Reparatur leicht gemacht: Nadeln für Broschen

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Reparatur leicht gemacht: Nadeln für Broschen

Broschen sind schon seit über 500 Jahren als elegante Schmuckstücke verbreitet. Was einst nur Königen und Herrschern vorbehalten war, ist heute ein beliebtes Accessoire für viele tolle Looks. Broschen peppen jedes Shirt und viele Oberteile mit nur einem Handgriff auf und erschaffen damit einen individuellen Look. Doch was, wenn die Broschennadel gebrochen ist? Hier erfahren Sie, wie Sie Ihre Schmuckstücke retten können.

 

Die Broschennadel – filigran, aber wichtig

Die Nadel der Brosche sorgt dafür, dass der Schmuck am Kleidungsstück haften bleibt. Das häufige Öffnen und Schließen der Nadel sorgt mit der Zeit aber dafür, dass die Nadel sich verbiegt, das Metall porös wird oder die Klebestellen bzw. Schrauben sich lösen. Achten Sie nach jedem Tragen Ihrer Brosche darauf, in welchem Zustand die Nadel ist. So können Sie dem unerfreulichen Verlieren der Brosche vorbeugen. Das Prinzip der Broschennadel folgt dem der Sicherheitsnadeln. Wenn sich die Nadel allerdings wölbt oder verbiegt, kann es passieren, dass sie leicht aus dem Verschluss rutscht.

 

Die Nadel erneuern – Broschen kinderleicht reparieren

Wenn Ihre Broschennadel beschädigt oder ganz kaputt ist, können Sie diese ganz leicht austauschen. Zur Auswahl stehen selbstklebende Nadeln, die auf dem Nadelsteg ein doppelseitiges Klebemittel aufweisen, aber auch Nadeln, die mit Kontakt- oder Sekundenkleber an der Brosche angebracht werden. Selbstklebende Nadeln eignen sich eher für Broschen mit flacher, glatter Rückseite, wohingegen die zu klebenden Nadeln auch bei porösen Oberflächen einsetzbar sind.

 

So wird's gemacht: Die neue Broschennadel anbringen

Und so gehen Sie vor: Lösen Sie behutsam mit einer Zange oder einem flachen Schraubendreher die defekte Nadel von der Brosche. Versuchen Sie, Klebereste vollständig zu entfernen. Anschließend bringen Sie die neue Nadel an. Bei selbstklebenden Nadeln entfernen Sie die Schutzfolie und setzen die Nadel vorsichtig auf. Beim Anbringen mit Klebstoff verwenden Sie den Kleber nur so, dass er die Broschennadel auf der Brosche hält. Lassen Sie die Brosche eine Weile liegen, damit der Klebstoff antrocknen kann. Fertig.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden