Richtig verkabelt - daran erkennen Sie den passenden Stecker für Ihr DVI-Kabel

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Richtig verkabelt - daran erkennen Sie den passenden Stecker für Ihr DVI-Kabel

Bei Digital Visual Interface – kurz DVI – handelt es sich um den digitalen Nachfolger des früher üblichen VGA-Anschlusses. Heute werden im Computerbereich häufig DVI-Kabel eingesetzt, um Daten zwischen dem Monitor und der Grafikkarte zu übertragen. DVI-Schnittstellen sind unter anderem auch an DVD-Playern, Fernsehern und anderen Elektronikgeräten zu finden. Dazu, wie Sie den passenden Stecker für Ihr DVI-Kabel finden, nachfolgend Tipps und Informationen.

 

Auf die Pinbelegung eines DVI-Anschlusses kommt es an

Je nach Pinbelegung kann ein DVI-Anschluss entweder analoge (DVI-A), digitale (DVI-D) oder beide Signale – analog und digital – (DVI-I) übertragen. Ein Dual-Link ermöglicht außerdem, zwei digitale Signale zugleich zu übertragen. Um den passenden Stecker für Ihr Kabel zu finden, müssen Sie also auf die Pinbelegung achten. Kurz gesagt passt ein DVI-I-Stecker beispielsweise nicht an eine DVI-D-Buchse. Einen DVI-D-Stecker hingegen können Sie an eine DVI-I-Buchse anschließen. Das heißt, wenn eine DVI-I Dual-Link Buchse vorhanden ist, passen alle Steckertypen.

 

DVI-A analog – bei diesem DVI-Standard werden Signale rein analog übertragen

DVI-A ist einer der ersten DVI-Typen und ist als Adapterkabel DVI-VGA-Kabel oder als DVI-VGA-Adapter bei eBay erhältlich. Einen DVI-A-Stecker erkennen Sie an den 12+5 Kontakten. Da DVI-A nur analog arbeiten kann, lässt sich damit nur eine maximale Auflösung von 1920 x 1200 Pixeln erreichen. An neueren Geräten ist DVI-A heute nicht mehr zu finden.

 

DVI-D digital – hier erfolgt die Übertragung der Signale rein digital

Hier haben Sie die Wahl zwischen einem DVI-D-Kabel 18+1 und einem DVI-D-Kabel 24+1. Ein DVI-D-Kabel 18+1 ist ein Single-Link-Kabel, mit dem eine Auflösung von 1600 x 1200 Pixeln machbar ist. Brauchen Sie eine höhere Auflösung, ist es sinnvoll, sich für ein DVI-D-Kabel 24+1 zu entscheiden. Mit solch einem DVI-Dual-Link-Kabel erreichen Sie eine Auflösung von 2560 x 1600 Pixeln.

 

DVI-I analog und digital – hier wird die analoge und digitale Datenübertragung kombiniert

Bei diesem Anschluss können sowohl analoge als auch digitale Geräte angeschlossen werden. Erwerben Sie ein DVI-I-Single–Link-Kabel mit einem DVI-Stecker mit 18+5 Pins, ist eine Auflösung von 1600 x 1200 Pixeln möglich. In der Dual-Link-Ausführung sind Auflösungen von 2560 x 1600 Pixeln realisierbar. Um diese Auflösung zu erreichen, brauchen Sie das DVI-I-Dual-Link-Kabel als DVI-I-Kabel 24+5. Bei einer DVI-I-Buchse haben Sie den Vorteil, dass diese mit allen DVI-Kabeltypen verbunden werden kann. Die klassische Kabellänge beträgt hier fünf Meter. Bei eBay finden Sie auch Kabel mit 15 Metern Länge. Denken Sie aber daran, dass bei einem zu langen Kabel die Bildqualität schlechter wird.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden