SCART auf VGA Kabeladapter

Aufrufe 378 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

SCART auf VGA Kabeladapter

Ein zweischneidiges Schwert mit wenig Aussicht auf Erfolg. Obwohl zunächst diese visionäre Idee für ein Glitzern im Augenwinkel sorgt und sich ein Jeder wünscht, den ausrangierten Röhrenmonitor an einen DVD Player oder Videorekorder anzuschließen zu können, wird in vielen Fällen bitter enttäuscht.

Selbstverständlich ist es möglich einen Scartstecker mit einem VGA Kabel zu verbinden. Die PIN- Belegungen hierfür findet man ja in jedem semi-professionellen IT-Tabellenbuch. Kurz die passenden Signalbelegungen herausgesucht, etwas Logik und schon wird gelötet.

Hierbei wird jedoch etwas ganz Entscheidenes außer Acht gelassen und sorgt somit kurzfristig für Ernüchterung:

  • Ein DVD Player mit einem SCART Ausgang gibt seine Signale standardmäßig mit 50 Hz aus.
  • Ein Computer Monitor hingegen( selbstverständlich mit VGA-Eingang) ERWARTET aber, wenn es sich jetzt nicht um ein 15 Jahre altes Gerät handelt , ein Signal von 60 Hz

DIESES KOMPATIBILITÄTSPROBLEM WIRD KEINEN INFORMATIONSAUSTAUSCH ZULASSEN, AUCH WENN DIESES IN VIELEN ANGEBOTEN, ALS VOLL FUNKTIONSTÜCHTIG ANGEPRIESEN WIRD.

Fazit:

Bei diversen Plasma Fernsehern ist es dennoch durchaus möglich das dieses System funktioniert, obwohl diese ja zumeist bereits einen Scarteingang haben. Jedoch wird der weitverbreitete Wunsch den PC Monitor ohne entsprechende Synchrionisation, mit einem Kabel dieser Art, an einen DVD Player anzuschließen unerfüllt bleiben.

Kaufen Sie sich direkt einen DVD Player mit VGA Ausgang oder einen LCD Bildschirm mit SCART oder S-Video Eingang.

Bitte bewerten Sie diesen Ratgeber.

babbayaga.com - fuel for ideas -

 

 

 

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden