Reparatur-Tipps für Onkyo-Receiver

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Reparatur-Tipps für Onkyo Receiver

Receiver aus dem Hause Onkyo gelten als leistungsstark und langlebig. Sollte Ihr Onkyo-Receiver dennoch einen Defekt aufweisen, können Sie diesen oft selbstständig beheben. Lesen Sie im Folgenden, mit welchen Tipps und Tricks und Werkzeugen Sie Ihren Receiver wieder flottmachen und was es bei der Reparatur zu beachten gilt.

  

Wichtige Sicherheitshinweise, die Sie vor der Reparatur beachten sollten

Bevor Sie mit der eigentlichen Reparatur beginnen, trennen Sie Ihren Onkyo-Receiver vom Stromnetz. Schalten Sie das Gerät aus und ziehen Sie den Netzstecker. Lassen Sie den Receiver 1 bis 2 Stunden stehen, bevor Sie die Reparatur starten. Sich im Inneren befindliche Kondensatoren müssen Sie mit der Zeit entladen, sie könnten andernfalls zu Stromschlägen oder Kurzschlüssen führen. Nutzen Sie die Zeit, um die Kabel auf einen Defekt zu überprüfen. Sind diese beschädigt, ist dies ein erstes Indiz für die Ursache des Defekts.

  

Mögliche Fehlerquellen, die Sie auf den ersten Blick erkennen können

Können Sie die Kabel als Fehlerursache ausschließen, werfen Sie einen Blick auf die Sicherungen des Onkyo Receivers. Diese befinden sich auf der Gehäuse-Rückseite. In der Mitte der Sicherung ist eine Metallschicht zu finden, die intakt sein muss. Ist sie sichtbar beschädigt, können Sie davon ausgehen, dass die Sicherung die Ursache des Defekts ist. Eine Beschädigung der Sicherung tritt häufig im Zusammenhang mit einer Überhitzung durch eine zu hohe Lautstärke auf. Verwenden Sie eine Ersatzsicherung, um das defekte Bauteil auszutauschen.

  

Suchen Sie im Inneren des Receivers nach möglichen Fehlerquellen

Schrauben Sie das Gehäuse des Onkyo Receivers auf und überprüfen Sie die Lüftungsschlitze. Diese sollten frei von Staubablagerungen sein, um eine effektive Kühlung des Gerätes zu gewährleisten. Die Hauptursache für viele Probleme sind kalte Lötstellen, die häufig auf der Receiver-Platine zu finden sind. Verlöten Sie die defekten Stellen sorgsam und überprüfen Sie den Receiver auf seine Funktionalität. Ist ein bestimmtes Bauteil defekt, müssen Sie dieses austauschen. Verwenden Sie beim Einbau der neuen Komponente eine Wärmeleitpaste, um eine Überhitzung des Gerätes zu verhindern.

  

Der fachgerechte Abschluss der Reparatur – darauf sollten Sie achten

Nachdem Sie alle Defekte behoben haben, verwenden Sie ein Schutzspray zur Behandlung der Schalterkontakte. Das Spray bewahrt die Schalter vor Verschmutzung und Korrosion. Bewegliche Bauteile machen Sie mit einem Silikonspray leichtgängig. Tragen Sie eine geringe Menge auf, um eine Verschmutzung der elektronischen Bauteile zu verhindern.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden