Safran oder Saflor...?

Aufrufe 21 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Wie ich hier leider sehen muss wird bei ebay wertloser Safran-Ersatz (Saflor) ver- und auch gekauft.

Bei Saflor handelt es sich NICHT um Safran sondern um die sogenannte Färberdistel aus deren Samen auch das bekannte Distelöl gewonnen wird.
Durch die rötliche Färbung der Fäden wird der Laie hier leicht getäuscht.
Die Fäden besitzen allerdings keinerlei safranartigen Geruch und Geschmack und geben auch nicht (wie Safran) bei Verwendung die rötliche Farbe ab. Sie sind aber unter Umständen daran zu erkennen, dass sie eine gelblichere Farbe haben (Safran ist tief bräunlich-rot).

Saflor als Safran zu handeln ist BETRUG. Das ändert sich auch nicht dadurch, dass man die Ware im Angebot als "Saflor-Safran erster Güte" ausweist.
Saflor-Safran gibt es nicht! Das ist als würde man Spargel-Orangen verkaufen... :)
Es gibt wertloses Saflor und wertvollen Safran. So einfach ist das.

Und noch ein Tipp: Kaufen Sie Safran stets in Fäden und legen diese vor Verwendung in etwas heiße Flüssigkeit ein die sie nachher zum Kochen verwenden (Safran nie lange mitkochen!).
So verteilt sich das Safran-Aroma optimal in den Speisen.
Gemahlener Safran hingegen verliert rasch sein besonderes Aroma und büßt an Qualität ein. Nicht zuletzt ist dieser auch schwerer auf seine Echtheit zu überprüfen.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden