Rückblick: 10 Festivals 2016 – vom Donnerwetter bis zum Sonnenstich

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Vom Regen in die Traufe kommen? Dieser Hurricane-Besucher macht's richtig und schläft sich erstmal aus.
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Vom Regen in die Traufe kommen? Dieser Hurricane-Besucher macht's richtig und schläft sich erstmal aus.

Blitzeinschlag bei Rock am Ring, Unwetter beim Hurricane und Sonne satt beim Deichbrand – dieser Festivalsommer hatte es in sich. Zeit, einen Blick zurück zu werfen: Diese zehn Festivals schrieben eine besondere Open-Air-Geschichte!
Schlammschlacht beim Hurricane: Einfach das Beste daraus machen!
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Schlammschlacht beim Hurricane: Einfach das Beste daraus machen!

1. Hurricane und Southside – vor Unwettern kapituliert

Pünktlich zum 20-jährigen Jubiläum machte das Hurricane aus seinem Namen Programm: Zwar sind langjährige Besucher des Festivals mit Matsch und Regen vertraut, aber was die 75.000 Feierwütigen zur großen Geburtstagssause in Scheeßel erwarten sollte, damit hätte wohl keiner gerechnet – insbesondere nicht, weil die Anreise am Donnerstag noch bei 30 Grad vonstattenging. Unwetterwarnung? Kaum vorstellbar. Doch in der Nacht auf Freitag schickten die prophezeiten Unwetter schon die ersten Vorboten mit heftigen Starkregenfällen zum Eichenring. Die Warm-up-Veranstaltung der Beck’s Camp FM-Party musste unerwartet abgebrochen werden. Der erste offizielle Festivaltag sollte auch keine Besserung bringen: Die Veranstalter waren dazu gezwungen, das Programm für mehrere Stunden zu unterbrechen, um die Bühnen weitestgehend trockenzulegen. Nach einigen Verzögerungen wurde der zweite Tag dann sogar komplett abgesagt.

Das hätten auch Rammstein nicht erwartet, die bereits beim Hurricane-Festivaldebüt vor 20 Jahren dabei waren und Glück hatten, mit etwas Verspätung überhaupt auf der Bühne stehen zu dürfen. Selbst die Hit-Zugabe „Sonne“ konnte nicht für besseres Wetter sorgen. Schade.

Beim jährlich zeitgleich stattfindenden Southside Festival ereigneten sich übrigens noch drastischere Szenen: Aufgrund des Unwetters und zahlreicher Verletzter mussten die Veranstalter das Schwester-Festival bereits nach dem ersten Tag zur Sicherheit der Besucher absagen. Wer dann schnell nach Hause wollte, musste sich in Geduld üben: Etliche Autos steckten im Schlamm fest.
Bei dieser Aufnahme war die Festivalwelt noch in Ordnung: blauer Himmel und Sonnenschein.
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Bei dieser Aufnahme war die Festivalwelt noch in Ordnung: blauer Himmel und Sonnenschein.
Noch ahnt keiner, welche Regenmassen sich in diesen Wolken verstecken.
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Noch ahnt keiner, welche Regenmassen sich in diesen Wolken verstecken.

2. Rock am Ring – von Petrus geschlagen

Eine traurige Bilanz zieht auch Rock-am-Ring-Veranstalter Marek Lieberberg: Nach einem Blitzeinschlag am Freitagabend mit mehr als 80 Verletzten musste er das Festival zunächst unterbrechen. Die Festivalbesucher machten das Beste daraus und saßen die Zeit auf dem Gelände mit eigenen Musikanlagen, Bierbongs und den üblichen Festivalspielchen aus.
Willkommen zurück, aber leider nur für eine kurze, dafür aber gelungene Dauer.
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Willkommen zurück, aber leider nur für eine kurze, dafür aber gelungene Dauer.

Am Samstagabend um 21:30 Uhr ging es dann endlich mit u.a. den Deftones, Billy Talent und den Red Hot Chili Peppers weiter. Um 2.30 Uhr folgte schließlich doch das bittere Ende: Lichter aus – und wieder an. Marek Lieberberg verkündete schweren Herzens, das Festival abbrechen zu müssen, denn die Sicherheit der Besucher gehe vor. So soll es sein.
Die Ringrocker lassen sich so einfach nicht von Petrus unterkriegen.
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Die Ringrocker lassen sich so einfach nicht von Petrus unterkriegen.

3. Wacken Open Air – Matsch und Metal mit Streaming-Rekord

Und wie jedes Jahr fragt sich die Welt: Was war los beim Wacken Open Air? Einiges. Wie üblich zeigte sich das Festivalgelände in dem sonst so beschaulichen Dorf bei Itzehoe von seiner schlammigen Seite. Das störte die 75.000 Metalfans allerdings nicht, um Headliner wie Steel Panther, Twisted Sister und Iron Maiden live zu sehen und den Weg nach Schleswig-Holstein auf sich zu nehmen. Mehr als 550.000 Zuschauer verfolgten zudem den WOA-Live-Stream und stellten damit einen Streaming-Rekord im deutschen Festivalsektor auf. Metalheads seien zudem richtig kluge Typen, sehr kooperativ und friedlich, so die Polizei. Dass diese Tatsache nicht auf alle zutrifft, stellten ein 51-jähriger Besucher und sein 50-jähriger Begleiter unter Beweis: Der Versuch, eine Feuerwerksrakete aus einer Flasche zu zünden, scheiterte mit trauriger Bilanz. Beim Aufstellen der umgekippten Flasche explodierte diese und riss einem der Männer ein halbes Ohr ab. Selbst schuld? Vielleicht.
Schau Dich mit diesem Video auf Wacken um!
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Schau Dich mit diesem Video auf Wacken um!

Eilmeldung: Diese Gadgets schützen Dich vor Regen und Schlamm

Damit Du beim nächsten Regentanz trocken bleibst, dürfen diese Dinge niemals fehlen: Hier gibt es noch mehr coole Festival-Gadgets!

4. Deichbrand – lässt den Himmel brennen

Die 50.000 Besucher des zwölften Deichbrand Festivals im idyllischen Nordholz bei Cuxhaven mussten hingegen fast schon ein schlechtes Gewissen haben: Als eines der ersten größeren Festivals in diesem Jahr wurde das Deichbrand mit Sonne satt, strahlendem blauen Himmel und Temperaturen um die 30 Grad an den vier Festivaltagen verwöhnt. Vor ausverkaufter Bühne feierten diesen sonnigen Umstand auch die Headliner wie Die Fantastischen Vier, Beginner und Seed, während u.a. Paul Kalkbrenner und seine Frau Simina Grigoriu den 4/4-Takt zelebrierten. Neben dem Riesenrad war der riesige begehbare Jägermeister-Hirsch auf dem Gelände ein Treffpunkt für Festivalfreunde: Der dem trojanischen Pferd optisch sehr ähnlich sehende hölzerne Hirsch rief seine Jünger regelmäßig mit lautem Bölken und rauchender Nase zum Stelldichein. Kein Wunder, dass die Veranstalter voll des Lobes waren. „Doch diese sonnige 12. Auflage hat tatsächlich noch einmal alles übertroffen“, heißt es auf der Internetseite. Dem ist nichts mehr hinzuzufügen. Bis zum nächsten Jahr.
Es war ein Fest sondergleichen: Deichbrand zeigte sich von der sonnigsten Seite!
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Es war ein Fest sondergleichen: Deichbrand zeigte sich von der sonnigsten Seite!

5. Parookaville – schreibt Schön-Wetter-Geschichten

Ausverkauft – das war das als „deutsches Tomorrowland“ bezeichnete Parookaville Festival bei der zweiten Ausgabe erneut innerhalb kürzester Zeit. Mit rund 50.000 Besuchern verdoppelten die Veranstalter die Besucherzahl des Spektakels. Dabei scheint der Hype um das Festival am Flughafen Weeze kein Ende zu nehmen – und zugegeben: Ein bisschen besonders ist das Parookaville ja auch. Als sogenannter „Bürger“ erhält man keine normale Eintrittskarte, sondern ein Visum für den Zeitraum des Aufenthalts. Bei den „Ämtern“ gibt es Pässe mit Stempeln, mit denen man zum Beispiel ein Seepferdchen im Parookaville Pool erhält oder eine „Hochzeit“ in der Parookaville Kirche feiert. Wenn dann auch noch das Wetter so strahlend mitspielt wie in diesem Jahr, sind die Headliner um Star-DJs wie Afrojack, Steve Aoki und Tiësto fast schon wieder Nebensache – aber auch nur fast.
Doppelte Besuchermenge, einmaliges Festival: Sieh Dir das Video an!
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Doppelte Besuchermenge, einmaliges Festival: Sieh Dir das Video an!

Eilmeldung: Diese Gadgets schützen Dich vor Sonnenbrand und Sonnenstich

Immer einen kühlen Kopf bewahren: Damit Dir die Sonne nicht aufs Gemüt schlägt, denke an die folgenden Dinge beim Packen.

6. Melt! – wunderschönes After-Movie

Manchmal sprechen Bilder mehr als Worte.
Ein Sommermärchen schrieb das Melt! Festival in diesem Jahr.
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Max. 1 weiteres Bild hinzufügen
Link zu einer eBay-Seite
Ein Sommermärchen schrieb das Melt! Festival in diesem Jahr.
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Max. 1 weiteres Bild hinzufügen
Link zu einer eBay-Seite
Ein Sommermärchen schrieb das Melt! Festival in diesem Jahr.
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Max. 1 weiteres Bild hinzufügen
Link zu einer eBay-Seite
Ein Sommermärchen schrieb das Melt! Festival in diesem Jahr.
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Max. 1 weiteres Bild hinzufügen
Link zu einer eBay-Seite
Ein Sommermärchen schrieb das Melt! Festival in diesem Jahr.

Wie herrlich das Melt! in der Eisenstadt Ferropolis in diesem Jahr vonstattenging, zeigen diese bewegten Bilder:
Achtung: Beim Anschauen dieses Videos könntest Du mitgerissen werden.
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Achtung: Beim Anschauen dieses Videos könntest Du mitgerissen werden.
Fruchtalarm und Sonne satt mitten im Ruhgebiet: Juicy Beats war ein voller Erfolg!
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Fruchtalarm und Sonne satt mitten im Ruhgebiet: Juicy Beats war ein voller Erfolg!

7. Juicy Beats Festival – bricht Rekorde bei schönstem Wetter

Bei bestem Festivalwetter feierte das Juicy Beats im Dortmunder Westfalenpark einen neuen Besucherrekord. Insgesamt 50.000 Musikbegeisterte kamen zum größten Festival für elektronische und alternative Pop-Musik in NRW. Dabei sorgten mehr als 200 internationale Künstler, Musiker und DJs auf den über 20 Bühnen und Tanzflächen für beste Festivalstimmung. Höhepunkt des Programms: die Auftritte von Deichkind, Fritz Kalkbrenner, AnnenMayKantereit und Wanda. 
Spaß mit Beats und Bällen im Dortmunder Westfalenpark.
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Spaß mit Beats und Bällen im Dortmunder Westfalenpark.

8. Summerjam – groovige Reggea-Beats am See

Sean Paul, Gentleman und KyMani Marley überzeugten abermals mit fetten Reggea-Beats beim Summerjam Festival. Auch die dunklen Regenwolken blieben erfreulicherweise trocken und ließen die 31. Ausgabe des Festivals in Köln am Fühlinger See zum vollen Erfolg avancieren. Peace!
Eine Mini-Reportage vom Summerjam von Vibes siehst Du hier.
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Eine Mini-Reportage vom Summerjam von Vibes siehst Du hier.

9. Wave Gotik Treffen – freie Fahrt für Gothics und Freunde

Pfingsten liegt zeitlich zwar schon etwas zurück, aber das 25-jährige Jubiläum des mittlerweile international berühmten Wave Gotik Treffens sei an dieser Stelle dennoch erwähnt. 23.000 Steampunker, Gothic-Fans und Anhänger der schwarzen Musikszene versammelten sich in diesem Jahr abermals in Leipzig. Für die Eröffnungsfeier am Donnerstagabend wurde erstmals ein Freizeitpark reserviert. Bis Mitternacht hieß es: Freie Fahrt für alle Gothic-Freunde!
Alles einsteigen, bitte!
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Alles einsteigen, bitte!

Eilmeldung: Was tun, wenn ein Festival ausverkauft ist?

Es kann passieren, dass ein Festival innerhalb weniger Minuten ausverkauft ist. Aber keine Panik: Wer die Augen offenhält, hat oft Glück und kann noch kurz vor Veranstaltungsbeginn günstig Tickets ergattern. Zumal es immer wieder Leute gibt, die aus unterschiedlichen Gründen nicht am Festival teilnehmen können und ihre Karten abgeben. Allerdings ist Vorsicht geboten: Wie Du Dich vor gefälschten Tickets schützt, erfährst Du in diesem Ratgeber.

10. Tomorrowland – Belgiens Neverending-Festival-Boom!

180.000 Festivalbesucher reißen sich alljährlich um die Tickets für das Tomorrowland Festival in Belgien. Innerhalb weniger Minuten sind die Karten vergriffen und die Freude bei den glücklichen Besitzern entsprechend groß. Obwohl Belgien nicht als das „Land der Sonne“ bekannt ist, wird das Tomorrowland Festival jedes Jahr mit bestem Wetter gesegnet. Das faszinierende Märchenland entführt Partywütige in eine beeindruckende Welt voller Überraschungen und wird musikalisch begleitet von DJ-Größen wie David Guetta, Armin van Buuren, Martin Garrix oder Steve Angello. Alles in allem? Immer wieder ein Riesenspektakel – wenn man’s mag.
Die Festivalmärchen von Tomorrowland schreiben jedes Jahr 180.000 Feierwütige mit. Sieh Dir das Video an!
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Die Festivalmärchen von Tomorrowland schreiben jedes Jahr 180.000 Feierwütige mit. Sieh Dir das Video an!
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite

Bildnachweise:

Headerbild: Ilona Henne
Bild 1: Malte Schmidt
Bild 2: Robin Schmiedebach
Bild 3: Pressebereich Rock am Ring
Bild 4: Pressebereich Rock am Ring
Bild 5: Pressebereich Rock am Ring
Bild 6: Borkeberlin
Bild 7: Stephan Flad
Bild 8: Borkeberlin
Bild 9: Stephan Flad
Bild 10: Website Juicy Beats
Bild 11: Website Juicy Beats
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden