Saeco Magic Comfort - Vor/Nachteile im Gebrauch

Aufrufe 9 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Wir haben nun seit gut 5 Monaten o.g. Kaffeevollautomaten - und nun ist es an der Zeit,Resumé zu ziehen:


Die Freude beim Auspacken wurde relativ schnell gedämpft, sind doch so gut wie alle Teile aus Kunststoff. Ich ahnte bereits das Schlimmste: Hartnäckige Verfärbungen.
Aber nun gut,wenn der Kaffee schmeckt.
Wir haben einige Bohnen-Sorte ,Mahlgrade,Dosierung usw. durchprobiert,und sind bei dem von Aldi geblieben (Caffé Espresso von Tizio) ca 9,- €/kg.

Die Menu-Führung ist simple,somit kann man schnell seinen ersten Kaffee genießen. Allerdings hier  - für mich - schon das erste Manko:
Es gibt
  • kleine Tasse (Espresso)
  • normale Tasse (Kaffee/Cappucino)
  • große Tasse
ABER : es wird immer dieselbe Menge Kaffee verwendet.d.h.,dass wir die Einstellung für große Tassen vorgenommen haben,will man jedoch eine normale Tasse, ist der Kaffee zu stark. Stellen wir es auf normale Tasse,und trinken dann große,ist der Kaffee verwässert.Der Verkäufer hatte es jedenfalls anders dargestellt, da wir ja nun die ganz neue Jubiläums-Maschine mit digitalem Display und Bedienelementen haben - sprich, einstellbare Kaffeemenge für klein/mittel/große Tassen.Hat sie aber nicht.
An dieser Stelle wollte ich die Maschine zurückbringen...
Okay,okay - wir trinken eh nur große Tassen -also gewährte ich Asyl.

Der nächste Ärger: Ich stehe um 6 Uhr auf,möchte einen Kaffee - frisch gebrüht,versteht sich.Also Maschine an.Sie ist sehr schnell aufgeheizt und bereit - das als Pluspunkt.Ich drücke die Symboltaste - aber "WASSERTANK FÜLLEN". Himmel,Ar*** und Zwirn. Kann dieses Ding das nicht gleich sagen, wenn sie leer ist?
So ist es mit allem,egal ob Bohnenbehälter leer,Satzbehälter voll,Zeit zum Entkalken - die Maschine reagiert erst,wenn man einen Kaffee will - als wolle sie sagen "Ätsch,SO nicht"
Den Satzbehälter MUSS man leeren,wenn die Maschine es sagt - einfach 2 Tage vorher geht nicht - sie zählt die Anzahl des Kaffeesatzes und sagt dann eben "jetzt ist voll" - auch wenn der Behälter schon längst geleert ist.

Zum Reinigen ist folgendes anzumerken:
Überall sind Ecken und Nischen, die sich kaum bis gar nicht reinigen lassen - und Kaffee ist nun mal ölig und setzt sich richtig fest.Mit Scheuern ist nicht - weil sonst die kunstvolle Alu-Lackierung vom Plastik abplatzen könnte.
Der Satzbehälter lässt sich nicht weit genug einschieben - s tändig ist Kaffeesatz dahinter,den man dann am Besten absaugt,weil man nicht drankommt.

Sehr problemlos indessen ist das Aufschäumen von Milch - kein Tank,in dem die Milch sauer wird, keine Schläuche.Die Düse ist leicht abnehmbar nd sofort zu reinigen.
Hier erhält man auch heisses Wasser für Tee oder Kakao.Allerdings definiere ich heiss etwas anders.

Der Kaffee ist nicht so wirklich heiß,wird schnell kalt.Am besten immer sofort schlürfen - leider lässt sich die Temperatur nicht höher einstellen.Wir haben alles versucht.
Die Heizplatte haben wir ausgeschaltet - hier das gleiche Problem. Warm ja - heiss nein!Daher wurde dieser Energieverbraucher abgestellt.
Sehr gut finde ich den Standby-Modus.Über nacht schalte ich aber immer komplett aus.
Was gar nicht funktioniert,ist den Kaffee mit Pulverkaffee zu zubereiten.Obwohl ich Puver eingefüllt habe,und entsprechend das Menü wähle,brüht er keinen Kaffee.Und wie bekomme ich das Pulver nun wieder raus? Die Maschine lässt sich nicht auf den Kopf stellen und den Kaffee rausschütteln.

Einzig die Brühgruppe/Mahlwerk ist ihren Teil des Geldes wert - aber insgesamt gute 600,- Euro für Plastik???? Nie wieder. Beim nächsten Kauf leihe ich mir mein Wunschmodell vorher für einen Testlauf zuhause aus.

Der Kaffee schmeckt zwar deutlich besser als aus der herkömmlichen Maschine - aber die Macken wiegt es nicht auf.
Saeco sollte dieses Modell mal überarbeiten.

Ach und noch Eines: Leider passen nicht alle großen Tassen drunter - wer also eine Saeco kaufen will,sollte eine Tasse aus seinem Haushalt mitnehmen,und testen!

Vielleicht wäre eine Jura doch besser gewesen....

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden