Rücknahme von Geboten bei Ebay und die Folgen.

Aufrufe 82 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Guten Tag, liebe Leser ! - Es kommt leider vor, dass erst nach Eingabe eines Gebotes durch wiederholte Rückfragen beim Verkäufer herauskommt, dass die Beschreibung des angebotenen Artikels doch mißverständlich, unvollständig oder gar falsch ist; --beabsichtigt oder unbeabsichtigt - das ist hier nicht das Thema ! --Entscheidend ist, dass man auf Grund der neusten Erkenntnisse ein Gebot nicht abgegeben hätte, wenn die das Gebot belastenden Umstände bekannt gewesen wären. - Nun nimmt man folgerichtig sein Gebot zurück und wird prompt von Ebay durch einen entsprechenden  "Aktenvermerk"  bestraft, obwohl man die Rücknahme des Gebotes nicht zu vertreten hat. - Bleibt als Konsequenz: 1.) bei geringstem Zweifel, > kein Gebot abzugeben. - 2.) Die Gemeinschaft der Leser und Betroffenen mögen auf Ebay einwirken, dass solche unberechtigten und diskriminierenden Vermerke in den genannten Fällen unterbleiben. Das recht eigenartige Rechtsverständnis von Ebay kann nicht hingenommen werden. 1 Beschwerde wurde diesbezgl. zurückgewiesen. -- G. Ludwig - Lüdenscheid

  

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden