Roller

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Hallo liebe Mitglieder,  als "alter Depp" und Fahrer (46) einer schweren

Maschine , Yamaha FJ 1200 , habe ich mir überlegt zwecks vorwiegender

Kurzstrecken und Stadtfahrten einen adäquaten Roller anzuschaffen.

Da dachte ich mir, schau doch mal bei eBay rein, gesagt-getan, die engere

Auswahl fiel auf einen Aprilia Leonardo 125, (klein, leicht, relativ

schnell),welchen ich nun auch mein Eigen nennen kann. Ich hatte die Mög-

lichkeit, aufgrund kurzer Distanz (ca. 20 km) zum Verkäufer, das Fahr-

zeug zu besichtigen und probezufahren, drei Tage vor Auktionsende, also

ohne zu wissen, ob ich Zuschlag bekomme.

Genau hier besteht mein Problem bei Fahrzeugauktionen! Wenn ich z.B.

ein Fahrzeug der Preislasse um 1000 EUR, welches vielleicht 400 km

entfernt angeboten wird, muß ich einen Tag und mindestens 100 EUR

Sprit investieren, um das Fahrzeug zu besichtigen. War das Fahrzeug in

Ordnung und habe ich den Zuschlag erhalten, passiert genau dasselbe

nochmal, nur Diesesmal mit zwei Personen. Ich möchte darauf hinwei-

sen, daß ich eigentlich nichts davon halte, Fahrzeuge zu kaufen ohne sie

persönlich in Augenschein genommen zu haben, da jeweils in den Ver-

kaufstexten festgehalten wird, daß keine Nachverhandlungen akzeptiert

werden. Blöd, wenn man dann vor einer (Krücke) steht, denn Bilder kann

man gut machen und Schreiben kann jeder was er will!!!

                                      Übrigens:

                    Mein Leo läuft seit einer Woche und 500 km super!

 

                                     Mit freundlichen Grüßen

                                    euer PCWurm

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden