SH9 Ratgeber Drehmomentschlüssel Anleitung

Aufrufe 28 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Bedienungsanleitung für einen automatischen Drehmomentschlüssel

Der Drehmomentschlüssel zeigt automatisch hör- und spürbar an, wann das gewünschte Drehmoment erreicht ist. Er ist ausschließlich zum korrekten Anziehen von Schrauben und Muttern zu verwenden (nur Rechtsdrehung). Bei Linksdrehung kann der Drehmomentschlüssel beschädigt werden.

Achtung:

Nach längerer Nichtbenutzung ist der Drehmomentschlüssel einige Male zu betätigen, um die Schmierstoffe im Arbeitsmechanismus zu verteilen. Nach Beendigung der Arbeit muss der Drehmomentschlüssel stets auf den niedrigsten Skalenwert zurückgestellt werden, da sonst die innere Feder überlastet würde. Es sollte auch nicht versucht werden, den Handgriff weiter als bis zum niedrigsten Skalenwert zu drehen, oder wenn der Handgriff mittels der Feststellschraube arretiert ist. Zur Reinigung des Drehmomentschlüssels ist nur ein trockenes Tuch zu verwenden. Der Drehmomentschlüssel darf auf keinen Fall in Reinigungsflüssigkeit eingetaucht werden.

Einstellen des Drehmomentwertes:

Durch Drehen der Feststellschraube entgegen dem Uhrzeigersinn wird der Drehmomentschlüssel entriegelt (Unteres linkes Bild zeigt automatisches Verriegelsystem). Durch Drehen des Handgriffs kann das gewünschte Drehmoment eingestellt werden. Dies ist daran zu erkennen, dass die Skalenstriche des Handgriffs mit der Skalenmittellinie übereinstimmen. Nach dem Einstellen des Drehmoments wird der Handgriff mittels der Feststellschraube arretiert. Die Einstellskalierung ist nicht linear, sondern steigt von Wert zu Wert unterschiedlich (siehe unteres rechtes Bild).

                                

Erreichen exakter Drehmomentwerte:

Es sollten keine Gelenkverbindungen oder Verlängerungen verwendet werden. Fassen Sie den Drehmomentschlüssel nur am Handgriff an. Drücken bzw. Ziehen Sie gleichmäßig. Der erreichte Drehmomentwert wird durch einen Ruck mit gleichzeitigem Clickgeräusch im Werkzeug signalisiert. Der Schraubenanzug ist danach sofort zu beendigen. Bei niedrigem Drehmomentwert wird das fühl- und hörbare Clicksignal schwächer.

Kontrolle des Drehmomentschlüssels: Die bekanntlich notwendige Kalibrierung aller Drehmomentschlüssel sollte mindestens zweimal jährlich und bei Dauereinsatz wöchentlich in einer Fachwerkstatt erfolgen. Dafür sind nur geeichte Prüfgeräte zu verwenden.

Drehmomentschlüssel Drehwinkelmesser Drehmoment Werkzeug

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden