Schilder und Plaketten für Hunde finden

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Schilder und Plaketten für Hunde finden

So finden Sie das Passende für Ihren Vierbeiner

Für viele Hundeliebhaber sind Artikel rund um ihren vierbeinigen Freund ein Ausdruck ihrer Zuneigung für den Hund. Schilder im Auto, an der Haustür oder an der Gartenpforte, am Hundehäuschen oder einfach als Dekoration in Ihrem Zuhause machen auf Ihr tierisches Familienmitglied aufmerksam und bereiten zudem einfach Freude.
Besonders schick sind außerdem Plaketten bzw. Marken, die Ihr Hund am Halsband tragen kann. Diese fallen nicht nur als originelle Accessoires ins Auge. Eine individuelle Plakette, zum Beispiel mit Ihrer Telefonnummer, kann Ihrem Hund im Notfall zudem von hohem Nutzen sein und ihm den Weg nach Hause erleichtern. Denn Sie sind mit Hilfe der Plakette schnell und unkompliziert erreichbar. Neben einem großen Angebot an vorgegebenen Designs und Sprüchen gibt es inzwischen auch zahlreiche Möglichkeiten, Schilder und Hundemarken individuell und originell nach eigenen Vorstellungen zu gestalten.

Schilder für jeden Geschmack – Markieren Sie Ihr Revier

Jeder kennt sie: Schilder, die an Tor oder Tür auf den ersten Blick darauf aufmerksam machen, dass hier jemand mit Hund lebt. Ein solches Schild kann natürlich unterschiedliche Funktionen erfüllen. Zum einen können Sie mit einem Namensschild auf liebevolle Art darauf hinweisen, dass Ihr Hund einen festen Platz und damit einen hohen Stellenwert bei Ihnen einnimmt. Zum anderen können die Schilder eine Warnfunktion übernehmen. Sie können Besucher lediglich auf eine lautstarke, liebevolle Begrüßung vorbereiten oder tatsächlich vor Ihrem Hund warnen. Sie können mit Hilfe des Schildes auch einen gewissen Schutz erreichen, indem Sie darauf hinweisen, dass Ihr Grundstück durch einen Hund bewacht wird. Hier setzen Sie auf einen möglichen Abschreckungseffekt.
Schilder gibt es in den unterschiedlichsten Varianten. Dabei können Sie auf Standardschilder zurückgreifen oder ein individualisiertes Schild anfertigen lassen. Entscheiden Sie sich für ein Schild mit vorgegebener Gestaltung, so können Sie auch hier aus einem breiten Angebot je nach Geschmack wählen.

Das Warnschild - ein deutliches Signal

Benötigen Sie ein klares Warnschild, sollten Sie sich für ein Schild entscheiden, das ausschließlich einen kurzen, sofort verständlichen Text aufweist. Hier finden sich gängige Warnungen wie zum Beispiel „Vorsicht! Bissiger Hund“, „Freilaufender Hund“ oder „Warnung vor dem Hund“. Diese Schilder bieten den Vorteil, dass sie auf einen Blick die gewünschte Information transportieren. Dies ist gerade bei Warnschildern von entscheidender Bedeutung. Sie informieren kurz und knapp und sind für jeden verständlich. Ihr typisches Design, zum Beispiel eine Gestaltung in Gelb-Schwarz oder Rot-Weiß, dient als Eyecatcher, fällt also sofort ins Auge und ist im Allgemeinen als Warnhinweis bekannt. Außerdem vermitteln sie einen deutlich  seriöseren Eindruck als Schilder, die mit individuellen Texten und Bildern gestaltet sind. Sie sind darum besonders zu empfehlen, wenn Sie seriös vor Ihrem Hund warnen möchten.

Warnschilder mit Foto

Beliebt sind auch Schilder, auf denen die typischen warnenden Textzeilen, zum Beispiel „Hier wache ich“ mit einer zusätzlichen Grafik oder einem Hundefoto unterstrichen werden. Je nach Hersteller können Sie hier auch ein Foto Ihres eigenen Hundes einfügen lassen. Einige der vorgegebenen Grafiken oder Fotos verstärken den warnenden Charakter eines Textes, andere hingegen können verniedlichend wirken und stellen einen eher ironischen Zusammenhang her.
Dieser Eindruck wird noch verstärkt, wenn die Warnhinweise über einen originellen und witzigen Text transportiert werden. Humor bleibt aber Geschmackssache und nicht jeder Besucher kennt Ihren Hund und Ihre Art von Humor. Es bleibt ein Interpretationsspielraum. Dementsprechend gilt es zu bedenken, welchen Eindruck Sie mit Ihrem Schild wirklich vermitteln möchten. Eine Warnung sollte eindeutig als solche zu erkennen sein.

Der Hund gehört einfach dazu – Namensschilder und andere dekorative Schilder

Neben den vorgestellten Warnschildern finden sich auch rein dekorative Schilder mit Hundemotiv, wie zum Beispiel Namensschilder. Viele Anbieter von Namensschildern geben Ihnen die Möglichkeit, das Schild genau nach Ihren eigenen Vorstellungen anfertigen zu lassen. Diese Namensschilder gibt es in unterschiedlich individualisierbarer Form. Sie können ebenso ein Schild mit dem Schriftzug „Hier wohnt Familie…“ und einem vorgegebenen Foto eines Hundes einer bestimmten Rasse auswählen und lediglich Ihren Namen individuell ergänzen lassen. Sie können sich aber auch für ein Schild mit dem Foto Ihres eigenen Hundes und einem vorgegebenen Schriftzug entscheiden. So zeigen Sie nicht nur Ihre Liebe für Hunde oder eine bestimmte Hunderasse, sondern besonders für Ihren speziellen eigenen Liebling.

Schilder für Individualisten

Wer es noch persönlicher liebt, wählt ein Schild mit einem individuellen Foto des eigenen Vierbeiners und einem selbst verfassten kurzen Text. Seien Sie kreativ und überlegen Sie sich ein paar ganz persönliche Zeilen. Kurz und knapp könnten Sie lediglich den Namen Ihres Hundes anbringen lassen. Findet sich zusätzlich Ihr eigener Name auf dem Schild können Sie damit Ihre Verbundenheit demonstrieren. Wenn Sie möchten, können Sie auch einen freien Text formulieren und dabei unterschiedliche Schwerpunkte setzen. Lassen Sie Ihren Hund doch einmal selbst mit ein paar lustigen Bemerkungen zu Wort kommen. Dies bietet eine schöne Abwechslung zu den weit verbreiteten Warn- oder Begrüßungssprüchen. Oder beschreiben Sie mit einigen Worten, wie zum Beispiel „Unser treuer Freund“, „Unser braver Begleiter“, „Mein kluger Fährtensucher“, „Mein Beschützer“ oder „Mein Spielgefährte“, was Sie an Ihrem Hund besonders schätzen.
Neben den typischen Materialien wie Metall oder Kunststoff, können Sie sich auch für Schilder aus Keramik entscheiden. Diese haben einen besonders heimeligen und ländlichen Charme. Sie können aus unterschiedlichen vorhandenen Motiven wählen. Wenn Sie auf einen individuellen Charakter Wert legen, gravieren verschiedene Anbieter auf Wunsch auch Ihren Namen und einen kurzen Text ein.

Mehr als nur Accessoire – die passende Plakette für Ihren Hund

Je nach Gemeinde ist das Mitführen einer Steuermarke für den eigenen Hund Pflicht. Darauf stehen wichtige Angaben wie zum Beispiel der Name der Gemeinde, in welcher der Hund gemeldet ist sowie das Jahr, in welchem die Marke ausgestellt wurde. Es ist zudem sinnvoll, neben der Steuermarke eine zusätzliche Marke für den Hund anzuschaffen, auf welcher Sie wichtige Informationen angeben können. Empfohlen wird hier, vor allem den Namen Ihres Hundes und Ihre Telefonnummer festzuhalten.
Ob Sie es schlicht, bunt oder extravagant mögen – es findet sich für jede Vorliebe der passende Artikel. So erfüllen diese Marken nicht nur ihren vorrangigen Zweck, nämlich dafür zu sorgen, dass Sie schnell und unkompliziert zu erreichen sind, wenn Ihr Hund doch einmal entlaufen sollte. Durch ihr ansprechendes Design sind sie zudem ein niedliches Accessoire am Hundehalsband und schmücken Ihren Vierbeiner.

Das richtige Design für jeden Geschmack

Hundemarken erhalten Sie inzwischen in den unterschiedlichsten Designs. Sie können zwischen vielen Formen und Farben wählen und sich je nach persönlichem Geschmack für eine schlichte oder originelle Plakette entscheiden. Sie können eine schlichte, einfache Form wählen. Dabei eignen sich Hundemarken in rund oder in Herz-Form in unterschiedlichen Größen und Farben. Originelle hundetypische Formen für eine Marke sind zum Beispiel Knochen und Pfote. Auch diese können Sie in verschiedenen Farben und Größen erhalten.
Während bei den eben erwähnten Hundemarken vor allem die Form das Design bestimmt, überzeugen die runden Plaketten der Firma Red Dingo durch die Vielzahl der originellen, fröhlichen Motive. Diese sind als Emaille-Applikationen auf den runden Marken angebracht. Hier haben Sie die Wahl zwischen Motiven wie Fressnapf, Hundehütte, Pfote, Knochen und vielem mehr in unterschiedlichen Farbvarianten. Wenn Sie es besonders extravagant mögen, stehen Ihnen bei einigen Anbietern weitere Gestaltungsmöglichkeiten zum Beispiel mit LEDs oder Strass-Steinchen zur Verfügung.

Worauf Sie beim Kauf einer Marke außerdem achten sollten

Beim Kauf einer Hundeplakette sollten Sie sich nicht nur entsprechend des eigenen Geschmacks für ein bestimmtes Design entscheiden, sondern einige ganz praktische Punkte beachten. Natürlich sollte die Plakette ausreichend Platz für alle gewünschten Angaben bieten. Je nach Anbieter und Design der Plakette haben Sie hierbei unterschiedliche Möglichkeiten. Manche Hersteller versehen eine Marke zum Beispiel nur auf einer Seite mit einer Beschriftung oder Gravur. Handelt es sich dabei um die Vorderseite, bietet dies den Vorteil, dass die Angaben sofort ins Auge fallen.

Damit der Vierbeiner nicht verloren geht

Andere Plaketten, bei denen ein Motiv die komplette Vorderseite ausfüllt, werden auf der Rückseite mit den gewünschten Informationen versehen. Unabhängig davon, ob Sie nun lediglich eine oder beide Seiten für Ihren Text zur Verfügung haben, gibt es je nach Anbieter eine vorgegebene maximale Textlänge beziehungsweise Zeilenanzahl. Dies hängt natürlich vom Design und dem Format der Plakette sowie der Schriftgröße ab. Überlegen Sie daher vor dem Kauf, ob Sie lediglich den Namen Ihres Hundes und Ihre Telefonnummer platzieren lassen möchten, oder ob Sie weitere Angaben machen möchten. Sie könnten zum Beispiel eine zweite Telefonnummer oder einen kurzen zusätzlichen Text, wie beispielsweise „Hallo, ich bin xy. Bitte hilf mir, nach Hause zu kommen!“, anbringen lassen.
Je nach Anbieter und Produkt wird die Gravur mit einem Laser oder einem Diamanten vorgenommen. Beide Methoden sorgen für gut lesbare und langlebige Ergebnisse. Dies ist ein wichtiger Aspekt, denn Ihre Angaben sollten auch nach mehreren Jahren noch gut lesbar sein. Wenn Sie sich für eine kontrastreiche Gestaltung entscheiden, bei der sich die Gravur farblich vom Hintergrund abhebt, erzielen Sie damit nicht nur einen schönen gestalterischen Effekt, sondern erhöhen damit zusätzlich die Lesbarkeit.

Achten Sie auf wetterbeständiges Material

Generell sollten Sie natürlich darauf achten, dass die Hundemarke Ihren Hund im Alltag nicht unnötig behindert. Über Größe und Gewicht einer Plakette können Sie sich in der Regel in der Artikelbeschreibung informieren. Bei den Hundemarken finden sich unterschiedliche Materialien wie zum Beispiel Aluminium, Edelstahl oder Messing. Insgesamt sollte eine Plakette natürlich aus einem leichten, langlebigen, wetterbeständigen und damit rostfreien sowie unempfindlichen Material gefertigt sein. 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden