Rückgabe der ersteigerten Ware bei Händlern.

Aufrufe 3 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Es gibt hier einige schwarze Schafe, die auf ihrer Angebotsseite die " Widerrufs- oder Rückgabe Belehrung" richtig interpretieren und die Rückgabe der Ware auch anbieten. Kommt es aber zu einem Fehlkauf und sie senden die bezahlte Ware unversehrt, frohen Mutes umgehend zurück, kommt das böse Erwachen. Auf gesendete Mails bekommen sie keine Antwort, also rufen sie in ihrer Verzweiflung an. Man verspricht natürlich das Geld sofort zu überweisen. Also warten sie geduldig, aber es tut sich nichts. Was noch schlimmer ist. Ihr zurückgegebener Artikel wird bereits wieder angeboten, obwohl sie immer noch auf ihr Geld warten. Natürlich ist das ein Fall für den Rechtsanwalt, aber das Geld müssen sie erst mal vorstrecken. Geht der Händler dann noch in die Pleite, haben sie kaum noch Gelegenheit an ihr gutes Geld zu kommen. Meine Empfehlung daher: Überprüfen sie vor dem Einkauf jeden Händler, soweit sie die Möglichkeit dazu haben.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden