Schinken a la Mosel

Aufrufe 135 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
 
 


Herzlich willkommen beim:



Moselschinken geräuchert

Die Schweineschinken werden stark mit Peffer eingerieben und in trockenes Pökelsalz gelegt.

Nach einer Woche hat sich eine Lake gebildet, das eine rohe Kartoffel darin schwimmt.

Jetzt wird die Lake mit 5 Lorbeerblätter, 2-3 Knoblauchzehen, 2 dicken Zwiebeln ( ganz ) 4 Möhren, 2 Stangen Lauch, 1 Knolle Selerie

dazu gegeben und 3-4 Waochen ziehen gelassen.

Dann werden die Schinken gründlich gewaschen und für eine Nacht in klares Wasser gelegt.

Aufhängen und einen Tag trocknen lassen und in den Räucherofen hängen und mit Buchenräuchermehl mit Wacholder Kalträuchern.

Die Temperatur sollte 8 bis 16 Grad  ( max. 25 Grad ) nicht überschreiten.

Diesen Vorgang wiederholt man ein über den anderen Tag ca. 4 Wochen lang.

Die Schinken in ein Leinensäckchen geben, aufhängen  und luftig aufbewahren.

Mit Pfeffer bestreut hällt der Schinken Fliegen fern.

Wir wünschen gutes gelingen Ihr

Peierl Team
56814 Ediger-Eller
Moselweinstrasse 33
02675 231
Peierl@t-online.de

Zu den Räucherofen!



Wenn Sie diesen Ratgeber gut und informativ fanden, dann würde ich mich über eine Bewertung freuen!
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber