Roller Piaggio 50 NSL BJ 92

Aufrufe 11 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Hallo !  Aufgrund diverser Anfragen bezüglich der Technik des o.a. Fahrzeuges möchte ich mich hier etwas verbreiten.
Zunächst übernahm ich einen gebrauchten Roller in einem miserablem Zustand. Er war eine müde Krähe, kam den kleinsten Berg kaum hoch.
Und so besorgte ich mir über Ebay ein Werkbuch und habe erst mal mich etwas schlau gemacht.
Auch war der Verbrauch bei ca 6l /100 km. Zunächst stellte ich fest, daß der Roller auch ungleichmäßig beschleunigte. In dem Luftfilterkasten fehlte
die Schaumstoffiltereinlage. Diese besorgte ich mir und 6 neue Variatorrollen zu je 6,1 gramm waren auch nötig, weil die in dem Variator befindlichen
Rollen wegen Fettmangel schon einseitig abgeschliffen waren. Wie mir mein Werkbuch schon angedroht hatte, war natürlich die Kompession im
Brennraum zu niedrig. Also wurde über Ebay noch ein neuer Zylinder mit Kolben und Kolbenringen und Dichtungen besorgt und eingebaut.
Dies hatte zur Folge , daß die Leistung stimmte. Der Verbrauch belief sich aber immer noch auf ca 5,3 l / 100 Km. ( angegeben sind 4 )
Nun wurde der Vergaser gereinigt und besser abgedichtet ( weil er vorher ganz schön nach Benzin stank ) Zugleich wurde der Kolben der Automatik
poliert und der Gasschieber leicht mit Silicon-Fett versehen. Ebenfalls wurden die Undichtigkeiten am Vergaser durch neue Schlauchklemmen beseitig.
Zwischen Zylinderkopf und Zylinder zeigten sich ölige Ablagerungen, also wurde die dazwischenliegende Alu-Dichtung zusätzlich leicht mit einem
im Baumarkt erhältlichen Ofen-Silicon-Dichtmittel versehen. Das gleiche Mittel verwendete ich auch, um den Auspuffflansch  abzudichten.
Dann wurde noch die Lenkerverkleidung gelöst, um  die Kontrollbirnchen  zu  testen,  was  auch dringend  erforderlich  war.  Denn  , als ich
den Öltank-Kontrollgeber  herauszog, blieb das  Ölkontrollbirnchen  dunkel.  Also  mussten insges. 3  Birnchen  erneuert  werden. 
nach einer erneuten Überlandfahrt  stellte ich nun ,  oh Wunder , fest, daß der Verbrauch auf 100km nur noch etwa bei 4 l  lag.
... und dann kam mir noch der  Gedanke, daß  die Variomatik doch noch verbesserungsbedürftig wäre, wenn bei Teillastbetrieb eine kleinere Drehzahl möglich wäre.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden