eBay
  • WOW! Angebote
  • Frohe Weihnachten

Schiebegardinen - die moderne Form der Vorhänge

t-online.de
Von Veröffentlicht von
Schiebegardinen - die moderne Form der Vorhänge
. Aufrufe . Kommentare Kommentar
 

Schiebegardinen sind ideal für große Fensterfronten. (piovesempre/ iStock/ Copyright: Thinkstock)

Moderne Wohnungen sind meist mit großen Fensterfronten ausgestattet. Lichtdurchflutet, offen und freizügig sollen die Räume sein. Damit auch die Fensterdeko ins Bild passt, muss sie leicht und locker erscheinen. Ideal dafür geeignet sind Schiebegardinen . Sie sind glatt, dünn, dienen bei Bedarf als Sichtschutz und können doch jederzeit unauffällig beiseitegeschoben werden, um den freien Ausblick zu genießen.

Die Flächenvorhänge, wie die meist bodenlangen Stoffbahnen auch häufig bezeichnet werden, haben in vielen Wohnungen die herkömmlichen Gardinen ersetzt und den Zimmern damit ein junges, frisches Aussehen verliehen. Aber vor allem diejenigen, die in der Vergangenheit lieber ganz auf Vorhänge verzichteten, weil geraffte, in Falten gelegte Stores ihnen zu altbacken wirkten, greifen jetzt gerne zu Schiebegardinen, um sich ein wenig mehr Privatsphäre zu gönnen.

Flächenvorhänge sind vielseitig

Schiebegardinen halten sowohl Sonne als auch die neugieren Blicke der Nachbarn ab. Dabei sind die glatten Vorhänge sehr unaufdringlich und geben dem Raum trotzdem viel Behaglichkeit. Sie können auch ideal als Raumteiler oder zum Verstecken von unordentlich wirkenden Ecken eingesetzt werden. Um Bügelbrett, Staubsauger und Putzeimer zu tarnen, bietet sich die blickdichte Variante an, während als Raumteiler durchaus ein halbdurchlässiger Schal charmant sein kann.

Flächenvorhänge sind ein luftiger Sichtschutz für moderne Räume. (darkside/ iStock/ Copyright: Thinkstock)

Mit blickdichten Schiebegardinen hält man Sonne und Neugierige ab. (Foto: Warema)

Unaufdringlich passen die glatten Vorhänge ideal in moderne Wohnungen. (Zveiger Alexa/ iStock/ Copyright: Thinkstock)

Öfter mal neu dekorieren

Ein großer Vorteil von Schiebegardinen sind die Kombinationsmöglichkeiten. Man kann bunte Bahnen mit weißen kombinieren, bedruckte mit einfarbigen abwechseln und durchsichtige Vorhänge mit blickdichten mixen – ganz individuell. Und wenn man nach einiger Zeit etwas frischen Wind in die Wohnung bringen möchte, tauscht man einfach und ohne viel Aufwand ein paar Schiebegardinen aus und erzeugt im Handumdrehen ein ganz neues Wohngefühl.

Einfach abnehmen und austauschen

Die Montage ist vergleichsweise einfach. Meist werden Schienensysteme als Komplettset angeboten. Je nach Fensterbreite und der damit verbundenen Anzahl an Vorhängen wählt man bis zu fünf Schienen, in denen die sogenannten Paneelwagen geführt werden. Auf jedem Wagen wird einer der gewöhnlich knapp 60 Zentimeter breiten Vorhänge per Klettband befestigt. So können die Stoffbahnen in Sekundenschnelle abgenommen werden – zum Waschen oder neu dekorieren.

Sind die Wagen mit Mitnehmern ausgestattet, kann man mit einem Zug alle Bahnen beiseiteschieben. Die Bahnen werden dann aneinander vorbei geschoben. Das funktioniert allerdings nur, wenn die Paneelwagen in unterschiedlichen Schienen laufen.

Weitere erkunden
Wählen Sie eine Vorlage aus

Zusätzliches Navigationsmenü