Sayn-Altenbirchen Münzmeister Regenten

Aufrufe 4 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Sayn-Altenkirchen. herschaft altenkirchen im Westerwald der Grafen von Sayen, 1671 als Reichsgrafschaft an Sachsen-Eisenach, 1741 an Brandenburg-Ansbach, 1791 zu Preusen, 1802 an Nassau-Usingen, 1815 an Preußen. Westfälischer Kreisstand. Mzst Altenkirchen. Münzstattenzeichen: A. 1755. Münzräte: I.G.G., 1746-1751 Johan Georg Gödeke, D.F., 1753-1759 Erdmann Damiaan Fritsch, Q.F., Quirin Fritsch. Münzmeister: I.L.B.,L.B., 1750-1770 Johann Leonhard Bernhard. Regenten: Johann Wilhelm von Sachsen-Eisenach 1698-1729, Wilhelm Heinrich von Sachsen-Eisenach 1729-1741, Karl Wilhelm Friedrich von Brandenburg-Ansbach, Christian Friedrich Karl Alexander von Brandenburg-Anbach 1757-1791.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber