Richtig bewerben! Tipps für die Erstellung einer Bewerbungsmappe

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Richtig bewerben! Tipps für die Erstellung einer Bewerbungsmappe

Die Geschäftswelt wird immer schnelllebiger. War es früher noch eher die Regel als die Ausnahme, sein gesamtes Berufsleben bei einem einzigen Arbeitgeber zu verbringen, gehören Jobwechsel heute zu den gewöhnlichen Abläufen des Alltags im Büro ganz einfach dazu. Umso wichtiger ist es für Arbeitnehmer, die sich beruflich verändern wollen oder müssen, sich dem neuen Arbeitgeber vorteilhaft zu präsentieren und eine perfekte Bewerbung abzugeben. Den Anfang dazu bildet die erfolgreiche Gestaltung einer Bewerbungsmappe.

 

Die Bewerbungsmappe als Ausdruck von Persönlichkeit

Es ist natürlich immer davon abhängig, auf welche Position Sie sich in einem Unternehmen bewerben, aber im Allgemeinen gilt, dass Sie mit der Auswahl der Bewerbungsmappe Ihrem potenziellen Arbeitgeber auch etwas über Ihre Persönlichkeit mitteilen. Wenn die Bewerbungsmappe in gepflegtem und fehlerfreiem Zustand eintrifft, dann kann der Personaler beispielsweise davon ausgehen, dass es sich beim Bewerber um eine gewissenhafte Person handelt, die Wert auf Details und Seriosität legt.

 

Bewerbungsmappen aus verschiedenen Materialien

Bewerbungsmappen gibt es aus Plastik oder aus Karton und dazu noch in den verschiedensten Farben. Da kann eine Auswahl schon einmal schwerfallen. Daher sollten Sie Ihrem Gefühl folgen und das auswählen, was Ihnen am besten gefällt. Das zeugt von einem gewissen Selbstbewusstsein, was viele Unternehmen zu schätzen wissen.

 

Mit dickem Papier heben Sie sich von der Masse ab

Sie sollten darauf achten, dass die Unterlagen, die Sie in einer Bewerbungsmappe verwenden, aus hochwertigem Material sind. Beispielsweise sollte das Papier dicker sein als bei gewöhnlichen Ausdrucken, da dies die Hochwertigkeit der Unterlagen und gleichzeitig des Bewerbers unterstreicht. Außerdem ist es auf diese Weise noch möglich, sich von anderen Bewerbern, die das konventionelle dünne Papier verwenden, positiv zu unterscheiden.

  

Der Lebenslauf sollte nur die wichtigsten Stationen enthalten

Viele schreiben in ihren Lebensläufen alles auf, was sie jemals im Beruf und in der Freizeit geleistet haben. Sie sollten sich jedoch immer auf das Wesentliche konzentrieren, denn ein Lebenslauf sollte immer auf zwei, maximal drei Seiten beschränkt sein. Durch eine gezielte Selektion der Stationen, die Sie auflisten, geben Sie zudem dem Personaler bereits eine Gewichtung dessen, was Ihnen wichtig ist, an die Hand.

  

Ideale Größe der Versandtasche

Die Mappen sollten immer in ausreichend großen Versandtaschen zur Post gebracht werden. Es macht einfach auf das Unternehmen einen schlechten Eindruck, wenn die perfekt gestaltete Bewerbungsmappe in den Umschlag gepresst wird. Sicher gehen Sie, wenn Sie gleich ein ganzes Bewerbungsmappen-Set erstehen – da passen alle Komponenten perfekt zueinander.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden