Schickes Styling für den Weihnachtsbaum: So wird ein Fest daraus

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Gehören Sie zu den Traditionalisten und kramen jedes Jahr die alten Schachteln mit der Weihnachtsdeko wieder hervor? Oder sind Sie offen für Neues? Dann werden Sie kreativ. Wagen Sie ein neues Styling. Hier stapeln sich die schönsten Ideen für das Schmücken Ihres Weihnachtsbaums. 

Schickes Styling für den Weihnachtsbaum: So wird ein Fest daraus

Altmodisch aber richtig

Die ersten Weihnachtsbäume waren mit Äpfeln, Lebkuchen und richtig brennenden Wachskerzen geschmückt. Dieses historische Styling schaffen Sie auch: mit kleinen, rotbackigen Äpfeln und Keksen aus der eigenen Backstube. Nutzen Sie die Adventszeit zur Vorbereitung.
Das gibt’s zu tun: Basteln Sie Strohsterne und Ketten aus Goldpapier. Anleitungen finden Sie im Internet. Backen Sie Lebkuchen und Ausstechkekse mit Loch, damit sie die aufhängen können. Künstlerisch Begabte verzieren die Lebkuchen mit Mandelmuster und bemalen die Butterplätzchen  mit bunter Zuckerglasur. Klöppeln Sie schwarzen Zwirn an die Apfelstiele zwecks Aufhängung.


Weihnachtsbaum auf Thüringer Art

Im Mutterland der Weihnachts–baumkugel hat üppiger Christbaumschmuck Tradition. Bis zu 400 Kugeln hängen die Thüringer an den Baum: Soviel die Äste tragen können. Das Kugelspektakel wird feierlich illuminiert von bis zu vier Lichterketten. Ein Fest für die Sinne.
Nachmachen: Montieren Sie die Lichterketten tief in das Geäst. So kommt der Weihnachtsbaum von innen heraus zum Leuchten. Arbeiten Sie beim Aufhängen der Kugeln von innen nach außen. Weniger schöne Exemplare verstecken Sie weiter hinten. Ins vordere Drittel hängen sie gut sichtbar Ihre Prachtstücke. Tipp: Rechnen Sie bei sehr vielen Kugeln mit mehreren Stunden Deko-Arbeit.


Nadelfrei

So schön Tannenduft in der Wohnung ist, so sehr nerven die Nadeln, die leise vom Baum rieseln. Absolut nadelfrei kommen Sie mit einem Kunststoffbaum durch die Saison. Witziger sind Weihnachtsbaumgestelle.
Mit etwas Phantasie zaubern Sie so weihnachtliche Romantik.
Wie Sie es machen: Es gibt Spiralen oder Metallständer zu kaufen. Ausklappbare Tannenbäume aus schlichten Holzstreben sind eine schöne Spielvariante.
Sie können sich auch selbst an wilden Konstrukten versuchen – je nach Dekoeifer wird Ihre Kreation ein Triumph beim Weihnachtsfest.  


Krass kreativ

An X-mas übertreffen sich Kreative selbst. Schauen Sie sich im Internet um. Manch ein Künstler hat sich schon aberwitzige Weihnachtsbaum–variationen einfallen lassen.
Hämmern und sägen sich ihren ganz individuellen Baum einfach selber. Mit geschmackvoller Dekoration.
Oder bauen Sie lieber einen Eierkarton-Baum? Das ist wie Ostern und Weihnachten zusammen.
So geht das: Sammeln Sie viele grüne Eierkartons bis zum Fest. Lösen Sie die Etiketten ab. Schichten Sie die Kartons zu einer Art Pyramide auf. Vorsichtige fixieren mit Hilfe einer Heißklebepistole die verschiedenen Ebenen. Legen Sie Lichterketten darauf. Am sichersten sind LED-Lichter, die werden nicht heiß. Die restliche Romantik schaffen Sie mit dem üblichen Weihnachtsklimbim.


Ein Abglanz von Tannenbaum

Die echte Tanne im Wohnzimmer ist nicht Ihr Ding? Kurz nach dem Fest landen die toten Bäume immer auf dem Gehweg. Diesen traurigen Anblick halten Sie kaum aus. Mit einer alten Leiter können Sie trotzdem einen Weihnachtsbaum kreieren. Voll bunter Kugeln und extrem originell.

Was Sie brauchen: Eine große Holzleiter im Vintagestil. Aufgestellt ergibt die ein Tannenbaum-Dreieck. Umwickeln Sie die Beine mit Lichterketten. Lassen Sie dazwischen Weihnachtsbaumkugeln an kaum sichtbaren Nylonfäden schweben. Je mehr desto besser. Auf die Spitze ein großer Stern, ein dicker Styropor-Engel, oder was immer das Arrangement  toppt.


Und das Dekor?

Eine paar Christbaumkugeln, Kerzen und ein bisschen Lametta – das war einmal. Heute ist Power-Styling angesagt. Entscheiden Sie sich bei der Farbe, zum Beispiel Silber und Rot oder Orange und Gold. Schön ist auch ein prägendes Element. Wie wäre es mit ganz vielen Engelchen?
Hier geht es in die Vollen: Hängen Sie Schleifen in den Baum oder weißbesprühte Tannenzapfen. Null Bock auf Basteln? Dann kaufen Sie Dekoelemente. Von traditionell bis lustig finden Sie alles, was zu Ihrer Weihnachtsstimmung passt. Hängen Sie Mini-Kinderspielzeug oder Modellautos in die Tannenzweige. Themen-Bäume liegen voll im Trend.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden