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden