Samsung S750 viel Kamera zum kleinen Preis!

Aufrufe 14 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Samsungs S750 kostet rund 130 Euro und ist damit die günstigste Kamera im Test. Da sie mit SD-Karten arbeitet, halten sich auch die Kosten für zusätzlichen Speicherplatz in Grenzen. Zwei AA-Batterien oder -Akkus sorgen für den nötigen Strom. Dank eines ausgeformten Griffs liegt die S750 gut in der Hand, und alle Bedienelemente befinden sich in erreichbarer Nähe zum rechten Daumen oder Zeigefinger. Über Schnellzugriffstasten kann der Anwender den Blitz steuern, Ton aufzeichnen sowie den Selbstauslöser und den Makro-Modus aktivieren. Eine Histogramm-Anzeige fehlt. Das Zoom durchfährt den Brennweitenbereich geräusch­voll, dafür aber mit passabler Geschwindigkeit. Statt eines optischen Bildstabilisators integriert Samsung die sogenannte ASR-Technologie, bei der die Kamera automatisch zwei Fotos aufnimmt, ein unter- und ein korrekt belichtetes, und beides zu einer korrigierten Aufnahme vereint. Das Resultat lässt sich jedoch nicht mit dem eines optischen oder mechanischen Bildstabilisators vergleichen. Ich bin sehr zufrieden mit der Digicam, sie macht perfekte Bilder wobei die VideoQualität nicht für jedermann ist da sie doch nicht die beste Qualität hat aber für Bilder ist die Digicam echt perfekt! Der Preis ist auch völlig in Ordnung, sie ist leicht zu bedienen! LG

 

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden