Return to Castle Wolfenstein, PC Klassiker, 2001, uncut

Aufrufe 32 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war


Tja, - was soll man sich noch andauernd darüber streiten !? (Return to Castle) Wolfenstein eben ... liebt es, oder hasst es, und Punkt ...

"Wolfenstein" ... ein Begriff, der stark polarisiert. Darüber ist inzwischen schon soviel geschrieben worden. Und meißtens, immer nur (negativer) Schwachsinn.

Schon allein Schwachsinn deshalb, weil sich hier größtenteils Leute darüber zu Wort melden bzw. an der Diskussion beteiligen wollen, die selbst noch nie dieses Spiel jemals gespielt haben. Leute, die nur Gerüchte nachplappern, i.d.R. selbst sogar welche aufstellen bzw. so dafür sorgen, das diese niemals richtig gestellt werden.

Wer auch heutzutage hier immer noch steif und fest behauptet, davon (also, aus der ganzen Spiele - Serie) war jemals etwas verfassungsfeindlich bzw. mit Strafe auf Grund von angeblichen Verstößen gegen den Paragraph 86 (a) zu verbieten ... der hat sich gleich von vorne herein nur "geoutet", absolut kein Zocker zu sein.

Hinweis: ich selbst bin ebenfalls kein Hardcore Gamer ! Ich bin ein sogenannter "Gelegenheitsspieler", - dennoch merke ich, eventuell auch vielleicht dadurch (?) schnell, ob etwas bestens geeignet ist, oder es man lieber anderen überlassen sollte, sich darüber zu äußern.

Und besonders hier - RtCW (wie es von seinen weltweiten Fans gerne genannt wird), kann ich jedem nur die Empfehlung zum Kauf bzw. leihen, oder wenigstens mal als Demo zum Download aussprechen. Es lohnt sich ...


Mal abgesehen vielleicht von "Postal" (dh. Postal 2 - Share the Pain, - Single und dann auch Multiplayer fähig oder bzw. seine Wochenend Variante "Apocalypse Weekend", - am besten ist es hier allerdings, die komplette 7 Tage Version dafür zu erwerben: "a Week in Paradise") alles zusammen im Fudge Pack ausserhalb DE erhältlich ...

 ... kenne ich kein einziges Spiel, das [1.] auch auf älteren Rechnern ohne jede Probleme läuft und für das [2.] immer noch ein derartige, große Unterstützung kostenfrei angeboten wird !

 - / -

Zum Inhalt: Return to Castle Wolfenstein ist im Grunde ein "Ego - Shooter", - das bedeutet, man begibt sich aus Sicht der Ich - Perspektive durch animierte Level's und hat sich vor allem zu verteidigen. Dabei ist die ganze Thematik im 2. Weltkrieg angelegt (und gerade hierbei, war die Reihe ja für sämtliche Spiele dieser Art dann auch ein "Wegbereiter").

So kommen natürlich auch alle damals verwendeten Waffen zum Einsatz. Von der Thompson Maschinenpistole  über das Gewehr 98k zur Luger Pistole (später auch die Walther P38) bis zur "Schmeisser" MP 38/40. Und klar, auch eine Panzerfaust bzw. der obligatorische Flammenwerfer - für die Pyromanen unter uns ;-), dürfen natürlich nicht fehlen.

Es geht aber zu keinem Zeitpunkt allein nur darum, wie leider allzu viele Kritiker trotzdem jetzt sofort wieder denken werden, darin möglichst effektvoll alles nur umzubringen, was sich einem in den Weg stellt !

Ganz im Gegenteil. Oftmals muß sogar besonders aufgepasst werden, das keine Zivilisten dabei verletzt werden ! Bei Postal ist das hingegen komplett unerheblich.

Und manches mal, - sollte man sich wirklich auch besser hier einfach nur vorbei schleichen, anstatt Konflikte zu suchen bzw. selber gerade welche auszulösen.

 - / -

Der Sinn ist vielmehr auch, sich alles genau anzuschauen und ebenso Dinge "auszuprobieren" (wie Kisten, Stühle, Bilder an den Wänden zu zertreten, oftmals ist dahinter ein Versteck zu finden).

Weiterhin, - sind bestimmte Karten so ausgelegt, auf keinen Fall (!) einen Alarm auszulösen. Und gerade hier z.B. sollte man sich dann immer sehr gut überlegen, ob man wirklich jeden Gegner einfach töten möchte. Viel einfacher ist nämlich dann der friedliche Weg.

Einige Map's müssen ebenfalls recht schnell, - dh. unter einer bestimmten Zeitvorgabe durchgespielt werden. Schafft man diese gesetzte Frist eben nicht, geht es nicht weiter.

 - das ganze bedeutet jetzt natürlich, ohne zu cheaten ! -

Abgespeichert werden kann dafür aber zu jeder Zeit immer der aktuell erreichte Spielstand.

Was auch besonders praktisch und gut hier ist, denn oftmals ist es wirklich nur eine kleine Unachtsamkeit auf dem Weg, die einen nicht weiter kommen lassen will.

Ist das dann erledigt, hat man diesen erzwungenen Lerneffekt beim nächsten mal verinnerlicht.

Und man sollte natürlich auch versuchen, etwas einzusammeln und alternative Wege zu gehen bzw. diese so überhaupt erstmal zu entdecken.

 - / -

Da es ein WW2 - Shooter ist, kommen natürlich in der uncut Variante ausserhalb Deutschlands viele kleine Details vor, die hier allerdings nur zensiert, indiziert oder gar gleich verboten werden, ja, es auch wurden.

Es bleibt aber Schwachsinn hoch 10, zu propagieren, das dadurch irgendwelche neonazistischen, rechtsradikalen Gesinnungen so angesprochen werden könnten.

Zur Beachtung: man spielt die ganze Zeit immer nur die Figur eines amerikanischen Agenten der OSA (ist eine Anspielung auf den OSS, ein Vorläufer der heutigen CIA), der z.B. gewisse Sabotageakte durchzuführen hat, Dinge stiehlt, etwas wichtiges in Erfahrung zu bringen hat, geheime Verschwörungen aufdeckt und Unglücke verhindert.

Im gesamten Spiel geht es also, nun kurz gesagt, immer gegen die Deutschen.

Und wer diese schlichte Tatsache nicht versteht, der soll für sich allein betrachtet, das ganze boykottieren, soviel er mag.

Sämtlichen Gamern innerhalb DE allerdings vorzuschreiben, was ja vermeintlich - dh. - angeblich, wie üblich "das beste" für sie sein soll, ist für diese Gesellschaft ein Armutszeugnis.

Die BPjM (Bundesprüfstelle für jugendgefährdente Medien), früher noch BPjS - S bezeichnete hier Schriften ... hat es bis heute nicht verstanden. Was ja ohnehin für die absurde Tätigkeit dieser Behörde ein weiteres mal bezeichnend ist.

- / -

Zum Glück, ist es natürlich immer noch, dh. sogar innerhalb der EU, wie z.B. in Österreich, möglich, sich das ganze komplett unzensiert zu besorgen. Allerdings, muß das nicht unbedingt sein. Solche Patches dafür sind genug im Internet zu finden.

Man findet Erweiterungen dafür, viele weitere Karten (sowohl für Single, - als auch für Multiplayer), Skin - Texturen, um sich beispielsweise die Figuren je nach Geschmack anzupassen.

Cheats natürlich, wem das hilft, - sowie Komplettanleitungen bzw. Lösungen, falls es mal partout nicht weiter gehen sollte.

 - / -

Das Game selbst wurde bereits im Jahre 2001 heraus gebracht (2009 folgte dann erneut eine, weitere Fortsetzung, - auch dafür findet sich die Demo im Netz). Es war damals aber natürlich vor allem für Windows XP gedacht ... und hier kann ich auch nichts dazu sagen, ob es auch unter Vista bzw. Win7 läuft.

Ausprobiert habe ich aber die Demo zu "Wolfenstein 2009" und sie machte keine Probleme, die Systemanforderungen sind also zu hoch angesetzt. Für beides, - reichen ein 2,0 GHz Prozessor sowie 2 GB Arbeitsspeicher und ich denke, 512 MB Grafikkarte (besser ist aber natürlich 1 GB Grafik, eine Dual Core CPU und wenn möglich, ein 64bit System mit 4 GB - RAM) minimum vollkommen aus, um alles komplett "flüssig" mal anzutesten.

 - / -

Fazit:

Ein Game, - das nicht umsonst solcherart Kultstatus besitzt (alles andere, den Ruch bzw. Reiz des verbotenen, auf Grund der Symbole usw., ohne die es aber nun einmal nicht das wäre, denn dann würde ganz klar der Spielspaß darunter leiden).

Hier wird absolut nicht versucht, junge Menschen "deutsch" zu begeistern. Und schon garnicht, daß manch einer sowas überhaupt komplett falsch, - dh. nur so versteht, immer gleich alles zu töten würde ja generell helfen, alles schneller zu erreichen, Dinge zu lösen.

Auch ist es klasse, wenn hier U - Boote (Typ VII - C), ein Raketenbomber, - der "Volksjäger" ... Bachem Ba 349, Panzer und sogar Nurflügelflugzeuge wie z.B. die Horten - HO IX gezeigt werden. Noch dazu eindrucksvoll, gerade für Interessierte.

Ein Game, das viel Unterhaltung bietet, sogar mehr als nur 1x !

Hier kann man immer wieder durchspielen und neues entdecken.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden