Rollermotoren bei Ebay kaufen

Aufrufe 13 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Hi Leute,

Ich habe hier schon den einen oder anderen Motor bei ebay gekauft und habe somit einiges dazu gelehrnt.

Worauf man beim Kauf und danach achten sollte:

Vor dem Kauf:

Stellt Fragen und das nicht zu knapp! Oft wird sich keine große Mühe gegeben eine Artikelbeschreibung zu verfassen. Es wird nur angegeben, was verkauft wird und der Zustand wird als gebraucht oder überholt angegeben.

Wurde der Motor mal repariert, geöffnet oder Teile getauscht? 

Alleine wenn die Antwort kommt: "Ja, wurde mal geöffnet, aber weiss nicht mehr warum" , sollte ein Kriterium sein um genauer nachzuhaken. Niemand öffnet einen Motor, nur um mal reinzuschauen.

Wurden Original-Teile zur Reparatur verwendet? 

Denn oft werden defekte Motoren mit Billig-Importteilen aus China und Co. "aufgefüllt" und dann halten die logischerweise nicht so lange. Oder es wurden Tuningteile verbaut.

Fragt nach, ob irgendwo ein Halter oder eine Schraube abgebrochen ist, oder ob Defekte am Motor sind?

Ich hatte mal einen Motor ersteigert, da fehlte ein Halter für den Auspuff. Folglich konnte ich keinen Auspuff montieren ==> Totalschaden!  Auf den Fotos war das nicht zu sehen!

Lasst euch ggf. mehr Fotos geben. Oder wenn die Fotos unscharf, zu dunkel oder kaum ansehbar sind. Fragt auch, ob das die Originalfotos zu dem Artikel sind. Oft verwenden Händler Fotos von einem nahezu perfekten Motor für alle Ihre Motoren.

Jeder Motor hat eine Nummer. eingeschlagen oder eingraviert im Block. Lasst die euch geben. Am besten mit in die Auktion schreiben lassen. Vergleicht die mir eurer oder mit der die ihr braucht.

Denn in den meisten Papieren steht der Motortyp drinne und der sollte übereinstimmen. Beispielsweise gibt es für Piaggio TPH den TEC1M, TEC2M und den TEC3M. Von 50ccm bis hin zu 150ccm. Passt alles unter einen Roller. Doch wenn der Roller mal durch Zufall beim TÜV-Gutachter landet...  

Oder viele Motoren passen auch unter andere Rahmen, doch laut Betriebserlaubnis ist das verboten. Es sei denn ihr fahrt nach Einbau zum Tüv (45,- Euro) und lasst euch das bescheinigen.

Passen die Steckerverbindungen zu meinem Kabelbaum?

Fragt nach, ob die Stecker passen. Stecker von Lichtmaschinen sind oft unterschiedlich. Auch Stecker von Vergaser oder Anlasser können variieren. Beispielsweise beim TPH gibt es eckige und runde Stecker für die Lichtmaschine. Fragt einfach mal nach, oder lasst euch Fotos geben.

 Oft werden komplette Motoren mit Kilometerangaben verkauft, die niemals stimmen können. Beispielsweise habe ich einen Motor mit knapp 1.000km angegeben gekauft und als ich ihn aufschraubte, stellte sich heraus, dass dieser schon mindestens seine 20.000km runter hat.

Woran kann ich sehen, dass die Kilometerzahlen nicht zum Motor passen?

blitzeblank geputzter Motorblock, kein Öl oder Schmutz und eine niedrige Kilometerzahl und dann aber schon 7 Jahre alt. Angeblich nur rumgestanden in der Garage oder im Keller.

Grundsätzlich sage ich pro Jahr mindestens 1500km Laufleistung rechnen. Natürlich gibt es ausnahmen, aber niemals bei Händler!

Nach dem Kauf:

Ihr habt nun das gute Stück. Gerade frisch mit der Post gekommen.

Dann mal alles auspacken und reinschauen.

Stimmt der Motor mit dem überein, was man euch erzahlt hat? Vergleicht die Fotos in der Artikelbeschreibung mit eurem Motor.

Auch wirklich alles dran was angegeben wurde? Vergaser, Bremsbacken oder Kabel?

Passen die Stecker zueinander?

Dann solltet ihr mal den Motor ausschrauben (wenigstens den Variodeckel und die Verkleidung vom Zylinder)

Schaut genauer nach. Ist alles original und so wie es sein sollte? Fehlt was?

Hier ein paar Tipps:

Generell gilt: Abgedrehte Schrauben oder anders aussehende Schrauben ist ein Zeichen dafür, dass herum geschraubt wurde.

Kupplung: ist die Kupplungsglocke stark angelaufen (lila verfärbt)? Gegendruckfeder farbig? Gelb oder Rot? Klarer Fall von Tuning.

Keilriemen: Zustand vom Riemen? Stark abgenutzt? Ohne Farbliche Kennzeichnung? Vielleicht ein Importartikel aus Fernost?

Variomatik: Wie sieht die Mutter auf der Kurbelwelle sitzend aus? Abgenutzt? Rundgedreht? Dann hat man hier schon mal dran rumgeschraubt! Öffnen und nachschauen!

Zylinder und Kolben: Am besten einfach mal die 4 Mutter lösen und nachschauen. Sind Laufspuren vorhanden? Sind die Kolbenringe noch freigängig? Wie sieht das Lager mit Kolben aus? Passt die angegene Zylindergröße zu der angegenen? Einfach mal nachmessen!

Kurbelwelle: Die überprüft ihr am besten, wenn der Zylinder ab ist und die Variomatik raus ist. Ausserdem sollte der Lichtmaschine ab. Wenn alles ab ist, von Hand mal drehen und schauen ob sie leicht gängig ist. merkt ihr ein kratzen oder stottern, dann ist der Motor schrott. es darf auch kein Spiel vorhanden sein. Schaut mal rein in den Motorblock. Es muss immer ein wenig Öl um die Kurbelwelle sein. Falls das nicht der Fall ist, kann es gut sein, das der Motor längere Zeit ohne Öl gelaufen ist.

 

Wenn Ihr euch 1 bis 2 Stunden zeit nehmt, könnt Ihr sicher sein, was ihr da gekauft habt.

 

Dieser Ratgeber ist noch nicht fertig! Er wird noch bearbeitet. Vielen Dank

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden