Rote Erde - I + II, Ralf Richter, Claude Oliver Rudolph

Aufrufe 18 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Rote Erde I & II, - beeindruckende Box, ausgezeichnete Qualität, perfekte Auflage

"Rote Erde" ist eine deutsche Fernsehfilm - Reihe, die zwischen den Jahren 1983 (Rote Erde - erste Staffel) und 1989 (Rote Erde - Staffel 2) produziert wurde. Zuerst wurden beide Staffeln seperat in digitaler Form veröffentlicht, - nun gibt es eine DVD - Box (Pappschuber, Buchform, mit zusätzlichem Bonusmaterial und inklusive Booklet) mit allen Folgen.

Handlung der Reihe beschäftigt sich mit dem damaligen Bergarbeitermilieu im Ruhrgebiet. Von 1887 über den 1. Weltkrieg bis hin zum Nationalsozialismus wird die Geschichte des Ruhrgebiets wirklich eindrucksvoll und vor allen Dingen packend erzählt (Staffel 1).

Rote Erde - 1

Der Bauer Bruno Kruska kommt, von Werbern angelockt, mit 17 Jahren aus Pommern ins Ruhrgebiet, um dort als Bergmann  auf der Zeche Siegfried zu arbeiten. Zunächst als Schlepper, später als Hauer, findet Bruno die erhoffte Arbeit und wird Zeuge der sich um die Zeche Siegfried entwickelnden Geschehnisse vor der Jahrhundertwende. Er heiratet Pauline, die Tochter des Bergmanns Friedrich Bötzkes. Dessen Sohn Karl entwickelt sich in der Kaiserzeit zum Sozialdemokraten, überwirft sich mit seinem Vater und verlässt die Familie. Karl wird Gewerkschaftsfunktionär und schließlich Reichstagsabgeordneter. Bruno steht den Aktivitäten der Sozialdemokraten kritisch gegenüber und läßt sich nicht vereinnahmen.

Bruno wird zum 1. Weltkrieg eingezogen, aber als für den Bergbau unentbehrlich wieder von der Front zurückgerufen.
Bruno's Frau Pauline sympathisiert während des Krieges sowohl mit den Sozialdemokraten als auch den Spartakisten, was Bruno nicht wirklich unterstützt, aber auch nicht ablehnt. Am Ende dieses ersten Teils der Saga dankt der Kaiser ab und die Bergleute, unter ihnen Bruno und sein Freund, der Bergmann Otto Schablowski, besetzen die Zeche und fordern deren Verstaatlichung.

Die Besetzung ist fantastisch - allen voran Claude Oliver Rudolph und Ralf Richter, - bzw. (bekannt geworden durch seine Hauptrolle als "der Fahnder" in gleichnamiger Serie) der inzwischen leider verstorbene Klaus Wennemann ...

(ps. sind allesamt schon hervorragende Darsteller bei "das Boot" gewesen).

Rote Erde 2

Max Kruska, Sohn von Bruno Kruska, erlebt die wirtschaftliche Depression nach dem 1. Weltkrieg. Arbeitslosigkeit, Verzweiflung, fehlende Perspektiven, Hungersnot, Inflation und dadurch Schwarzmarktschiebergeschäfte sind an der Tagesordnung. Die Zeche Siegfried ist von Franzosen besetzt und die Kohleförderung dient vornehmlich der Reparation. Max ist angetan von den Versprechungen "für Arbeit, Lohn und Brot", - "gegen Ausbeutung und Zinswucher" usw.) der Nationalsozialisten und tritt in die NSDAP ein.

Auf der Zeche, an der Max wieder anlegen konnte, hält der Fortschritt Einzug. Aber Max kommen Zweifel am nationalsozialistischen Deutschland. Als sein Onkel Karl und sein Schwager Richard inhaftiert werden, wendet er sich von der vormals so begeistert mitgetragenen Politik ab. Er unterstützt fortan die ihm unter Tage unterstehenden Zwangsarbeiter und hofft, dass der nun begonnene 2. Weltkrieg bald enden möge. Doch die Ermordung eines jungen russischen Zwangsarbeiters auf der Zeche, die Max mit angesehen hat, verstärkt seinen Zorn gegenüber dem Regime nochmals.

Schließlich verhindert Max gemeinsam mit seinem inzwischen aus der Haft entlassenen Schwager Richard, dass am Ende des Krieges die Zeche Siegfried von der Wehrmacht zerstört werden kann. Die Erzählung endet damit, dass die Zeche einige Jahre später aus wirtschaftlichen Gründen geschlossen und der Förderturm gesprengt wird.

Bildqualität der enthaltenen DVD's ist ausgezeichnet, - gestochen scharf und glasklar (verglichen zu alten VHS Mitschnitten) ...

Ton ist ebenfalls sehr gut hinübergerettet worden, - sogar jemandem, der nicht aus der Gegend stammt (wie ich selbst) ist das Pseudo Ruhrdeutsch Genuschel hier zuzumuten. Kauf, - und Ausleihtip.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden