SBB-Modelleisenbahnen mit Sammlerwert

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

SBB-Modelleisenbahnen mit Sammlerwert

Im Laufe der Jahrzehnte sind Hunderte Modelleisenbahnen der SBB (Schweizer Bundesbahn) erschienen. Einige davon sind selten oder besonders raffiniert gearbeitet. Beides trägt zu einem höheren Sammlerwert bei. Welche SBB-Bahnen die höchsten Preise erzielen, erfahren Sie in diesem Artikel.

 

SBB Ae 6/6' E-Lok von Lemaco: besonders wertvoll

Mehrere Tausend Euro werden Käufer beim Erwerb dieses handgearbeiteten Modells der SBB-E-Lok los. Sie ist für den Einsatz auf der Spur 1 gedacht. Wer bereit ist, den hohen Preis zu zahlen, kann sich auf ein detailgetreues Modell der Original-Lok freuen. Das Modell ist in Dunkelgrün gestrichen, die Buchstaben SBB darauf prangen in Grau.

 

Kiss Modellbahnen: Re 4/4 II

Ein weiteres SBB-Modell ist sehr beliebt: Die Re 4/4 II ist eine der häufigsten Elektrolokomotiven in der Schweiz. Das Ganzmetall-Messing-Präzisionsmodell hat einige tolle Features: Die Führerhaustür können Sie öffnen und den Lokführer herausnehmen. Der Führerstand lässt sich auch beleuchten. Bei einem Gewicht von 5 kg müssen Sie darauf achten, dass die Gleise immer auf festem Boden gelegt sind, damit die schwere Lok nicht einbricht. Das gilt vor allem für Brückenkonstruktionen.

 

Dingler: SBB Lok Ee 3/3 für die Spur 1

Dieses Produkt von Dingler besticht durch die filigrane Verarbeitung aller Komponenten. Kupplungen, Achsen, Beschriftungen, Führerstand – alles ist an seinem originalen Platz. Der Motorraum lässt sich sogar öffnen und erlaubt einen Blick ins Innere der elektrischen Rangier-Lok. Sie lässt sich in der Vitrine aufbewahren oder in einer Komplettanlage einsetzen.

 

Ältere Modelle: ein wenig Nostalgie für alle Bahnfans

Für Bahn-Historiker interessant sind ältere Modelle von SBB-Zügen. Von Metropolitan gibt es die 720 SBB-CFF Dampflok Reuss Ep I 3L. Das Messing-Modell verfügt stilecht über ein Kohlelager im Tender. Ebenfalls mit Kohletender ausgestattet ist die Dampflok A 3/5 der SBB. Diese gibt es vom Hersteller Fulgurex.

 

Die Alternativen zu Sammlerobjekten mit hohem Preis

Der Wert einer Lok spiegelt sich nicht immer im Preis wider. Wenn Ihr Budget weniger üppig ausfällt, heißt das nicht, dass Sie keine schöne Sammlung aufbauen können. Eine wertvolle Sammlung bedeutet in erster Linie, dass Sie damit zufrieden sind. Achten Sie vor allem darauf, dass Lokomotiven, Wagen, Bahnhöfe, Landschaften und Gleise zueinander passen und ein schönes Bild geben. Da ist es Nebensache, ob die einzelnen SBB-Modelle 50 oder 5.000 Euro kosten. Durchforsten Sie einfach die Angebote der einzelnen Hersteller, von Fleischmann über Roco bis zu Märklin.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden