Samenspender!

Aufrufe 3 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Hallo,
da ich selber Intressiert bin habe ich hier mal ein paar wichtige Sachen zusammen gefasst:

Vorrausetzung sind:
Der Bewerber sollte nach eigenem Urteil gesund sein und keine körperlichen- oder geistigen Gebrechen aufweisen - entsprechende Untersuchungen folgen.
Ideales Alter: Liegt zwischen 18 und 40 Jahren.
Dem Samenspender sollte es möglich sein, mindestens ein Jahr in 3-4-wöchigem Abstand einmal zu spenden.
Der Samenspender sollte in der Nähe einer Samenbank wohnen,damit ein regelmäßiger Besuch gewährleistet ist.
Der Bewerber darf kein aktiver Spender bei einer anderen Samenbank sein.
Der Bewerber darf keiner Risikogruppe angehören (Drogenanwender, Männer mit häufig wechselndem Geschlechtsverkehr, Homosexuelle.)
In den Samenbanken werden noch untersucht:
Die Blutgruppe wird bestimmt sowie
Infektionskrankheiten HIV, Hepatitis B/C, Chlamydien u.a., notwendige, serologische Tests werden durchgeführt.

Aufwandsentschädigung:

Je nach Probe,Qualität und Nachfrage kann es bis zu 300€ geben.
Im Durchschnittsfall sind es aber rund 105€ entschädigung.
Es kann auch sein wenn die Spende mal nicht Qualitativ ist,das es keine entschädigung gibt!

!!Vorsicht!!

Vor angeblichen Fax-Abrufe die Adressen versprechen(0900er Abzocke)
oder
Adressen die 3000€ pro Spende versprechen(ebenfalls Abzocke und nicht Seriös)

Wenn Intresse besteht,kann ich ein paar Samenbanken nennen wo Sie sich bewerben können!
Ansonsten einfach Ihren Urologen oder Ärzte die sich auf Samenspende speziallsiert haben ansprechen,die helfen bzw. Informieren Sie dann auch weiter.
Meistens haben Sie auch einen direkten Draht zu einer Samenbank.

Anonymität:

Der Spender bleibt dem Spenderpaar anonym.
Allerdings werden die Daten des Samenspenders in der Samenbank bis zu 30 Jahren gespeichert.
Desweiterem kann der genetische Vater(der Samenspender) zu unterhalts- und "erbpflicht ran gezogen werden wenn dies vor Gericht zieht.

Also wenn einer sagt das es nicht möglich ist,weiß nicht wovon er da redet!
Nur in Dänemark ist es noch zur Zeit möglich ganz anonym zu bleiben da dort noch keine Daten vom Samenspender gespeichert werden!

Ich hoffe,ich konnte Euch damit einige Fragen beantworten!


Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber