Rohre und Schläuche für das Aquarium - So finden Sie die passenden Teile

eBay
Von Veröffentlicht von
Rohre und Schläuche für das Aquarium - So finden Sie die passenden Teile

Welche Rohre und Schläuche gibt es und wozu werden sie in der Aquaristik verwendet

Im Bereich Aquaristik, der bei eBay umfassend vertreten ist, gibt es eine riesige Menge an Rohren, Schläuchen und Zubehörteilen (Verbinder, Winkel, Absperrhähne, etc.) für alle möglichen Einsatzbereiche. Um ein Aquarium zu betreiben, muss ständig Wasser, Luft oder auch Kohlendioxid von einem Ort zum anderen transportiert werden und dazu braucht man eben die verschiedenen Rohre und Schläuche, wobei aber auch festzuhalten ist, dass in den meisten Standardfällen nur ein paar wenige Utensilien wirklich benötigt werden. Außerdem wird oft beim Kauf zum Beispiel eines neuen Filters oder einer neuen Luftpumpe das benötigte Installationsmaterial schon in meist ausreichender Menge mitgeliefert. Zunächst gilt es festzuhalten, dass es bei den Schläuchen, abgesehen von deren Dimensionen, nicht allzu viele Varianten gibt. Sie werden relativ günstig als Meterware verkauft, sodass Sie sich ganz nach Ihren Vorstellungen Ihr eigenes Leitungssystem bauen können. Anders sieht es mit den verschiedenen Rohren und Zubehörteilen aus, deren Vielfalt je nach Anwendungsgebiet sehr groß ist, weshalb in diesem Ratgeber auch entsprechend darauf eingegangen wird. All die erwähnten Produkte können Sie problemlos und günstig bei eBay kaufen. Wenn Sie sich ausführlicher über das interessante Thema Aquaristik informieren wollen, so finden Sie hier in der entsprechenden Kategorie auch die einschlägige Fachliteratur.

Luftschläuche

Für die Luftpumpen und Luftausströmer finden bei so gut wie allen Aquarien die standardisierten Schläuche der Größe 4/6 mm (Innen-/Außendurchmesser in Millimetern) Verwendung. Als Material kommt dafür meist PVC oder Silikon zur Anwendung, wobei die Silikonschläuche zwar geringfügig teurer, dafür aber dauerhaft elastischer sind. Zu diesen genormten Schläuchen gibt es natürlich auch alle benötigten Zubehörteile, wie T-Stücke, Verteiler, Absperrhähne und Rückschlagventile, sodass man mit einer Luftpumpe mehrere Geräte (z. B. Luftfilter und Luftausströmer) oder auch verschiedene Aquarien betreiben kann.

CO2-Schläuche

Die Schläuche, die bei Kohlendioxidanlagen zur Pflanzendüngung zum Einsatz kommen, besitzen zwar die gleichen Dimensionen wie die Luftschläuche, bestehen aber aus anderen Materialien. Da Kohlendioxid ein sehr diffusionsfreudiges Gas ist, muss die Schlauchwand entsprechend ausgerüstet sein, um den Verlust des Gases zu verhindern. Deshalb empfiehlt es sich nicht, in diesem Zusammenhang die herkömmlichen Luftschläuche zu verwenden. Für diesen Zweck werden spezielle CO2-Schläuche verkauft, die zwar etwas teurer sind, sich auf lange Sicht aber durch den geringeren CO2-Verbrauch bezahlt machen. Ansonsten lassen sich natürlich bei Bedarf sämtliche Zubehörteile für Luftschläuche auch bei CO2-Schläuchen verwenden.

Wasserschläuche

Wasserschläuche gibt es je nach Anwendungsgebiet und Menge des durchzuleitenden Wassers in verschiedenen Größen. Die am häufigsten verwendeten Größen sind 12/16 mm (Innen-/Außendurchmesser in Millimetern) und 16/22 mm. Das am meisten verwendete Material für diese Schläuche ist PVC, welches sich schon seit vielen Jahren bewährt hat. Die Schläuche sind im Allgemeinen transparent und entweder grün oder grau getönt. Die graue Färbung soll angeblich störenden Algenwuchs in den Schläuchen verhindern, was sich allerdings in der Praxis als nicht sehr wirksam erwiesen hat. Um Algenwuchs zu verhindern, ist es besser, man verlegt die Schläuche so, dass möglichst wenig Licht auf sie treffen kann. Welchen Schlauchdurchmesser Sie für Ihr Aquarium benötigen, hängt in erster Linie von dem verwendeten Filter bzw. der Pumpe und deren Anschlussstutzen ab. Es gibt gerade für Wasserschläuche zahlreiches, teilweise sehr praktisches Zubehör (Absperrhähne, Schnelltrennkupplungen, Bögen), auf das weiter unten genauer eingegangen wird. Ein kleiner Tipp: Wenn Sie die Enden der Schläuche vor der Montage in heißem Wasser erhitzen, werden sie elastischer und sind leichter über die Anschlussstutzen zu schieben.

Ansaugrohr, Ausströmrohr, Breitstrahlrohr

Rohre kommen in der Aquaristik vor allem beim Zu- bzw. Ablauf des Filters zum Einsatz. Der Filter saugt normalerweise das Wasser durch ein Rohr an, welches bis kurz über den Boden des Aquariums reicht und mit einem 180-Grad-Bogen über die Aquarienwand hinausragt, wo dann der zum Filter führende Ansaugschlauch angeschlossen wird. Am unteren Ende des Rohres befindet sich meist ein kleiner Kunststoffkorb, der verhindert, dass kleine Fische oder gröbere Pflanzenteile in den Filter eingesaugt werden. Den gleichen Zweck, nur etwas gründlicher, erfüllen auch die optionalen Vorfilter, auf die weiter unten noch genauer eingegangen wird. Am anderen Ende des Wasserkreislaufs, an dem das Wasser nach dem Filtern wieder in das Aquarium zurückströmt, stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Natürlich kann man das Wasser ganz einfach durch das offene Schlauchende in das Aquarium leiten, was aber meist zu viel „Wirbel“ verursacht. Besser ist es, man verwendet hier ein Ausströmrohr, welches parallel zur Wasseroberfläche, meist auf Oberflächenniveau oder knapp darunter an einer Wand des Aquariums mithilfe von Saughaltern befestigt wird. Dieses Rohr ist an einem Ende verschlossen und weist in einer Linie zahlreiche kleine Löcher auf, durch die das Wasser in feinen Strahlen entweichen kann. Dadurch wird einerseits die verursachte Strömung reduziert, andererseits erzielt man aber doch auch eine gewisse Oberflächenbewegung, die für die Sauerstoffversorgung des Wassers von großer Bedeutung ist. Einen ähnlichen Zweck erfüllt ein sogenanntes Breitstrahlrohr, welches das Wasser in einem breiten Schwall in das Aquarium zurückfließen lässt. In all diesen Fällen sollte bedacht werden, dass zwar eine Oberflächenbewegung und eine Umwälzung des Wassers für den Gasaustausch von großer Bedeutung sind, andererseits dadurch aber auch das für den Pflanzenwuchs nötige Kohlendioxid ausgetrieben wird. Hier gilt es, für jeden Einzelfall einen brauchbaren Kompromiss zu finden.

Zubehör und Kleinteile

Um die Schläuche und Rohre für ein vielleicht etwas komplizierteres Leitungssystem zur Aquarienversorgung richtig nutzen und kombinieren zu können, bedarf es auch einiger nützlicher Kleinteile. Bei eBay finden Sie diese kleinen Helfer vor allem in den Kategorien „Rohre und Schläuche“ und „Sonstiges“ im Bereich „Fische und Aquarien“. In manchen Fällen empfiehlt es sich, in der besagten Kategorie die Suchfunktion zu nutzen, um den gewünschten Artikel zu finden.

Kupplungen, Verbinder, T-Stücke, Verteiler, Adapter, Reduzierstücke

Für alle Schlauchgrößen und für alle Verwendungszwecke gibt es passende Kupplungen und Verbinder, wenn Sie einmal zwei kürzere Schlauchstücke zu einem längeren verbinden müssen. Wenn Sie einen Schlauch auf zwei Wege aufteilen wollen, haben Sie die T-Stücke dafür. Für Luftschläuche (und nur dort macht es auch Sinn) gibt es sogar regelrechte Verteiler, womit Sie die ankommende Luft von einem Schlauch auf mehrere (bis zu sechs) aufteilen können. Besonders praktisch ist so etwas natürlich, wenn die einzelnen Abzweigungen auch noch einen separat regelbaren Absperrhahn bzw. ein Reduzierventil haben, mit dem Sie den Durchfluss regulieren können. Adapter und Reduzierstücke dienen dazu, von einem Schlauchdurchmesser auf einen anderen zu wechseln. Dabei sollten Sie aber beachten, in Fließrichtung immer nur auf einen größeren Durchmesser zu wechseln, da sonst Verstopfungsgefahr besteht.

Winkel, Eckstücke, Kugelgelenke

Bei Biegungen und Winkeln, die mit einem Schlauch überwunden werden müssen, kann es leicht passieren, dass der Schlauch dabei abgeklemmt oder zumindest der Durchfluss stark behindert wird. Um das zu vermeiden, sollte man in diesen Fällen kurze vorgefertigte Rohrstücke als Winkel bzw. Eckstücke verwenden. Am einfachsten, vor allem wenn es sich um keinen geraden Winkel handelt, lässt sich das natürlich mit einem Kugelgelenk bewerkstelligen, dessen Biegungswinkel frei einstellbar ist.

Absperrhähne, Schnelltrennkupplungen

Es kann manchmal sehr praktisch sein, wenn man das offene Ende eines Schlauches, den man gerade von einem Gerät abgenommen hat, verschließen kann, sodass kein Wasser ausläuft. Das macht man am einfachsten mit einem Absperrhahn. Bei häufig zu trennenden Schlauchverbindungen wie zum Beispiel bei den Filteranschlüssen haben sich die sogenannten Schnelltrennkupplungen bewährt. Hierbei lassen sich beide Schlauchenden mit einem Absperrhahn verschließen, bevor man den Schlauch an der Kupplung auseinandernimmt. Eine solche Kupplung beugt auch Ermüdungserscheinungen am Schlauchende vor, die bei häufigem Aufstecken und Abziehen des Schlauches auf ein Rohr auftreten können und dazu führen, dass der Schlauch nicht mehr zuverlässig hält oder dicht ist.

Rückschlagventile

Rückschlagventile finden ausschließlich bei Luftschläuchen bzw. CO2-Schläuchen Verwendung. Durch sie wird verhindert, dass im Fall eines ungewollten Ausfalls der Luftpumpe oder der CO2-Versorgung, Wasser durch den Schlauch bis zum Gerät vordringen und dieses beschädigen kann.

Schlauchbürsten

Es lässt sich leider nicht vermeiden, dass sich auf der Innenseite von Wasserschläuchen mit der Zeit Algen festsetzen. Hier kann eine Schlauchbürste helfen, diese von Zeit zu Zeit zu entfernen, wenngleich der Belag schon sehr dick werden muss, um sich wirklich negativ auszuwirken. Eine Reinigung mit der Schlauchbürste hat allerdings immer zur Folge, dass die Oberfläche des Schlauches leicht aufgeraut wird und sich dadurch erst recht wieder Algen festsetzen können. Es ist deshalb durchaus eine Überlegung wert, auf die Schlauchbürste und die damit verbundene Arbeit zu verzichten und stattdessen in größeren Zeitspannen die alten Schläuche einfach durch Neue zu ersetzen.

Vorfilter, Diffusor, Oberflächenabsauger

Der ohnehin zur Filterung nötige Prozess des Wasseransaugens und des Zurückpumpens in das Aquarium lässt sich auch noch für andere nützliche Zwecke gebrauchen. Das Anschließen eines Oberflächenabsaugers (oder Skimmers) erlaubt Ihnen zum Beispiel die Reinigung der Wasseroberfläche von einer eventuell entstehenden Kahmhaut. Diese muss zwar nicht unbedingt schädlich für das Aquarium und seine Bewohner sein, sieht aber ziemlich unschön aus und erschwert den Gasaustausch. Ebenso auf der Ansaugseite des Filters ist unter Umständen ein Vorfilter von Vorteil, der den ersten groben Schmutz schon vor Erreichen des Filters auffängt. Dadurch muss der eigentliche Filter seltener gereinigt werden und das darin befindliche komplizierte biologische Gleichgewicht, das für die biologische Reinigung des Wassers verantwortlich ist, muss seltener gestört werden. Ein Diffusor wiederum vermischt das austretende Wasser am Ausströmrohr mit Luft und sorgt so für eine gute Durchlüftung des Aquarienwassers.

Schlauchklemmen

An besonders heiklen Stellen, wo die Verbindung zwischen Schlauch und Stutzen nicht sehr vertrauenerweckend ist, sollte man sich einfacher Schlauchklemmen bedienen, um einem Abrutschen des Schlauches und einem daraus resultierenden Wasserschaden vorzubeugen.

Sauger

Zu guter Letzt noch ein weiteres Utensil, das beim Verlegen und Befestigen der Schläuche und Rohre in- und außerhalb des Aquariums von großem Nutzen ist: Mit Saugern oder Saugklemmen, die auf dem Aquarienglas haften, können Sie alle Leitungen dort fixieren, wo Sie sie haben möchten.

Weitere erkunden
Wählen Sie eine Vorlage aus

Zusätzliches Navigationsmenü