Rock'n'Roll: Was Sie beim Kauf einer ESP-E-Gitarre beachten sollten

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Rock'n'Roll: Was Sie beim Kauf einer ESP-E-Gitarre beachten sollten

Gitarrenkauf ist Geschmackssache. Die einen stehen auf die Hersteller dieser, die anderen auf Gitarren jener Firma. Zumeist unterscheiden sich die unterschiedlichen Fabrikate bei E-Gitarren in Sound, Ausstattung und Preis. Mit einer E-Gitarre von ESP liegt der Virtuose dann richtig, wenn er rockigen Sound und gute Arbeit für das mittlere Preissegment anstrebt. Die richtige Gitarre finden Sie gebraucht oder neu bei eBay. 

 

Worauf beim Kauf einer neuen E-Gitarre von ESP geachtet werden sollte

Zunächst ist es wichtig, die Form so zu wählen, dass sich der Besitzer mit der Klampfe wohlfühlt. Deshalb sollte vor jedem Kauf der Gang ins Fachgeschäft für Musikinstrumente führen. Es ist möglich, dass der Musiker gerade mit dem erwählten Modell nicht zurechtkommt. Die in Asien hergestellten ESP Gitarren haben ihren guten Ruf zurecht. Ist die passende Korpusform gefunden, gilt es nur noch auf eine Schwachstelle zu achten: ESP Gitarren leiden unter nicht immer sauber verarbeiteten Bundstäbchen. Wird ein solches Gerät erwischt, macht sich dies oft beim Spielen der Oktavlagen bemerkbar. Ein unangenehmes Schnarren ist hörbar. Fans dieser Gitarre nehmen das aber in Kauf und lassen diesen Makel bei einem Fachmann beheben.

Hat sich der Gitarrist entschieden, welche E-Gitarre er sein eigen nennen möchte, kann er die Gitarre auch im Netz kaufen. Einige Ausführungen müsste das Fachgeschäft schließlich auch erst bestellen. Und für den Fall der Fälle greift bei einem Neukauf das Rückgaberecht.

 

Wenn es eine der gebrauchten ESP-E-Gitarren sein soll

Wenn Sie sich eine gebrauchte Gitarre kaufen möchten, sollten Sie darauf achten, dass Sie die Möglichkeit haben, diese vor dem Kauf zu begutachten und auszuprobieren. Häufige Macken bei gebrauchten E-Klampfen finden sich an:

  • Saitenlage
  • Hals
  • Bünde
  • Poti
  • Mechanik
  • Holz
  • Klinkenbuchse

Es ist ärgerlich, wenn sich herausstellt, dass die Bespielbarkeit nicht gegeben ist, weil die Saitenlage zu hoch oder zu flach ist und sich die Saiten nicht richtig greifen lassen. Der Hals sollte die ihm zugedachte Form behalten haben. Abgewetzte Bünde machen sich durch ein ungebührliches Geschepper bemerkbar. Manchmal ist auch die Bespielbarkeit nicht mehr gegeben, weil die Saiten hängen bleiben. Kratzen die Potis beim Drehen, sind diese defekt und müssen ersetzt werden. Ist die Mechanik mühelos anzuwenden und sind die Wirbel/Knöpfe intakt? Weist der Korpus Risse im Holz auf? Haarrisse reichen schon, um das Klangerlebnis zu ruinieren. Auch eine lockere Klinkenbuchse kann das Spiel vermiesen.

 

Noch ein wichtiger Aspekt beim Kauf der ESP-E-Gitarre

Ob gebraucht oder neu, ein Preisvergleich sollte gemacht werden. Gerade bei den gebrauchten E-Gitarren wird gern Schindluder getrieben. Ärgerlich ist es zudem, wenn Sie für eine gebrauchte Gitarre einen annehmbaren Preis bezahlt haben, sich dann aber herausstellt, dass sich oben beschriebene Macken eingeschlichen haben. Den meisten dieser Makel kann ein Gitarrenbauer beikommen. Wer sich auskennt, kann auch selbst Hand anlegen. Auf jeden Fall erhöhen nötige Reparaturarbeiten den finanziellen Einsatz. Deshalb achten Sie beim Angebot einer gebrauchten Gitarre im Internet auf die Möglichkeit der Selbstabholung.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden