Richtig Fahrradfahren lernen

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Sind Stützräder wirklich hilfreich?


Immer wieder sieht man Kinder, welche das Fahrrad fahren mit Stützrädern erlernen. Diese Methode ist zwar sehr weit verbreitet, allerdings nicht empfehlenswert. Auf unebenem Untergrund können die Stützräder das Fahrrad leicht zum kippen bringen. Zudem lernt ein Kind, welches mit Stützrädern unterwegs ist, nicht die Balance zu halten, weil es sich immerzu auf die Zusatzräder verlässt, die ihm quasi diese "Arbeit" abnehmen. Ist ein Kind noch nicht soweit, dass es ohne Stützräder fahren kann, so sollte es als Fortbewegungsmittel besser einen Tretroller oder ein Laufrad benutzen und zu einem späteren Zeitpunkt auf das Fahrrad zurückkommen.

Sicherheit im Straßenverkehr hat absolute Priorität und dieses Verständnis dafür sollte bereits im Kindesalter gelegt werden. Das heißt: steigt das Kind auf sein Fahrrad, so gehört stets ein passender Fahrradhelm auf seinen Kopf. Die "Übungsstunden" sollten zu Beginn nie auf der Straße, sondern eher auf einen ruhigen Weg erfolgen. Parkende Fahrzeuge, viele Menschen, Engstellen - all das sind nur Hindernisse, die das Kind beim erlernen des Fahrradfahrens stören.

Wenn das Kind sicher Fahrrad fahren kann, so stehen den ersten gemeinsamen Radtouren mit der Familie nichts mehr im Wege. Bis es jedoch soweit ist, braucht es Zeit und Geduld und eine große Portion Vertrauen.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden