Samsung Galaxy-Serie: Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Samsung Galaxy-Serie: Wo liegen die Unterschiede bei den einzelnen Modellen?

Die Samsung Smartphone Serie Galaxy ist die südkoreanische Antwort auf den Hype um das iPhone von Apple. Davon profitieren Liebhaber von Smartphones und alle anderen Technik-Fanatiker enorm. Denn Konkurrenz belebt das Geschäft - auch bei Handys. Dass Samsung sehr gute Mobiltelefone herstellt, ist heutzutage nicht nur Insidern bekannt. Mittlerweile sind Galaxy Smartphones zu Referenzprodukten herangereift. Aber welches Technikwunder passt zu Ihnen und wie unterscheiden sich die einzelnen Ausgaben untereinander?

Fest steht: Es gibt mehr zu wissen, als dass die neuesten Produkte auf dem Markt immer schneller und größer werden - zumal es auch eine Mini-Bewegung gibt. Interessant für alle Non-Konformisten: Es gibt nicht nur das Galaxy S bis S4. Es gibt mehrere Nebenreihen, die ebenfalls unter dem Markennamen Galaxy vertrieben werden, aber teilweise enorme Unterschiede aufweisen. Dazu gehören beispielsweise das Galaxy Note und sein Nachfolger, oder die Kooperation von Samsung und Google, mit dem Galaxy Nexus als Ergebnis. So ist für jedes Budget etwas dabei – vom absoluten Hightech-Produkt über das etwas ältere Modell bis hin zu Handys, die zwar den Galaxy Namen tragen, in der Ausrichtung dennoch überraschen. Allen Galaxy Handys ist gemein, dass diese mit der Software "Android" ausgestattet sind. Lesen Sie hier, wo die wichtigsten Unterschiede bei den einzelnen Modellen liegen.

Ständig neue Rekordergebnisse: So erfolgreich ist die Galaxy-Serie wirklich

Die Südkoreaner von Samsung haben Android wirklich salonfähig gemacht. Die Entwicklung des von Google vertriebenen Betriebssystems lässt sich indes an beliebten amerikanischen Süßspeisen nachvollziehen: Das erste Modell der bahnbrechenden Samsung Galaxy-Serie ist das Samsung Galaxy i7500 - ausgeliefert mit Android 1.6, Codename "Donut". Das i7500 war also der Startschuss für eine Entwicklung, die die Welt der Technik durcheinandergewirbelt hat. Auch wenn der Zweikampf zwischen Apples iOS und Googles Android gelegentlich hochstilisiert wird - zum Beispiel die Patentkriege, bei denen es um horrende Summen geht - ist eine klare Tendenz abzulesen: Mittlerweile sind über 80 Prozent der weltweit verkauften Smartphones mit Android bestückt. Da bleibt für die restlichen Konkurrenten ein knappes Fünftel, das bei anderen "Global Players" wie Microsoft und den Windows Phones nicht kampflos überlassen wird. Die Zukunft und die Gegenwart gehört also Android und den Modellen der Samsung Galaxy Reihe. Verbunden mit Android ist der Google Play Store (ehemals Android Market) - eine Plattform, die Filme, Musik, Spiele und Programme speziell für Smartphones anbietet. Mittlerweile sind über eine Millionen der sogenannten "Apps", also spezielle Anwendungen für Smartphones, verfügbar.

Offizielle Modellbezeichnungen, Abkürzungen und deren Bedeutung

Galaxy – das ist eine sehr große Produktfamilie. Seit 2011 versucht Samsung die große Vielfalt sinnig zu unterteilen – so können Sie die Ausrichtung des Galaxy Smartphones mit etwas Übung sofort erkennen. Die folgende Auflistung hilft dabei, die Kürzel in der offiziellen Bezeichnung richtig zu interpretieren. Am wichtigsten sind:

  • S: Die Smartphones der S-Reihe werden am breitesten von der Öffentlichkeit rezipiert. Bekannt sind die Flagschiffe von Samsung durch zahlreiche Verkäufe, aber auch durch omnipräsente TV- Radio- und Printwerbung. Was nicht alle wissen: Das "S" steht für "Supersmart" und deutet an, dass es sich um ein Mobiltelefon der "hors catégorie" handelt, also ein absolutes Spitzenprodukt. Zwischen S1 und S4 liegen beispielsweise nur wenige Jahre – die Unterschiede sind trotzdem deutlich spürbar. Trotzdem: Manchmal muss es nicht „Supersmart" sein – ein Vorgängermodell ist in aller Regel nicht automatisch obsolet geworden, nur weil ein noch schnellerer Nachfolger den Thron besteigt. Tipp: Das Galaxy S4 gibt es in einer speziellen Ausgabe für Outdoor-Fanatiker.
  • W: Ebenfalls verbreitet: Handys mit dem "W" wie "Wonder". "W"-Smartphones gehören zur Mittelklasse. Dennoch finden sich hier wirklich gute Handys, die auch in kritischen Tests vollkommen zu überzeugen wissen. Ein gutes Beispiel für ein "wunderbares" Handy ist das Galaxy W i8150, das in allen Bereichen grundsolide ist und deswegen im Gesamtkonzept absolut überzeugt. Kaum Schwachstellen bei einem mittlerem Budget - klare Kaufempfehlung.
  • Y: Das "Y" in der Bezeichnung deutet an, dass es sich um Smartphones für junge Menschen handelt. „Young" heißt in diesem Falle, dass das Produkt für Einsteiger konzipiert ist. Für die Kundenbindung eine wichtige Reihe – für Jugendliche eine gute Wahl. Bei den Handys, die die wichtigsten Aufgaben erfüllen, zum Teil allerdings limitiert agieren, reicht ein etwas kleineres Budget. Die Taschengeld-freundlichen Exemplare sind keine absoluten Hingucker und verfügen nicht über vier Rechenkerne – ein Kratzer lässt sich dafür etwas leichter verschmerzen.

Darüber hinaus gibt es noch "R" für Royal und "M" für Magical. Letzteres steht dabei für nicht ganz so leistungsstarke Geräte, die aber dennoch die gängigen Funktionen bieten. Royal bezeichnet all die Produkte, die zwischen Highend-Produkten und Mittelklasse Exemplaren angesiedelt sind. Ein Sonderfall ist das Galaxy Nexus i9250, das aus einer Kooperation zwischen Samsung und Google hervorging. Der Nachfolger, das Nexus 4, trägt den Namenszusatz "Galaxy" nicht offiziell und ist von Google und LG entwickelt worden. Wenn Sie Wert auf ein Samsung-Handy legen, müssen Sie hier also aufpassen. Dennoch sind beide Smartphones Spitzenprodukte.

Galaxy Note Smartphones - echte Organisationstalente für unterwegs

Das Galaxy Note ist Samsungs eine Produktlinie für Menschen, die immer und überall erreichbar sein müssen und im kreativen Prozess selber Inhalte schaffen. Das Besondere bei dem Galaxy Note: Per Stifteingabe können Sie – ganz wie vom klassischen Notizblock schon bekannt ist - Inhalte einspeisen. Die intuitive Eingabe mit dem Stift ist beim Galaxy Note nicht nur möglich, sondern ein wichtiger Bestandteil des gesamtem Konzeptes. Der Schaffensprozess, der bei vielen immer noch am flüssigsten über die handschriftliche Ebene fließt, wird somit nicht gestört. Praktisch: Die sehr großen Displays lassen genügend Spielraum und bieten einer hervorragende Übersicht – bei überzeugender Qualität und Schärfe. Ihr wichtigstes Werkzeug ist der S-Pen. Ein Paradebeispiel für ein starkes Produkt der viel beachteten Serie: das Galaxy Note II LTE mit Turbo-Internet. Das Highspeed Netz ist aber nicht bei jedem Mobilfunkanbieter freigeschaltet. Damit Ihnen das Galaxy Note bei einer zündenden Idee nicht versagt, ist die Kapazität des Akkus auffallend ausdauernd.

Klein, aber oho: Mini-Ausgaben besonders beliebter Galaxy Smartphones

Die Tendenz bei neueren Smartphones geht zu immer größeren Displays. So sehen Sie bequem Youtube-Videos oder sogar Hollywood-Werke auf einer riesigen Anzeige. Samsung hat aber auch gegenteilige Strömungen ausgemacht und sogenannte Mini-Versionen auf den Markt gebracht. Das Samsung Galaxy Mini GT-S5570 setzte im Frühjahr 2011 einen völlig neuen Trend - den Namenszusatz "Mini" nun etabliert. Prominente Vertreter sind das Galaxy Mini S2 und das Samsung Galaxy Mini S3. Denn nicht jeder potenzielle Käufer braucht ein riesiges Handy - für den Kurztrip, für die kleine Handtasche oder eine enge Hosentasche ist ein Galaxy Mini genau die richtige Wahl. Ein schönes Beispiel für die Leistungsfähigkeit der Minis: das Samsung S3 Mini. Auf vier Zoll präsentieren die Südkoreaner ein sehr gutes Smartphone im Kleinformat. Gleich zwei Prozessoren mit jeweils einem Gigahertz Taktgeschwindigkeit zeigen, dass das Handy technisch vollkommen ausreichend ausgerüstet ist - wenn auch nicht auf dem Niveau des großen Bruders, dem S3.

Vielseitig und interessant - verschiedene Galaxy Produkte

Das Betriebssystem Android ist nicht nur auf Smartphones zugeschnitten. Deswegen gibt es andere technische Geräte, die in bewährter Galaxy Qualität daherkommen, den Namen tragen und trotzdem keine Smartphones sind. Dazu gehören:

  • Galaxy Tablets: Sehr leistungsstarke Hardware mit einem in Relation zur Smartphone-Größe riesigen Display - die Galaxy Tablets sind eine gute Alternative oder Ergänzung für zu Hause. Das Galaxy Tab 2 10.1 ist nicht nur ein Handy im Großformat: Konzipiert sind Tablets vor allem für den Gebrauch im eigenen Wohnzimmer. Ein toller Einsatzzweck: Nutzen Sie das Galaxy Tab als E-Book Reader und als platzsparenden Ersatz für Ihre Lieblingsmagazine. Auf Reisen oder im Café sind Sie so immer gut ausgestattet. Die Zeit wird durch Spiele, Bücher und Internetanbindung wie im Flug vergehen.
  • Galaxy Multimedia Internet Device: Vorab: Geräte wie das Galaxy S WiFi 4.0 sehen den Smartphones der Produktfamilie sehr ähnlich - telefonieren kann man damit aber auf konventionelle Art und Weise nicht. Der Grundgedanke bei den Galaxy Multimedia Internet Devices: Sie benötigen keinen Mobilfunkanbieter, um das Gerät nutzen zu können. Das Multimedia Device ist völlig auf das drahtlose Internet ausgelegt. Durch die WLAN Verbindung sind Sie durchgängig und flott online unterwegs - ganz ohne weitere monatliche Kosten. Der Unterschied zum Tablet liegt hauptsächlich in der deutlich handlicheren Größe und dem klassischen Handygefühl ohne finanzielle Bindung.
  • Galaxy S4 Zoom: Eine Kamera mit den Vorteilen von Android - das ist das Galaxy S4 Zoom. Eine Funktion, auf die Samsung besonders stolz ist: In-Call Photo Share. Übersetzt bedeutet dies, dass Sie noch während des Telefonierens Fotos teilen können. Die Zuordnung beim Galaxy S4 Zoom ist schwierig, doch genau darauf zielt das Produktdesign ab: Auf der einen Seite ist das S4 Zoom eine Kamera, auf der anderen Seite aber auch ein leistungsfähiges Smartphone. Innovativ ist der Touch- & Zoomring, mit dem Sie die Kamerafunktionen in einer Handbewegung schnell und zielsicher ansteuern.

Die Samsung Galaxy-Serie überzeugt durch Diversität und Qualität - so ist für jeden Geldbeutel und jedes Einsatzgebiet das passende Smartphone dabei. Besonders klein, berauschend schnell, oder für das perfekte Foto: Android als millionenfach vorinstallierte und systemübergreifende Konstante hält die Serie zusammen. Informieren Sie sich genau - es ist garantiert das richtige Produkt für Sie dabei.

Bei eBay können Sie alle Samsung Galaxy Modelle erwerben. Sowohl die älteren Modelle, als auch die neueren, wie beispielsweise das Samsung Galaxy S6 oder das S7. Schauen Sie sich bei Interesse gerne mal um. 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden