Resolutes Arbeitstier zum Traumpreis !!!!!!!!!!!!!!!!

Aufrufe 5 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Der HP 4200n ist der Nachfolger der HP 4, 4plus, 5, 4050, 4100 er Serie - also der Oberklasse von HP. Alle Modelle haben eines gemeinsam - gebaut für die Ewigkeit, erweiterbar, standhaft auch bei hohen Druckleistungen UND was viele nicht beachten auch günstige Druckpreise !

So kostet der Toner für die Oberklasse mit 12.000 Seiten (38A) z.B nur unwesentlich mehr, wie ein Toner der Mittelklasse mit nur 6.000 Seiten Ertrag!

Wer also auf kompromisslose Qualität steht und ein Gerät mit niedrigen Druckkosten erwerben will - zuschlagen ! (Warnungen siehe unten)

Aber nun zu diesem Gerät. Der HP 4200 war das erste Modell der neuen Reihe mit mittig angeordnetem hochauflösendem Display. Die weiteren heissen 4300 (43 statt 33 S/m), 4250 (USB und 43 statt 33 S/m) und 4350 (USB und 53 statt 33
S/m) Von aussen sehen alle Modelle gleich aus !

Es gibt die Serien mit folgendem Zubehör N = Network meistens 615n, 10/100Mbit D= Duplex (jederzeit nachrüstbar) T = Optionale Papierkassette mit 500 oder 1.500 Blatt. S = Sorter / Ablagefach, SL = Sorter / Ablagefach mit Tacker !
Desweiteren gibt es einen Unterschrank wenn man die 1.500 er Papierkassette benutzt.

Der HP 4200n besitzt wie gesagt einen Netzwerkkarte und 64 MB, eine Siera PCM Prozessor und eine Druckgeschwindigkeit von 33 S./m bzw. 10,8 Doppelseiten./m im Duplexbetrieb. Der Ausdruck der ersten Seite erfolgt nach ca 8,5 Sekunden.

Sehr schön ist auch, daß das Gerät nur zum Druck hochfährt und nicht einmal 1 Sekunde nach dem Auswurf der letzten Seite verstummt ! (0db = still) Dito schaltet das Dsiplay nach weiteren 1-60 Minuten ab - was jedoch von mir nachgemessen nichts bringt - so oder so bleiben in diesem Modus (still) 28 Watt stehen - Diplay an oder aus ...

Der Ausdruck ist von jedem Zweifel erhaben und es gibt ein Fülle von Einstellmöglichkeiten auf die ich im einzelnen nicht eingehen möchte, da es den Rahmen sprengen würde. Unten in den Kassettten passen 60- 100 Gr/m² rein - oben der Schacht nimmt sogar bis zu 200 gr/m² (400 macht er auch :-)).

Als nachteilig kann ich nur mitgeben, daß er aufgrund der hohen Geschwindigkeit das Papier schnell aufheizt und bei minderwertigen Papieren falsch eingelegt diese in U Form - also gewellt wie einen Bobbahn oben ausgibt ! Nun hört sich das etwas rabiat an - es ist aber so - die Seiten stehen deutlich hoch. Nimmt man langfaseriges Papier und legt man es richtig rum rein - ausprpobieren - kann man den Effekt nahezu beseitigen.

Alles in allem aber ein Bombendrucker ! Ich empfehle mal einen Gang in den Mediamarkt und man erkundige sich was man für 150 Euro für einen Laserdrucker bekommt. Dann geht man Heim und guckt sich seinen 4200n an und bekommt das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht ... Ist wie Dacia Logan und S-Klasse :-)

Die 4200n werden durchhaus um die 150 Euro mit einer vernünftigen Druckleistung angeboten. ZU BEACHTEN - WARNUNG: Das Gerät bedarf aller 200.000 Seiten eines Wartungskits - damit ist das Gerät wieder, wie neu. Jedoch kann man diese Zahlen mittels Pin verstellen ! Lassen Sie sich beim Kauf das sogenannte Ereignisprotokoll zeigen - es enthält penibel jeden "Furz", den der Drucker gemacht hat und zeigt auch Wehwehchen an ... und dieses Protokoll kann man nicht fälschen nur löschen ! (Es kann jeder Laie unter Diagnose - Ereignisprotokoll ausdrucken)

Unterm Strich jedoch - ein Wahnsinnsgerät mit hervorragender Drucktechnik - gebaut, um jeden Tag Tonnen von Papier zu bedrucken oder einfach nur zu begeistern

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden