SIGMA EF-500 DG ST / Sony Alpha

Aufrufe 6 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Mittlerweile ist das SIGMA EF-500 DG ST für Sony schon neu für 92€ zu haben, lohnt sich dieser Kauf  für einen ambitionierten Hobbyfotografen? Ich selber habe dieses Gerät an einer a700 von Sony ausprobiert und denke es ist nur eingeschränkt empfehlenswert.

Es ist das günstigste und einfachste von Sigma mit Leitzahl 50 aber verzichtet leider auch auf ein Display.  Vielblitzern (Partyfotografen, Pressefotografen)  sei gesagt, dass die Frontscheibe zum verfärben neigt, was nicht wünschenswert ist. (Vorsicht bei Gebrauchtkäufen, denn man weiß ja nicht wieviel Blitze damit schon abgefeuert wurden)

Im Vollautomatikbetrieb ist die Leistung durchgängig Okay,  Feinseinstellungen können nicht am Blitz selber vorgenommen werden.

Neben der Vollautomatik lässt der Blitz auch den Hi- und Low-Modus einschalten, in dem jeweils mit höchster und niedrigster Blitzleistung gearbeitet werden kann. Mit ein wenig Übung kann der ambitionierte Anfänger damit arbeiten, doch mit wachsender Erfahrung wird er eine Feineinstellung von Blitzleistung und Synchronisationszeit schnell vermissen

Wer gerne diesen Blitz für Studiozwecke nutzen will, oder experimentieren möchte, dem sei abgeraten, dafür ist der DG Super besser geeignet.

Wer eine hochwertige Kamera besitzt sollte nicht unbedingt am Blitzgerät sparen, und dann besser zu einem "guten gebrauchten" greifen, welches zu seinem System gehört.Wenn man dieses Blitzgerät nicht allzuhäufig nutzt (Familienfeiern uä) und viel im Automatikbetrieb arbeitet ist es jedoch gut und brauchbar, man wird mit den Ergebnissen zufrieden sein, weil es viel Licht für wenig Geld bringt und das ist unter 100€ neu mit Garantie sonst nicht zu finden!

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden