Rummikub: Wer legt seine Zahlenplättchen am günstigsten aus?

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Rummikub: Wer legt seine Zahlenplättchen am günstigsten aus?

„Rummikub" ist eines der erfolgreichsten Familienspiele weltweit. Durch sein einfaches Spielprinzip ist dieses Zahlenlegespiel ein echter Klassiker, der gerne von mehreren Generationen gemeinsam gespielt wird. Bei „Rummikub" führt die richtige Mischung aus Strategie und Glück zum Erfolg. Das Zahlenlegespiel ist einfach und schnell zu erlernen. Die Spielsteine sorgen für mehr Übersicht als Spielkarten. Des Weiteren sind diese nicht so windanfällig. Durch unterschiedliche Spielvarianten garantiert dieses Spiel einen sehr langanhaltenden Spielspaß.

Vergleichbar ist dieses Zahlenlegespiel mit dem Kartenspiel „Rommé" und dem türkischen Spiel „Okey". Allerdings stammt „Rummikub" nicht von „Okey" ab, sondern ist eine eigenständige Spielentwicklung. Die Grundvariante dieses Spiels ist für Kinder ab sieben Jahren empfehlenswert. Mitspielen können zwei bis vier Spieler und im Allgemeinen dauert eine Spielrunde zwischen 60 und 90 Minuten. Dieses Spiel gilt als das am häufigsten exportierte Spiel aus Israel. Es ist das am dritt meisten gespielte Familienspiel weltweit. Mittlerweile ist „Rummikub" in mehreren Varianten und mit unterschiedlichen Spielmaterialien erhältlich. 

Die Geschichte des Spiels „Rummikub"

Erfinder des Spieles „Rummikub" waren der rumänische Kaufmann Ephraim Hertzano und seine Ehefrau um das Jahr 1930. Zu dieser Zeit war in Rumänien das Spielen mit Spielkarten verboten und wurde hart bestraft. Allerdings wollte Ephraim Hertzano nicht auf seinen beliebten Zeitvertreib verzichten. Dies brachte ihn auf die Idee, die Spielkarten durch Spielsteine mit verschiedenfarbigen Zahlen zu ersetzen. Erst im Jahr 1950 erhielt das Spiel den bis heute gültigen Namen „Rummikub". In den 1950er-Jahren siedelte Ephraim Hertzano nach Israel über. Dort verkaufte er sein Spiel, und mit der Zeit stieg die Nachfrage nach dem Zahlenlegespiel immer weiter an. Ab dem Jahr 1977 wurde das Spiel international vertrieben. Die Kinder des „Rummikub"-Erfinders gründeten im Jahre 1978 das Unternehmen Lemada Light Industries. Dieses Unternehmen besitzt bis heute die Lizenz von „Rummikub" und ist bis zum heutigen Zeitpunkt in Familienbesitz. Bis heute werden jährlich mehr als zwei Millionen „Rummikub"-Spiele weltweit verkauft. Im Jahr 1978 veröffentlichte Ephraim Hertzano „Das offizielle Rummikub-Buch", indem er die Spielregeln und Varianten des Spiels beschreibt. Aufgrund der Beliebtheit des Spieles gibt es seit dem Jahr 1991 eine „Rummikub"-Weltmeisterschaft. Diese wird alle drei Jahre ausgetragen.

In Deutschland wird das Spiel durch den Jumbo Verlag produziert und vermarktet. In der Schweiz produziert der Ravensburger Verlag das Legespiel. Die größte Auszeichnung für das Zahlenlegespiel „Rummikub" war die Auszeichnung zum Spiel des Jahres im Jahr 1980.

Der Spielverlauf von „Rummikub"

Zum Inhalt des „Rummikub"-Spieles zählen 104 Spielsteine, zwei Joker und vier Aufstellbretter. Bei dem Zahlenlegespiel „Rummikub" geht es darum, seine 14 Spielsteine als Erster abzulegen. Für das Ablegen der Spielsteine gibt es feste Regeln. Diese Regeln sind vergleichbar mit den Regeln des Kartenspiels „Rommé". Am Spielanfang werden die Spielsteine umgedreht auf den Tisch gelegt. Jetzt darf jeder Spieler 14 Spielsteine ziehen. Nun muss jeder Spieler versuchen, möglichst schnell „herauszukommen". „Herauskommen" bedeutet bei dem Spiel „Rummikub", dass er durch eine oder mehrere Kombinationen 30 Punkte erreicht, die er auf dem Tisch ablegen kann. Dabei können entweder aufeinanderfolgende Steine einer Farbe, oder Steine, die den gleichen Wert haben zusammengelegt werden. Allerdings können nur Gruppen von mindestens drei Steinen ausgelegt werden. Eine besondere Funktion hat der Joker. Dieser Stein kann jeden anderen Stein ersetzen. Wenn der Joker ausgelegt ist, dann kann er von jedem Spieler wieder durch den entsprechenden Stein ausgetauscht werden. Der Joker muss dann allerdings sofort verwendet werden, und darf nicht auf dem Auslegebrett aufbewahrt werden.

Nachdem ein Spieler herausgekommen ist, kann er weitere Steine ablegen. Entweder legt er die Steine bei seinen eigenen Kombinationen nach den zuvor erklärten Regeln an, oder er legt einen oder mehrere Steine bei seinen Mitspielern an. Außerdem darf er auch neue Kombinationen bilden, indem er einen oder mehrere bereits ausgelegte Steine entfernt und in einer neuen Gruppe auslegt. Wichtig dabei ist, dass jede Gruppe aus mindestens drei Steinen bestehen bleiben muss. Kann ein Spieler in einer Runde keinen Stein ablegen, dann muss er einen zusätzlichen Stein vom Tisch nehmen. Gewinner des Spiels, ist der Spieler, der als erster Spieler keine Steine mehr hat. Dann werden die noch verbleibenden Steine der anderen Spieler jeweils zusammengezählt, und den Spielern als Minuspunkte zugeordnet. Der Sieger erhält die Punkte gutgeschrieben.

Spielerisch Zahlen lernen mit „Rummikub Junior"

Mit der Kinderversion der „Rummikub"-Reihe können Kinder bereits im Vorschulalter auf spielerische Art und Weise den Umgang mit Zahlen lernen. Auch hier trägt der einfache Spielgedanke zu einem schnellen Spielerfolg bei. Damit der Einstieg in die „Rummikub"-Spielewelt den Kindern noch leichter fällt, sind auf den Spielsteinen die Zahlen zusätzlich noch mit verschiedenen Formen, wie beispielsweise einem Dreieck, umrandet. Dadurch haben die Kinder eine visuelle Hilfe, und es fällt ihnen leichter, die richtigen Kombinationen zu finden. So können Sie sich besonders zu Beginn auch an den unterschiedlichen Formen orientieren. „Rummikub Junior" bietet verschiedene Varianten, die aufeinander aufbauen. Durch diese Lernebenen kann immer die Variante gewählt werden, die den Fähigkeiten und dem Wissen der Kinder entspricht. Diese Tatsache führt dazu, dass der Lernerfolg durch das Spiel sehr schnell sichtbar wird, und Sie lange Freude an dem Spiel haben. Auch ältere Kinder werden durch die verschiedenen Varianten noch ausreichend gefördert. „Rummikub Junior" ist im Laufe der Zeit in verschiedenen Versionen produziert worden. Beispielsweise gibt es das Spiel mit Spielsteinen, auf denen Disney-Figuren abgebildet sind.

Mit extra großen Spielsteinen „Rummikub" spielen

Besonders ältere Menschen sind von „Rummikub XXL" begeistert. Diese Version des Spielklassikers beinhaltet besonders große Zahlen, was das Spielen erleichtert. Auch wenn Großeltern mit ihren Enkeln spielen wollen, bietet sich diese Variante an. Abgesehen von den großen Spielsteinen sind die Regeln identisch mit den oben beschriebenen „Rummikub" Regeln. Bei „Rummikub XXL" können Kinder ab sieben Jahren mitspielen. Das Spiel ist für zwei bis vier Spieler geeignet.

Eine Sanduhr sorgt für Chancengleichheit bei „Rummikub Familiy"

Das Besondere an „Rummikub Family" ist die Sanduhr. Bei dieser noch recht neuen Version des Spielklassikers sorgt die Sanduhr für Chancengleichheit zwischen den Spielern. Denn durch die Sanduhr hat jeder Spieler dieselbe Zeit für seinen Zug zur Verfügung. Dadurch kommt ein zusätzliches taktisches Element ins Spiel. Um bei dieser „Rummikub"-Version erfolgreich zu sein, ist es wichtig, bereits im Voraus seinen Zug zu planen, um diesen dann in der zur Verfügung stehenden Zeit auszuführen. Dadurch werden besonders bei Kindern das taktische Geschick und die Antizipationsfähigkeit geschult. Abgesehen vom Einsatz der Sanduhr, wird das Spiel nach den klassischen „Rummikub"-Regeln gespielt. Auch bei dieser Variante dürfen Kinder ab sieben Jahren mitspielen. Empfehlenswert ist das Spiel für zwei bis vier Mitspieler.

Die Reiseversionen von „Rummikub"

Damit Sie auch unterwegs nicht auf den „Rummikub"-Spielspaß verzichten müssen, gibt es verschiedene Reiseversionen des beliebten Zahlenlegespiels. Alle Versionen sind sehr kompakt verpackt, damit sie nicht viel Platz im Koffer oder Rucksack wegnehmen. Des Weiteren gibt es auch eine sehr robuste Version in einer Metallbox. Diese Version kann auch beim Transport nicht beschädigt werden, und bietet sich beispielsweise auch für ein Zeltlager an. Außerdem gibt es eine „Rummikub"-Version mit magnetischen Spielsteinen. Dadurch wird sichergestellt, dass selbst am Strand nichts verloren gehen kann. Allerdings sind bei den Reiseversionen die Spielsteine recht klein gehalten, was das Spielen teilweise erschwert.

Das Buchstabenspiel von „Rummikub"

Beim „Wort-Rummikub" werden, im Gegensatz zur klassischen Zahlenvariante, Wörter gebildet. Diese Begriffe werden mit den Spielsteinen auf dem Tisch abgebildet. Auch bei dieser Variante ist es erlaubt, bei seinen Mitspielern anzulegen, und umzubauen. Beim „Umbauen" werden dadurch komplett neue Begriffe gebildet. Allerdings muss, wie bei der klassischen Variante, auch bei „Wort-Rummikub" ein Wort aus mindestens drei Buchstaben bestehen. „Wort-Rummikub" kann ab einem Alter von acht Jahren gespielt werden. Bei dieser Variante können zwei bis vier Spieler mitspielen. Von seiner Spielweise erinnert das Buchstabenspiel an den Klassiker „Scrabble". Durch dieses Spiel werden das sprachliche Geschick und die Kreativität von Kindern und Erwachsenen gefördert. Besonders Kinder können durch das Kombinieren der Buchstaben ihren Wortschatz auf spielerische Art und Weise erweitern.

Das sollten Sie beim Kauf eines „Rummikub"-Spieles beachten

Aufgrund der vielen verschiedenen Varianten, sollten Sie sich vor dem Kauf Ihres „Rummikub"-Spiels gut informieren. Je nachdem, in welchem Alter die Mitspieler normalerweise sind, bieten sich die unterschiedlichen Varianten an. Für die ganz kleinen Mitspieler, ist „Rummikub Junior" die richtige Wahl. Spielen Großeltern und Enkel häufig gemeinsam, dann ist aufgrund der großen Spielsteine „Rummikub XXL" empfehlenswert. Wenn Sie das Spiel gerne mit in den Urlaub oder an den Badesee nehmen, dann sollten Sie nach der Reiseversion des Zahlenlegespiels Ausschau halten. Hier kann sich auch eine „Rummikub"-Variante mit magnetischen Spielsteinen anbieten. Daneben gibt es auch besondere Varianten, beispielsweise mit Holz- anstatt Kunststoffspielsteinen. Ein „Rummikub"-Spiel mit Holzsteinen wirkt meist etwas hochwertiger und ist deswegen bei vielen sehr beliebt. Daneben gibt es noch eine sehr hochwertige Version des Klassikers. Dabei befindet sich das „Rummikub"-Spiel in einer Metalldose. Auch die Spielsteine und Ablagebänke sind sehr hochwertig gestaltet. Des Weiteren gibt es bei der „Junior Variante" immer wieder besondere Versionen, beispielsweise mit Disney-Figuren auf den Spielsteinen.

Möchten Sie mit dem Spiel einem Kind eine Freude machen, sollten Sie sich auch überlegen, welche Fähigkeiten Sie bei dem Kind fördern wollen. Soll das Zahlenverständnis des Kindes geschult werden, dann sollten Sie zu klassischen „Rummikub"-Variante greifen. Wenn es dagegen Ihr Ziel ist, die Wortgewandtheit und den Wortschatz des Kindes spielerisch zu erweitern, dann ist „Rummikub Wort" die bessere Wahl. Wenn Sie gerade kein „Rummikub"-Spiel zur Hand haben, dann kann auch ein einfaches Kartenspiel als Ersatz genutzt werden. Dabei werden die vier Joker entfernt, und Bube, Dame, König und Ass als die Zahlenwerte elf, zwölf, dreizehn und eins verwendet.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden