Schicke Schlüpper: für jede Frau der passende Slip

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Die gute alte Unterhose ist tot. Es lebe die Höschen-Vielfalt! Mit mal mehr und mal weniger Stoff. Strings, Slips und Pants: Das sind die Grundformen. Für jeden Figurentyp ist etwas dabei. Die Hersteller spielen allerdings nicht nur mit Schnitten, Größen, Farben und Materialien. Sie denken sich auch immer neue Namen aus. Dieser Überblick schafft Klarheit beim Wirrwarr der Bezeichnungen.

Schicke Schlüpper: für jede Frau der passende Slip

 

Formenvielfalt: Das versteckt sich hinter den Namen der Höschen.

String

Der kleinste aller Damenslips: Dünne Bändchen halten ein Mini-Stoffdreieck. Die Pobacken bleiben unbedeckt. 

Tanga

Vorne ein kleines Stoffdreieck, hinten ein kleineres und als Verbindung ein Riemchen. Oder mehrere. Sieht schick aus.

Stringtanga

Ein Tanga mit einem hochsitzenden hinteren Dreieck. Reizvoll minimalistisch.

Thong

Tanga mit mehr Stoff auf der Rückseite. Das hintere Dreieck betont runde Pobacken mit seiner geschwungenen T-Form.

Slip

Schlüpfer mit prima Passform. Hat zwei bis drei Zentimeter Stoff an der Hüfte und einen hohen Beinausschnitt. Alltagstauglich.

Jazzpant

Der gute alte Schlüpfer mit einem trendigen neuen Namen. Sitzt  bequem und gut. Oft üppiger im Stoff.

Taillenslip

Dieses Höschen geht bis fast zur Taille. Hat einen hohen Beinausschnitt, damit es gut aussieht. 100 % Tragekomfort.

Pagenslip

Maxi-Schlüpfer. Bedeckt vom Bauchnabel an alles „untenrum“. Komfortabler Beinschnitt. Die gute alte Omahose.

Granny Pant

Englisch für Omahose. Viel lockerer Stoff an Bauch und Po. Subtiler Sex-Charme im aufgepeppten Retrolook.

Hipster

Slip mit breiterem Stoffstreifen an der Hüfte (hip = englisch für Hüfte) und tiefem Beinausschnitt. Kneiffreie Zone am Po. 

Short

Ein Hipster. Nur mit anderem Namen. Aber es ist, was es ist: ein Wohlfühl-Höschen für relaxte Tage.

Hippant

Gerade, tiefgezogener Beinschnitt. Sieht cool aus, kann aber nerven, wenn sich der Stoff am Bein hochrollt.

Hipstring

Vorne Hipster, hinten String. Ideal für rundere Hüften: Kein Bändchen schneidet ins Fleisch. Trotzdem Freiheit am Po.

Micropants

Ein Hipster mit hipper Bezeichnung: Dieses Höschen ist nicht so klein, wie es klingt.

Shorty

Hüftbreiter Stoffstreifen mit kleinem Steg im Schritt. Lässt die Pobacken unten frei. Sieht sexy aus, hat aber Klemmneigung.

Maxislip

Pagenslip oder Taillenslip. Viel Stoff an der Hüfte, Beinausschnitt variabel. Klassische Unterhose alter Bauart.

Boxershorts

Gibt es auch in der Damenvariante. Bequem und gemütlich. Natürlich ohne Eingriff. Wozu auch?

 

Welcher Slip für welchen Po?

Schlanke Frauen können alles tragen. Ob Stringtanga oder Granny Pant, entscheidet der persönliche Wohlfühl-Kompass. Wer mag schon kneifende Slips? Einziges Must-Have: Bei modisch enganliegender Kleidung soll sich nichts abzeichnen. Alle Mini-Höschen, die den Po unbedeckt lassen, sind dafür genau richtig.

 

Die Normalfigur

Frauen mit sogenannter Normalfigur können experimentieren. Sitzen String und Tanga gut, oder darf es mit einem Hipster mehr Stoff an Po und Hüfte sein? Bei Stretchhosen und Bleistiftröcken sollte der Slip nicht zu sehen sein. Tipp: Unterwäsche ist unsichtbar, wenn sie komplett nahtlos gearbeitet ist, zum Beispiel aus Microfaser mit Lasercut.

 

Die Bequemen

Frauen mit molligen Hüften lassen von Strings und Tangas eher die Finger. Je dünner das Bändchen, desto mehr schneidet es ein. Es muss allerdings nicht gleich figurformende Shapewear sein. Schon Höschen mit breiteren Stoffstreifen an der Hüfte halten die Fülle im Zaum, ohne einzuengen.

 

Etwas gößer bitte?

Frauen mit Plus-Size-Größe müssten sich einen String schon selber basteln. Die Wäscheindustrie bietet Minihöschen bis maximal XL an. Ab Größe 44 wird es eng. Wer zu seinem Umfang steht, fühlt sich im Alltag mit großzügigeren Schnitten und mehr Stoff am Po wohl. Für besondere Augenblicke gibt es sexy Dessous auch in Übergröße.  

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden