Rundes Bukett, stark im Abgang: was das Etikett über einen Bordeaux verrät

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Rundes Bukett, stark im Abgang: was das Etikett über einen Bordeaux verrät

Der Bordeaux ist einer der bekanntesten Qualitätsweine der Welt. Erfahren Sie im Folgenden mehr über die Herkunft und die Zusammensetzung des berühmten Rotweins aus Frankreich und informieren Sie sich über die Angaben auf dem Etikett von Bordeauxweinen.

 

Der Rotweinklassiker aus Frankreich: Ratgeber für den Kauf von Bordeauxweinen

Der Bordeaux gilt als Inbegriff eines französischen Rotweins. Auf dem Etikett des eleganten Franzosen finden Sie auf einen Blick die wichtigsten Angaben zum Wein wie das Anbaugebiet, die Identifikationsnummer und den Produzenten. Auch der Jahrgang ist charakteristisch für die Qualität des Rotweins.

 

Wein-Wissen: Herkunft und Zusammensetzung des Bordeaux

Der Bordeaux ist ein Rotwein aus dem gleichnamigen Weinbaugebiet in Frankreich. Charakteristisch für das Weinanbaugebiet sind trockene Rotweine, von denen einige zu den exklusivsten Spitzenweinen gehören. Beim Bordeaux handelt es sich um einen Cuvée: einen Verschnitt mehrerer Rebsorten. Der bekannte Bordeaux-Rotwein wird dabei überwiegend aus den folgenden Rebsorten gewonnen:

  • Cabernet Franc,
  • Cabernet Sauvignon und
  • Merlot.

In dem berühmten Weinanbaugebiet werden mehr als 50 Appellationen (kontrollierte Herkunftsbezeichnungen) unterschieden, zu denen insbesondere der Bordeaux und der Bordeaux Supérieur gehören. Diese beiden Appellationen stehen für das Département Gironde im Westen Frankreichs und machen dort mehr als 50 Prozent der Gesamtproduktion aus. Beim Bordeaux Supérieur handelt es sich um einen besonders hochwertigen Bordeauxwein, der ein kräftigeres Aroma hat als der fruchtige Bordeaux AOC. In Bordeaux werden Markenweine und Gutsweine (Château-Weine) angeboten. Dabei werden Château-Weine aus den Trauben eines einzigen Weinguts hergestellt.

 

Informationen auf dem Etikett von Bordeauxweinen

Auf dem Etikett von Bordeauxweinen finden Sie die folgenden Angaben, die Ihnen die Auswahl eines geeigneten Weines erleichtern:

  • Herkunftsregion (Bordeaux)
  • Name des Weins (Château oder Marke)
  • Jahrgang (2009 gilt beispielsweise als Jahrhundertjahrgang)
  • Name der Appellation
  • Name des Herstellers
  • Alkoholgehalt
  • Identifikationsnummer (Lot)
  • Mengeninhalt
  • Herkunftsland (Frankreich)

Bordeauxweine gibt es auch im mittleren Preissegment bis etwa 20 Euro. Exklusive Prestige-Weine kosten beispielsweise als 2009er-Jahrgang ab 500 Euro aufwärts.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden