Rund um die Zwiebel-zum Würzen unentbehrlich

Aufrufe 29 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Die scharfe Knolle ist eine der ältesten Kulturpflanzen der Welt.Schon vor 5000 Jahren wusste man die Zwiebel als wichtigste Gemüseart und Heilpflanze zu schätzen.Was wäre unser Essen ohne Zwiebeln-um viele Variationen  und Gerichte ärmer und bestimmt nicht so schmackhaft.Sie werden zwar häufig als Gewürz verwendet,doch auch als Hauptzutat wird sie immer beliebter.Die Sortenvielfalt ist groß,die Frühlings oder Lauchzwiebeln besitzen ein würziges Aroma,eignen sich zum rohen Verzehr oder zum Dünsten.Rote Zwiebeln sind mild und peppen Salate auf.Haushaltszwiebeln sind das Allroundgemüse,mit würzig scharfem Geschmack.Gemüsezwiebeln lassen sich prima füllen und sind ideal für Zwiebelkuchen.Schalotten haben ein feines Aroma,sie werden oft im Ganzen verwendet.
Gut zu wissen ist,dass Zwiebeln kühl und trocken gelagert werden sollten,so halten sie sich über Wochen.Geschält und in Folie verpackt bleiben sie im Kühlschrank 3 Tage frisch.Da das Gemüse an Aroma verliert,erst kurz vor Gebrauch schälen.Ein leidiges Thema sind die Tränen,wenn die Knollen kurz vor dem hacken unter Wasser gehalten werden,vermindert es sich etwas.Würfel möglichst immer nur mit einem scharfen Messer schneiden,in der Küchenmaschine gehackte Zwiebeln können schon mal einen bitteren Geschmack bekommen.Zwiebelringe werden schön knusprig,wenn man sie vor dem Braten mit Mehl bestäubt.Aber die Zwiebel kann noch mehr.Bei grippalen Infekten Zwiebeln mit Zucker bestreuen,ziehen lassen und den daraus entstehenden Saft Teelöffelweise trinken.
Ich habe ein leckeres Rezept für Zwiebelkuchen und Zwiebelsalat,wer sich dafür interessiert,kann sich bei mir melden.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden