SAECO incanto digital sbs

Aufrufe 47 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Es gibt hier erst zwei Testberichte von Kaffee-Vollautomaten die beide ein negatives Resultat haben, und es scheint fast so, als ob alle Kaffee-Vollautomaten nichts taugen. Für alle die mit dem Gedanken spielen sich einen Kaffee-Vollautomaten zuzulegen - es gibt auch gute Geräte.

Ich habe Mitte 2004 eine SAECO incanto digital sbs erworben und bin sehr zufrieden damit (habe bislang ca. 3600 Tassen Kaffee gekocht - die Maschine zeigt die Anzahl auf dem Display an). Man muss allerdings einiges bei Kaffeeautomaten berücksichtigen:

1. Bevor man den ersten Kaffee wirklich gut hinbekommt muss die Kaffeemenge im Verhältnis zur Wassermenge und dem Malgrad entsprechend dem verwendeten Kaffee eingestellt werden. Dies ist leider nur durch ausprobieren zu erreichen - ist schließlich reine Geschmackssache. Allerdings hat nicht jedes Gerät die Einstellmöglichkeit für Kaffeemenge, Malgrad und Wassermenge (die SAECO hat die Möglichkeit) - hierrauf sollte man beim Kauf unbedingt achten.

2. Bei dieser SAECO kann die Wassertemperatur in drei Stufen eingestellt werden, wobei die mittlere Einstellung schon so heiß ist, dass man sich den Mund verbrennen kann (bei einem großen Kaffee). Hierbei ist das Gerät direkt davor eingeschaltet worden und die Tassen sind nicht vorgewärmt. Die Tassenvorwärmung habe ich außer zu einem Testzweck noch nie benutzt.

3. Kaffeeautomaten müssen häufig gereinigt werden, da sich immer etwas Kaffeeschrot am Sieb in der Brühgruppe absetzt (steht auch in den Bedienungsanleitungen wobei die Häufigkeit am Besten durch Ausprobieren herauszufinden ist. Es ist von der Anzahl der Tassen Kaffee abhängig und muß nicht unbedingt so häufig sein wie in der Bedienungsanleitung angegeben). Beim Kauf sollte man darauf achten wie einfach diese Reinigung durchgeführt werden kann. Hilfreich ist es auch, wenn wie bei der SAECO ein kurzer Spülvorgang nach dem Einschalten automatisch ausgeführt werden kann - verlängert etwas das Reinigungsintervall. Ein Reinigungsprogramm ist auch sehr hilfreich. Bei der SAECO (wie auch bei den meisten anderen Kaffee-Vollautomaten) muss außerdem die Brühgruppe gereinigt werden. Sie sollten beim Kauf darauf achten wie einfach oder kompliziert die Brühgruppe zu entfernen ist. Bei der SAECO geht dies sehr einfach.

4. Beim Brühen des Kaffees geht immer etwas Wasser "daneben". Das kommt daher, dass der gemahlene Kaffee zwischen zwei Sieben in der Brühgruppe zusammengepreßt wird, durch den dann das Wasser mit 15bar gedrückt wird. Beim Auseinanderziehen der beiden Siebe (dieser Vorgang geht automatisch in der Brühgruppe vonstatten) tropft Restwasser nach unten. Die SAECO hat eine Auffangschale in der das Wasser aufgefangen und dann ausgegossen werden kann. Bei einem MORENO-Kaffeeautomaten den ich zuvor hatte gab es diese Auffangschale nicht und nach einiger Zeit war dieses Wasser immer auf der Küchenplatte (nicht ganz so lustig). Beim Kauf sollte man also darauf achten, dass dieses Restwasser immer aufgefangen werden kann.

5. Noch eine Binsenweisheit der Kaffee ist nur so gut wie die Kaffeebohnen. Da glücklicherweise die Geschmäcker sehr unterschiedlich sind, sollte jeder für sich selber seinen Kaffee finden. Dies ist allerdings leichter gesagt als getan, da man in Geschäften vor Ort meistens nur den Standardkaffee findet. Es lohnt sich aber etwas mehr Geld für Kaffee auszugeben und zu suchen, das Resultat ist manchmal verblüffend.

Noch ein Tipp: Wenn Sie den Kauf eines Gerätes planen, schauen Sie doch zunächst auf den Internetseiten des jeweiligen Herstellers nach Bedienungsanleitungen der Geräte. Hier finden Sie die Informationen in Bezug auf Bedienbarkeit und Handhabung - man sollte Bedienungsanleitungen auch wirklich lesen. Gute Kaffee-Vollautomaten sind außerdem auch nicht billig. Meines Erachtens muss man schon eine unverbindliche Preisempfehlung von ca. 800,-€ ansetzen.

 

Schlagwörter:

Kaffeevollautomat

saeco

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden