eBay
  • WOW! Angebote
  • Jetzt entdecken
Kostenloser Kontakt

SSD-Einbau: So wird Ihr Laptop schneller

eBay
Von Veröffentlicht von

So funktioniert ein Upgrade des Laptops


Wenn Sie in letzter Zeit nach einem Laptop gesucht haben, ist Ihnen wahrscheinlich aufgefallen, dass es beim gebotenen Speicherplatz erhebliche Unterschiede gibt. Während einige Laptops enorme Kapazitäten im Bereich von 1 TB aufweisen, bieten andere nur 128 GB oder 256 GB, sind aber trotzdem erheblich teurer. Der Grund dafür liegt in der SSD, der nächsten Speichergeneration für Laptops. Sie müssen aber keinen neuen Laptop kaufen, um an eine der fixen Platten zu kommen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit einem einfachen Upgrade die Vorteile einer SSD sofort nutzen können.
 

Kauf einer SSD

SSDs
Falls Sie sich unter einer SSD noch nichts vorstellen können, finden Sie in unserem Ratgeber zum Kauf von SSDs bei eBay einen guten Einstieg. Solange Ihr Laptop nicht älter ist als fünf oder sechs Jahre, sollte er über den für eine SSD notwendigen internen SATA-Anschluss verfügen. Um die Geschwindigkeit voll ausnutzen zu können, sollten Sie Windows 7 oder 8 verwenden.
 
 


Vorbereitung für das Upgrade


Transfer KitBevor Sie anfangen, Ihren Laptop auseinanderzunehmen, vergewissern Sie sich, dass Sie alle notwendigen Daten von der alten Festplatte gesichert haben. Bei manchen SSDs ist ein Datentransfer-Kit im Lieferumfang enthalten, mit dem Sie die SSD über USB an den Laptop anschließen können, um vor dem Ausbauen der alten Festplatte sämtliche Daten zu kopieren – bei Bedarf sogar die gesamte Windows-Installation. In diesem Fall können Sie einfach der Anleitung folgen und alle benötigten Daten übertragen. Achten Sie dabei jedoch auf die Datenmenge, denn die SSD ist wahrscheinlich kleiner als die Festplatte, die sie ersetzt. Wenn dies der Fall ist, müssen Sie möglicherweise schwierige Entscheidungen darüber treffen, welche Daten Sie behalten möchten.
 
 

Was tun, wenn Sie kein Datentransfer-Kit haben?


Wenn Sie kein Datentransfer-Kit haben oder auf dem neuen Laufwerk ganz von vorn anfangen möchten, können Sie Ihre Daten auf einer externen Festplatte zwischenspeichern oder, wenn es sich um eine kleinere Zahl von Dateien handelt, einen Cloud-Speicherdienst nutzen. Machen Sie sich nicht allzu viele Gedanken um Anwendungen, denn diese können Sie normalerweise neu herunterladen und installieren. Notieren Sie sich aber Produktschlüssel, die Sie möglicherweise benötigen, um die Anwendungen auf Ihrem neuen System wieder zu aktivieren.
 
 

So finden Sie die Festplatte Ihres Laptops


Das Wichtigste zuerst: Vergewissern Sie sich, dass der Laptop vollständig heruntergefahren ist, und ziehen Sie den SSD EinbauNetzstecker. Bei den meisten Laptops ist die Festplatte relativ einfach zu finden, normalerweise unter einer rechteckigen Abdeckung an der Unterseite. Sie benötigen einen kleinen Kreuzschlitzschraubendreher. Vergewissern Sie sich anhand der Symbole, dass Sie die Abdeckung der Festplatte öffnen und nicht die der Speichererweiterung.

Wenn Sie die Abdeckung der Festplatte nicht sofort erkennen können, sehen Sie im Handbuch Ihres Laptops oder online auf der entsprechenden Support-Seite nach. Möglicherweise müssen Sie sich auf einem anderen Weg Zugang zur Festplatte verschaffen. Das bedeutet häufig, die Tastatur auszubauen und von oben an die Festplatte zu gelangen. Dieser Weg ist zwar etwas umständlicher, aber trotzdem relativ einfach.
 
 

Ausbauen der alten Festplatte und Einbauen der SSD


SSDNachdem Sie die Abdeckung der Festplatte gefunden und abgeschraubt haben, können Sie die alte Festplatte an ihrem Platz sehen. Heben Sie mit einem Fingernagel oder mit der Spitze eines Messers das vom Anschluss am weitesten entfernte Ende an, bis sie es zwischen den Fingern halten können, lösen Sie mit der anderen Hand vorsichtig die Verbindung und nehmen Sie die Festplatte heraus.
Jetzt sollten Sie genau sehen können, wie die Festplatte angeschlossen war (bei SATA-Festplatten über eine breite Datenverbindung und ein schmaleres Stromkabel). Stecken Sie also Ihre neue SSD genauso ein und achten Sie darauf, dass die Anschlüsse einrasten. Drücken Sie noch einmal nach, um sicherzugehen, dass die Verbindungen fest sind. Anschließend können Sie das andere Ende der SSD in das Fach hinunterdrücken und die Abdeckung wieder anschrauben.
 
 

Hochfahren


Wenn Sie ein Datentransfer-Kit verwendet haben, sollten Sie jetzt den Laptop wieder einschalten und direkt in Ihre vorhandene Windows-Installation springen können. Falls das Hochfahren nicht auf Anhieb funktioniert, öffnen Sie das BIOS und vergewissern Sie sich, dass die neue SSD in der Boot-Reihenfolge an erster Stelle steht. Starten Sie anschließend den Laptop neu.

Wenn Sie nur Ihre Daten gespeichert haben, müssen Sie Windows neu installieren, bevor Sie anfangen können. Legen Sie die Windows-Installations-CD in das DVD-Laufwerk ein oder starten Sie den Laptop über einen Windows-USB-Stick und folgen Sie den Anweisungen. Übertragen Sie anschließend Ihre Daten von Ihrem temporären Speichermedium zurück und installieren Sie Ihre Anwendungen neu.
 
 
 
Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere erkunden
Wählen Sie eine Vorlage aus

Zusätzliches Navigationsmenü