Schimmel-Schinken à la big-food-net

Aufrufe 30 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Wer auf schimmeligen Serrano Schinken steht, sollte bei dem Händler big-food-net bestellen.
Schon vor dem auspacken erkennt man wie sich die grünen, haarigen Schimmelspooren spinnenwebenartig ausgebreitet haben. Nach dem auspacken erscheint dann die volle Pracht: Der hochwertige Qualitätsschinken, der noch ca. 1 Jahr haltbar ist, verwandelt sich in ein stinkendes Monster.

Wem diese Ausmaße dann doch zuviel sind, darf gern eine Email an den Händler schreiben, aber Vorsicht: Nur keine negativen Worte über den Schinken verlieren, sonst wird gleich mit Schadensersatz und gerichtlicher Anklage gedroht. Also lieber wegschmeißen, weil bei einer Rücksendung die Entsorgungskosten getragen werden müssen.

Mein Tipp: Trotzdem hinschicken. Und zwar an den Geschäftsführer Jörg Deutschbauer in die Streifstr. 48 nach 66679 Losheim am See.
Soll er sein Gift doch selber fressen!
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden