SH9 Ratgeber: Ölstand kontrollieren beim Auto

Aufrufe 9 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Regelmäßig den Ölstand Ihres Autos kontrollieren. 1. Das Fahrzeug sollte mit warmem Motor auf einer möglichst ebenen Fläche stehen. 2. Stellen Sie den Motor ab und lassen Sie den Wagen eine paar Minute stehen. Damit das Öl sich in der Ölwanne sammeln kann. 3. Ziehen Sie den Ölmeßstab heraus und wischen Sie ihn mit einem sauberen, fusselfreien Lappen oder einem nichtfasernden Papiertuch ab. Papiertücher finden Sie an der Tankstelle meist neben den Zapfsäulen.4. Stecken Sie den Ölmeßstab wieder bis zum Anschlag in die Öffnung. Achten Sie darauf, dass der Stab wirklich ganz eingeschoben wurde. Manchmal verkantet sich der Stab. Ziehen Sie ihn wieder heraus und prüfen Sie, ob der Ölstand zwischen den beiden Markierungen (min max) am unteren Ende des Ölmeßstabes liegt.5. Ist der Ölstand zu niedrig, so füllen Sie vorsichtig Öl in die Öl-Einfüllöffnung an der Oberseite des Motors. Welches Öl Sie brauchen, verrät meist ein Anhänger im Motorraum. Den hinterläßt eine Werkstatt dort nach einem Ölwechsel. 6. Falls Sie keinen Aufkleber finden, fragen Sie einen Tankwart oder die Werkstatt nach dem richtigen Öl. Wenn alles nichts bringt, werfen Sie einen Blick in die Gebrauchsanleitung Ihres Fahrzeugs. Hier sollte zumindest die verwendbare Ölsorte stehen. 7. Kippen Sie nicht zu viel Öl auf einmal ein. Geben Sie dem Öl ein paar Minuten Zeit, um in die Ölwanne zu laufen. Messen Sie erst dann erneut den Stand. 8. Nähern Sie sich langsam dem passenden Ölstand an. Etwa die halbe bis dreiviertel der Strecke zwischen min und max sind in Ordnung.

KFZ Werkzeug

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden