Samsung 32 R81 B KONTRAST 8000:1 im Vergleich

Aufrufe 6 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Seit Samstag besitze ich den Samsung 32 R81 B.

Es ist, wie im Namen schon enthalten ein 32 Zoll LCD-TV. Bisher hatte ich einen Röhrenfernseher von Samsung mir einer flachen Röhre und 55cm Diagonale. Ich sitze 2-3 Meter vom Fernseher weg. Die alte Röhre hat mich eigentlich vom TV-Bild her zufrieden gestellt. Nur hat mich die Tatsache des viel zu kleinen DVD-Bildes gestört (Balken, 21:9 Verhältnis).

Da ich zudem auf digitales Kabel-TV (kostenlos in vielen Netzen nutzbar, obwohl gar nicht beworben ;-) )wollte ich mir doch auch einen LCD hinstellen, da sich das ja für Analog-TV allein nicht so sehr loht.

Das Digital-Kabel-TV hat zwar auch auf dem Röhren-TV sichtbar besseres Bild ohne Rauschen hervorgezaubert, jedoch spielen die digitalen Signale gut mit LCD-TVs zusammen.

Nun wollte ich eigentlich 500-600 Euro ausgeben und den Fernseher NICHT online bestellen. Naja, offline gelten natürlich ganz andere Preise, außer bei meinen Favoriten bis dahin: Toshiba 32C3005 oder LG 32LC42 als Beispiel.  Diese Waren auch offline bis 600 Euro zu haben.

Kontrastverhältnis sollte bei einem LCD mind. 5000:1 sein und die Helligkeit mind. 500 cd/m2 sein. Nja, der genannte LG liegt bei beiden Werten knapp drunter, der Toshiba erfüllt die Werte genau. Nur stelle ich in dieser Preisklasse immer wieder fest, dass sich so eine Anschaffung aufgrund des doch nicht so guten PAL-Bildes nicht lohnt.

Auf den genanten LCDs sahen die TV-Bilder im Geschäft verwaschen aus und die Farben wie gemalt mit blassen Farben.

Aber nur, bis ich auf den Samsung Fernseher aufmerksam wurde. Er kostete mich 799,00 Euro. Der Samsung hat sofort die günstigeren Konkurrenten auf die Plätze verwiesen: der Kontrast war mit 8000:1 und die Helligkeit mit 550 cd/m2 angegeben; Das dass nicht nur auf dem Papier toll aussieht, merkt man beim Direktvergleich.

Plötzlich wirkten auch die analogen TV-Signale scharf, farbenfroh und ohne den "Grau-Schleier" der Konkurrenz.

Der Samsung kann deutlich sichtbar RICHTIGES Schwarz und RICHTIGES weiß darstellen, im Gegensatz zu den dunkleren und nicht so farbenfrohen Konkurrenten, die ich ins Auge gefasst hatte.

Der Betrachtungswinkel ist ebenfalls bedeutend größer: von der Seite sieht man immer noch die schönen Farben, während die günstigeren Konkurrenten milchig wirkten. Konnte man schön sehen, wenn man vor der Konkurrenz stand und zur Seite zum Samsung hin schielte.

Was ein wenig meine Freude getrübt hat, ist dass bei manchen Farben Streifen quer über den Schirm auftreten und manchmal wandern. Hab aber noch keine Regelmäßigkeiten feststellen können. Liegt vielleicht an der Quelle (Videokassette, Analog TV) oder an den Billigkabeln, die ich noch habe. Aufrüstung ist per Post unterwegs.

Fazit: je mehr Kontrast und je mehr Helligkeit, desto besser, das sieht man wirklich raus. Der Richtwert 5000:1 und 500 cd/m2 schien mir nicht genug. Also doch lieber ein wenig mehr investieren und auch bei PAL-TV Spass haben; Damit habe ich meinen Traum-TV in Samsung gefunden. Was für ein Zufall, meine alte Röhre war auch von Samsung ;-)

Und richtig gut in seinem Hochglanz-Schwarz sieht er auch noch aus !!

Schlagwörter:

Samsung

LCD

Kontrast

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden