Romantische Atmosphäre im Gartenteich mit Unterwasserleuchten

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
So erzeugen sie mit Unterwasserleuchten eine romantische Atmosphäre im Gartenteich

Moderne Unterwasserbeleuchtungssysteme erfreuen sich bei Teichbesitzern zunehmender Beliebtheit. Das Licht im Gartenteich begeistert mit seiner Kombination aus Schatten und Licht. Mit den Unterwasserleuchten lassen sich atemberaubende Effekte unter der Wasseroberfläche erzielen. Auch Wasserspeier oder Fontänen werden durch Knopfdruck spektakulär in Szene gesetzt. Wenn Sie sich mit dem Gedanken tragen, Ihren Gartenteich mit einer Anlage zur Unterwasserbeleuchtung zu verschönern, sollten Sie auf einige Dinge achten.

Licht und Wasser gehen seit jeher eine besonders reizvolle Symbiose ein. Bei den innovativen Beleuchtungssystemen für das heimische Biotop handelt es sich um einen noch recht jungen Gartentrend. Dabei werden spezielle Leuchten auf dem Boden des Gewässers installiert.

Wer die Anordnung seiner Unterwasserlampen gut plant, bewirkt an seinem kleinen Ökosystem eine besondere Atmosphäre. Neben der eindrucksvollen Optik erhöht die optimale Kombination aus Unterwasserlichtern und Teichbeleuchtung für ein Maximum an Sicherheit. So wird der Gartenteich zum Beispiel beim Spielen von Ihrem Nachwuchs nicht mehr so leicht übersehen.

Die Unterwasserbeleuchtung mit Halogenstrahlern

Mit speziellen Halogenlampen können Sie relativ preiswert wunderschöne Lichtspiele realisieren. Sie haben die Wahl zwischen vielen verschiedenen Farbvarianten.

Bei Halogenstrahlern handelt es sich um elektrische Leuchten mit Kabeln, die für ihren Betrieb auf die Stromzufuhr von außen abhängig sind. Aus diesem Grund sind für die Installation einer halogenbasierten Unterwasserbeleuchtung aufwendigere Vorarbeiten erforderlich. Wer nicht die nötigen Fachkenntnisse besitzt, sollte die Montage lieber einem Fachmann überlassen. Ein Elektriker verfügt über die entsprechenden Kenntnisse beim Einbau und dem Anschluss der Beleuchtungsanlage. Gleichzeitig weiß er sehr genau, wie er ein Eindringen von Wasser verhindert. So können Sie anschließend Ihre Unterwasserbeleuchtung im Gartenteich ohne Sorgen in vollen Zügen genießen. Aufgrund der Abhängigkeit von der externen Versorgung mit Energie sind im Anschluss erhöhte Stromkosten einzuplanen.

Die Unterwasserbeleuchtung mit LED-Strahlern

Die Bandbreite an LED-basierten Unterwasserleuchten und Strahlern ist sehr groß. Diese Lampen erzeugen ein enorm atmosphärisches Licht. Bei dem Betrieb der LED-Unterwasserlichter strahlt das Wasser förmlich. Die Leuchten werden im Normalfall am Teichgrund installiert. Sie benötigen eine Stromspannung von 12 bis maximal 230 Volt. Der genaue Wert ist vom Produkt und dem Hersteller abhängig. Die Lampen leuchten nicht nur in dem LED-typischen weißen Licht. Die Lichteffekte strahlen in allen erdenklichen Farben. Wenn Sie mögen, können Sie rote, grüne oder blaue Leuchten kombinieren. Wer sich für eine Unterwasserbeleuchtung mit LED-Lampen entscheidet, muss mit höheren Anschaffungskosten rechnen. Allerdings verbrauchen die Strahler weniger Energie als herkömmliche Lichter oder Halogenlampen. Gleichzeitig überzeugen die Beleuchtungssysteme mit einer höheren Lebensdauer.

Die Unterwasserbeleuchtung mit solarbetriebenen Unterwasser-LEDs

Ein noch höheres Einsparpotenzial bieten innovative solarbasierte Unterwasser-LED-Leuchten. Die Energieversorgung erfolgt über die Sonneneinstrahlung. Die Leuchten sind mit Solarzellen ausgestattet. Dadurch entfällt auch das Verlegen spezieller Kabel, was wiederum die drohende Gefahr eines elektrischen Schlags nahezu gegen null minimiert. Die modernen Unterwasserlampen werden bereits zu günstigen Preisen angeboten.

Es gibt zwei verschiedene Ausführungen dieser modernen Teichlampen. Einige Modelle bewegen sich selbstständig im Teichwasser. Andere Unterwasser-LEDs müssen fest am Teichrand montiert werden. Durch die Produkteigenschaften der Lampen lassen sich so auch schwer zugängliche Teichregionen unkompliziert ausleuchten. Ein großer Vorteil der Unterwasser-LEDs besteht darin, dass Sie die Lichter je nach individuellem Geschmack und aktuellem Lichtbedarf im Teich versetzen können. Eine Erweiterung des Lichtkonzeptes mit neuen Lampen ist jederzeit problemlos möglich.

Fundiertes Fachwissen ist bei der Montage der Unterwasser-LEDs generell nicht notwendig. Qualitativ hochwertige Unterwasserleuchten sind in der Regel gegen die Witterungseinflüsse insbesondere in der kalten Jahreszeit gefeit. Ein Ausfall der Anlage kommt nur sehr selten vor. So können Sie sich auch im Winter an Ihrer Gartenteichbeleuchtung erfreuen. Mittlerweile gibt es sogenannte automatisierte solarbetriebene Unterwasser-LEDs. Diese Modelle stellen ab einer bestimmten Zeit selbstständig ihren Betrieb ein. Wenn Sie die Intensität der Unterwasserbeleuchtung Ihres Gartenteiches variieren möchten, sollten Sie sich für eine solarbetriebene Teichlampe mit spezieller Dimmfunktion entscheiden.

Die Montage einer Unterwasserbeleuchtung hängt von den Gegebenheiten des Gewässers ab. Die Form und Beschaffenheit des Gartenteiches hat einen entscheidenden Einfluss auf die Wahl der Leuchten. So gilt es bei einem sogenannten Folienteich andere Kriterien zu beachten als bei einem Biotop mit einem Teichbecken aus Kunststoff oder einem Teichbecken aus Beton. Normalerweise sind vorgefertigte Teichwannen mit speziellen Vorrichtungen zur Installation von Unterwasserstrahlern versehen. Bei anderen Becken müssen Sie die Nischen erst nachträglich einbringen.
In einem Gartenteich sind ausnahmslos Lampen zu verwenden, die auch unter Wasser betrieben werden dürfen. Externe Teichbeleuchtung ist zwar normalerweise gegen Wasser geschützt, ist jedoch nicht zum Einsatz im Gewässer bestimmt. Die Lampen müssen sehr hohe Kriterien in Bezug auf Dichtigkeit, Beschaffenheit, Wartungsintensität oder Befestigungsmöglichkeiten erfüllen. Qualitätsleuchten sind mit einem sogenannten Sicherheitszertifikat gekennzeichnet. Dies kann beispielsweise das IPX8-Siegel sein. Darüber hinaus signalisiert die Schutzklasse III einen Leuchtenbetrieb mit der sogenannten Schutzkleinspannung. Dies bedeutet, dass die Stromspannung aus der hauseigenen Steckdose von üblichen 230 Volt auf 24 Volt minimiert wird. Diese Aufgabe übernehmen besondere Transformatoren. Sie befinden sich außerhalb des Gartenteiches und sind nicht wasserresistent. Die Energiezufuhr erfolgt über Kabel mit einer Spezialisolierung. In der Regel verwenden Hersteller einen Kabelmantel aus Gummi.

Bei der Auswahl Ihrer Unterwasserstrahler müssen Sie unbedingt die Höchsttemperatur des Wassers berücksichtigen. Dabei handelt es sich um die Wärme, die der Gartenteich nach der Installation der Beleuchtungsanlage maximal aufweisen darf. Der Einbau der meisten Leuchten ist lediglich bis zu einem Wert von 35 Grad Celsius zugelassen. Beachten Sie, dass sich gerade kleine Gewässer bei sommerlichen Temperaturen schnell aufheizen. Die Unterwasserlampen strahlen zusätzliche Wärme ab. Dies kann im schlimmsten Fall das empfindliche Ökosystem stören. Die Teichpflanzen und die Teichfische könnten Schaden nehmen.

Der pH-Wert und die maximale Chlorierung spielen eine ebenso wichtige Rolle. Entsprechen die Werte nicht den erforderlichen Bestimmungen, kann dies ebenso zu einem Defekt am Unterwasserstrahler führen. Der Montageort für einen Unterwasserscheinwerfer befindet sich im Normalfall etwa 50 bis 70 cm unterhalb der Wasseroberfläche. Wird die Installationstiefe unterschritten, könnte die Lampe über das Wasser hinausragen. Da ein Unterwasserscheinwerfer für den Betrieb im Gewässer vorgesehen ist, könnte die nicht ausreichende Kühlung zu einer Beschädigung der Leuchte führen. Wer die Installationstiefe überschreitet, muss mit Problemen bei späteren Wartungsarbeiten wie beispielsweise dem Wechsel des Leuchtmittels rechnen.

Selbst ist der Teichbesitzer – die Montage der Unterwasserbeleuchtung

Wer auf die Hilfe eines versierten Elektrikers verzichtet und seine Unterwasserbeleuchtung in Eigenregie montieren möchte, sollte über handwerkliches Geschick und fachliches Wissen verfügen. Das Vorgehen bei der Installation einer Unterwasserbeleuchtung ist stark von der Produktart und dem Anbieter abhängig. Daher ist das genaue Studium der Montageanleitung unbedingte Pflicht. In dem grundsätzlich beigefügten Heft verweist der Hersteller auf die spezifischen Eigenschaften der Unterwasserleuchte.

In der Regel beginnen die Arbeiten bei einer nachträglichen Installation mit der Senkung des Teichwasserstandes bis knapp unter die gewünschte Strahlerposition. Besitzt das Teichbecken keine vorgefertigten Montagenischen, werden die entsprechenden Bohrungen durchgeführt. Anschließend folgt die Installation des erforderlichen Kabelkanals. Auf diesem Weg führen Sie später das notwendige Kabel in den sogenannten Einbautopf der Unterwasserleuchte. Hierbei handelt es sich um einen sehr wichtigen Arbeitsschritt. An dieser Stelle darf später kein Teichwasser ablaufen. Jetzt folgt der Einsatz dieses Einbautopfes in die Teichwand und die Abdichtung der Vorrichtung. Die dafür notwendigen Dichtungen sind im Lieferumfang der Unterwasserlampe enthalten. An dieser Stelle ein wichtiger Hinweis: Haben Sie Ihren Gartenteich von einer professionellen Fachfirma anlegen lassen, können Sie durch die Ausführung dieser Tätigkeiten möglicherweise Ihren Garantieanspruch einbüßen.

Das Anschlusskabel wird nun durch den speziellen Kabelkanal geführt und der Strahler entsprechend der Herstellerhinweise montiert. Stutzen Sie niemals das Kabel des Unterwasserscheinwerfers, sondern winden Sie es um die Lampenkonstruktion. Das lange Leuchtenkabel stellt sicher, dass die Unterwasserlampe bei Bedarf problemlos aus dem Gewässer gehoben werden kann. Dies vereinfacht nachfolgende Wartungstätigkeiten oder den Austausch von Leuchtmitteln. Einige Unterwasserlampen verfügen über eine sogenannte Einbaudose. In diesem Fall müssen Sie diesen Lampenbehälter lediglich in der Teichvorrichtung verankern. Im Set zahlreicher Unterwasserleuchten ist ein besonderer Schutzschlauch vorhanden, der dicht mit der Konstruktion verbunden wird.

Schlussendlich platzieren Sie die Anschlussdose an einer wassergeschützten Stelle im Außenbereich des Gewässers und stellen die Verbindung ohne zusätzliche Verlängerungskabel zur Unterwasserleuchte her. Sollte die Distanz zwischen Scheinwerfer und Dose zu groß sein, entscheiden Sie sich lieber für ein Modell mit längerem Stromkabel. In vielen Fällen bieten Hersteller von Unterwasserleuchten ihre Produkte mit unterschiedlichen Kabellängen an. Außerdem ist unbedingt darauf zu achten, dass Sie ausschließlich systemkompatible Transformatoren und Anschlussdosen nutzen.

Mit der perfekten Symbiose von Unterwasserbeleuchtung und Teichrandbeleuchtung wird Ihr Garten zur eindrucksvollen Lichtoase. So bilden hochwertige Mastleuchten am Teichrand den stimmungsvollen Rahmen für das Lichtspiel im Teich. Diese Teichlampen haben zudem den Vorteil, dass sie den Abschluss des Gewässers gut ausleuchten und somit die Sicherheit erhöhen. Schöner Nebeneffekt ist, dass Mastleuchten die äußere Teichbepflanzung perfekt in Szene setzen.

Schwimmende Leuchten auf dem Gartenteich

Viele Teichbesitzer ergänzen die Unterwasserbeleuchtung ihres Biotops mit modernen Schwimmlichtern. Diese Lampen bewegen sich auf der Wasseroberfläche. Schwimmende Lichter in Kugelform lassen sich beispielsweise hervorragend zwischen den Teichpflanzen in der Uferregion platzieren. Schwimmende Teichlampen gibt es in zahlreichen Farbvarianten und Formen. Generell benötigen die Lichter zum Betrieb eine Stromspannung von 12 Volt. Kostenintensivere Modelle brauchen weniger Energie. Es gibt elektrisch betriebene schwimmende Teichlichter sowie solarbetriebene Modelle.

Die Bandbreite an Unterwasserbeleuchtungssystemen ist groß. In vielen Fällen werden Komplettsets zur inneren und äußeren Ausleuchtung des Gartenteiches angeboten. Zahlreiche Beleuchtungssätze enthalten jedoch Zubehör, das nicht unbedingt notwendig ist. Auf der anderen Seite können Sie beim Kauf von Komplettangeboten einiges an Kosten einsparen. eBay bietet Ihnen die Möglichkeit, sich einen umfassenden Überblick zu verschaffen. Dies erleichtert Ihnen die anschließende Kaufentscheidung.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden