STICKMASCHINEN - KAUF IM AUSLAND

Aufrufe 2 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Beim Kauf einer Profi Einkopf Stickmaschine kommt es nicht nur auf den Preis an. Wichtiger als der Preis sind Beratung, Schulung, Service und Ersatzteilversorgung. Im Gegensatz zu Haushaltsmaschinen benötigen gewerblich genutzte Maschinen z.B. regelmäßig (je nachdem täglich, wöchentlich oder monatlich) kleine Mengen Öl zur Schmierung der mit hoher Geschwindigkeit (1200 Stiche/Min.) laufenden mechanischen Komponenten. Daher ist es gerade beim "Einstieg" in die Profi-Stickerei wichtig, daß man in Handhabung und Pflege der Maschine vom Händler eingewiesen wird.
Garantie und Gewährleistung sind auch wichtige Punkte, die Sie vor dem Kauf klären sollten. Für Maschinen welche direkt aus USA oder China importiert wurden, muß man sich im Reparatur oder Garantiefall auch direkt an den Händler in den USA oder China wenden. Da diese Händler keinen Kundendienst in Deutschland haben und die Garantie sich meist nur auf das Ersatzteil erstreckt, bleibt dann nur das Teil auf eigene Kosten auszubauen zu lassen, nach China oder USA zu schicken und zu hoffen, daß man einige Wochen später dann ein passendes Ersatzteil erhält.
Der offizielle Importeur oder der Handel in Deutschland hat die gängigen Teile meist auf Lager und stellt Ihnen bei Bedarf, wenn das benötigte Teil nicht direkt verfügbar ist, auch für die Dauer der Reparatur eine Leihmaschine zur Verfügung, damit Sie weiter Geld verdienen können!

Ein vermeintlich unschlagbar billigesAngebot kann Sie viel Geld und Zeit kosten!



Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden