Rosen richtig düngen

Aufrufe 13 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Hier ein kleiner Ratgeber zur richtigen Düngung von Rosen.

Rosen benötigen aufgrund ihres schnellen Wuchs und der ausgeprägten Blütenbildung besonders viel Nährstoffe. Beste Ergebnisse erzielt man mit Harzumhüllten Langzeitdünger.

Die Nährstoffe werden kontrolliert über einen Zeitraum von vier bis acht Monaten ( je nach Düngerart ) freigesetzt.
Ein weiterer Vorteil ist die witterungsabhängige Freisetzung der Nährstoffe.  Ist es kalt braucht die Pflanze weniger Nährstoffe., ist es warm braucht sie mehr.

Moderne Langzeitdünger geben, abhängig von der Bodentemperatur, mehr oder weniger Nährstoffe frei. Einer Über- oder Unterdüngung wird somit vorgesorgt.

Ein kleiner Wehmutstropfen bleibt jedoch. Entsprechender Langzeitdünger für Rosen ist wesentlich teurer als biologischer Dünger.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden