SONY Alpha DSLR-A290 (Spiegelreflex-Kamera)

Aufrufe 2 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Ich war auf der Suche nach einer guten digitalen Spiegelreflexkamera, welche sich auch leicht bedienen lässt. Mit "leicht" meine ich, dass ich in einfacher und zügiger Weise Zugriff auf die wichtigsten Funktionen habe. Und so verglich ich einige verschiedene Modelle... SONY Alpha 290
Das Modell DSLR-A290L von Sony fiel mir dabei positiv auf. Wie der Hersteller schreibt- "Extrem leicht und kompakt, einfach in der Handhabung und mit benutzerfreundlichen Funktionen" - das sollte mich überzeugen. Der Preis, den ich für dieses Einsteigermodell zahlte, bewegte sich mit 399,00 EUR im Angebot unter dem des Herstellers.

Ausstattung und Funktionen

Die A290 fährt mit einem hochauflösenden CCD-Sensor und effektiven 14,2 Mio. Pixel auf und hat somit deutlich mehr Empfindlichkeit für absolut detailreiche Bilder. Der integrierte BIONZ Prozessor ist ein leistungsstarker Prozessor für rauscharme Bilder in hoher Qualität und kurze Reaktionszeiten beim Fotografieren. Dabei ist sie relativ leicht, kompakt und benutzerfreundlich, angenehm zu transportieren, mit gut gestaltetem Griff für eine sichere Handhabung. Dazu übersichtliche Tasten, welche die Bedienung einfach gestalten.
Das große 6,9 cm (2,7")-Display (Clear Photo LCD) zeigt angemessen detaillierte Bilder mit reichlich Kontrast: mit automatischem Helligkeitsregler für einfaches Betrachten sogar bei Sonneneinstrahlung, dazu eine benutzerfreundliche Bedienhilfe auf dem Display- sie sorgt für eine einfache und intuitive Handhabung auch für unerfahrene DSLR-Benutzer!
Ein Vorteil ist der reaktionsschnelle, verbesserte 9-Punkte-Autofokus mit Fadenkreuz und EyeStart-Aktivierung zur schnellen und präzisen Fokussierung. SteadyShot INSIDE - der bekannte optische Bildstabilisator. Er bietet Verwacklungsschutz mit bis zu 3,5 Schritten für Alpha-Objektive von Sony oder Konica bzw. baugleiche. Die SteadyShot INSIDE-Skala befindet sich im Sucher.
Die hohe Empfindlichkeit mit bis zu ISO 3200 (!!) sorgt somit für geringes Rauschen bei hohen ISO-Werten. Das verspricht naturgetreue Bilder selbst bei schlechtem Licht. Dazu kommt die dynamische Bereichsoptimierung, sie analysiert das Bild in Echtzeit und stellt Helligkeit und Kontrast für eine optimale Belichtung bei Szenen mit Hintergrundbeleuchtung ein. Die A290 verfügt über verschiedene Kreativmodi - es stehen sieben auswählbare Modi zur Verfügung, um das Bild kreativ und individuell zu gestalten– für noch mehr kreative Freiheit.
Der Clou: das zweifache Anti-Staubsystem - es reduziert das Ansammeln von Staub auf dem Sensor beim Austauschen des Objektivs! Wie die Selbstreinigung funktioniert, steht in der Bedienungsanleitung.

Weitere Details:

...HDMI-Ausgang für die Anzeige von Fotos auf einem HD-Fernseher (optionales Kabel erforderlich). Die PhotoTV HD optimiert die Anzeige von Fotos z.B. auf kompatiblen BRAVIA® Fernsehern (BRAVIA® Sync)
...mitgelieferte Software - Image Data Converter SR, Image Data Lightbox SR und Picture Motion Browser (PMB) für eine einfache Bildverwaltung

Technische Daten

- Objektivhalterung Sony a-Bajonett (mit alpha-Bajonett-Objektiven von Minolta und Konica kompatibel)
- Bildsensortyp CCD-Sensor RGB (Grundfarben), Größe (mm) 23,5 x 15,7 mm (APS-C-Format)
- Gesamtanzahl Sensorpixel (Mio. Pixel) ca. 14,9 / Pixel effektiv (Mio. Pixel) ca. 14,2
- Automatischer Weißabgleich
- Weißabgleich Einstellungen: Tageslicht, Schatten, Bewölkt, Kunstlicht, Fluoreszierendes Licht, Blitz
- ISO-Empfindlichkeit wählbar ISO100 - 3200 (äquivalent)
- Sensor-Shift-Mechanismus
- Verwacklungswarnung (im Sucher)
- SteadyShot INSIDE: z.B. Verlängerung der Verschlusszeit um einen Belichtungswert von ca. 2,5 - 3,5
- SteadyShot INSIDE-Kompatibilität: alle Sony DSLR-Objektive und A-Bajonett-Objektive
- zweifaches Anti-Staubsystem (antistatische Beschichtung und Sensor-Shift-Mechanismus)
- Autofokussystem - TTL-Phasendetektionssystem
- Sensor 9 Punkte mit zentralem Fadenkreuzsensor, Empfindlichkeit (bei ISO 100); EV 0 - 18
- Eye-Start-Autofokussystem
- Autofokusbereich großes Fokusfeld (Auto mit 9 Bereichen)
- Autofokusbereich Spotmesser (zentraler Fadenkreuzsensor)
- Autofokusbereich Bereichsauswahl für Spotfokus (9 lokale Bereiche)
- AF-Modi Serienaufnahme, Einzelaufnahme, Automatik, Manueller Fokus
- Intelligente Fokussteuerung (mit sich bewegenden Objekten in AF-A und AF-C)
- Fokussperre
- Autofokus-Hilfslicht (mit integriertem Blitz), Reichweite des Autofokus-Hilfslichts: 5 Meter
- Art der Belichtungsmessung: TTL
- Belichtungsmesszelle 40-Segment SPC-Wabenfeldmessung, Multisegment, Spotmesser, Mittenbetont
- Belichtung: Automatisch, programmierte Automatik, Verschlusspriorität, Blendenpriorität, manuell
- Belichtungskompensation (Belichtungswert +/-2,0 in Schritten von 0,3)
- Belichtungsreihe (AE-Bracketing) in Belichtungswertschritten von 0,3/0,7, 3 Aufnahmen
- elektronisch gesteuerter, vertikal ablaufender Schlitzverschluss
- Verschlusszeitenbereich (Sek.) 1/4000 - 30 und Langzeit
- Blitzsynchronisierungsgeschwindigkeit (bei aus-/eingeschaltetem SteadyShot INSIDE); Sekunde 1/160
- Leitzahl des integrierten Blitzes (in Meter bei Entsprechung mit ISO 100): 10
- Blitzmessung ADI-/TTL-Vorblitzmessung
- Blitzkompensation Belichtungswert +/-2,0 (0,3-Schritte auswählbar)
- Blitzmodi: automatischer Blitz, Aufhellblitz, langsame Synchronisierung u.a.
- Hochgeschwindigkeitssynchronisierung mit kompatiblem Zusatzblitz (optional)
- Kabelloser Blitzmodus (mit optionalem kompatiblen Zusatzblitz)
- Synchronisierung bei langen Verschlusszeiten
- Reduzierung des Rote-Augen-Effekts
- Automatische Blitzeinstellung (im AUTO- und Szenenauswahlmodus)
- optischer Pentaprismasucher mit fester Position der Austrittspupille
- Fokusmattscheibe Spherical Mattscheibe (sphärische Mikrowaben), Sichtfeld 95%
- Vergrößerung 0,83-fach (50mm-Objektiv bei unendlich), Augenabstand ca. 16,5 mm vom Okular
- Dioptrienausgleich -2.5 bis +1.0 Dioptrien
- LC-Display - Bildschirmgröße 2,7 Zoll mit 230.400 Bildpunkten
- Serienaufnahmenmodus: Einzelbildfolge, Serienbildfolge, Selbstauslöser (10 Sek. und 2 Sek.)
- Serienbildfolge mit Selbstauslöser, Belichtungsreihe, Serienbild (AE Bracketing), Fernbedienung
- Serienbildfolgenrate (ungefähre Maximalanzahl an Bildern pro Sekunde): max. 2,5 Bilder pro Sekunde
- Serienbildfolge: JPEG (Bildgröße L, Fein)- bis Speicherkarte voll, RAW=6 Bilder, RAW+JPEG=3 Bilder
- Aufzeichnung: Memory Stick PRO Duo, Memory Stick PRO-HG Duo, SD- und SDHC Speicherkarte
- Aufzeichnungsformat JPEG, RAW, RAW+JPEG, 16:9
- RAW (Pixel) 4.592 x 3.056
- Bildgröße L - JPEG (Pixel) 4.592 x 3.056 (14 Mio.)
- Bildgröße M (Pixel) 3.408 x 2.272 (7,7 Mio.)
- Bildgröße S (Pixel) 2.288 x 1.520 (3,5 Mio.)


Allgemeine Angaben

- Ladezustandsanzeige des InfoLITHIUM Akkus
- Histogramm-Anzeige
- Exif 2,21 - Exif Print - PictBridge™
- Menü-Sprache von Englisch, Deutsch bis Ungarisch
- PRINT Image Matching III
- Infrarot-Fernbedienung (mit RMT-DSLR1)
- DPOF (Digital Print Order Format)
- Anzeige für freien Speicherplatz (CF™)


Anschlüsse

- HD/HDMI™ Ausgang, HDMI™ Mini-Anschluss
- USB 2.0 (Hi-Speed)
- USB-Modus Massenspeicher (PC-Verbindung)/PTP (PictBridge™)

Der mitgelieferte Akku (NP-FH50) hat eine Akkubetriebsdauer gemäß CIPA-Standard von ca. 500 Bildern. Danach kann man sich natürlich nicht richten- lässt doch die Lebensdauer mit dem Alter nach. Abmaße der Kamera: Breite (mm) 128,1 | Höhe (mm) 97,1 | Tiefe (mm) 79,6


Ich hab seit dem Kauf nichts negatives (bis auf ein wenig Bildrauschen) an diesem Modell bemerkt und demnach auch nichts daran auszusetzen. Sie macht Spitzenbilder und ist in der Tat einfach zu bedienen. Das einzige Negative: es gibt vom Hersteller nur 1 Jahr Garantie! Ansonsten aber kann ich dieses Modell zum Einstieg auf jeden Fall empfehlen...

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden