Regulator - beliebt wie nie zuvor ! Kaufberatung !

Aufrufe 246 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Viele Liebhaber schöner Uhren möchten einen Regulator oder eine Standuhr im Wohnzimmer, nicht nur zur Zeitanzeige, sondern auch als schmückenden Einrichtungsgegenstand. Da die Angebote reichlich und die Ausführung vielfältig ist, hier einige Tipps, da auch die geforderten Preise z.T. üppig sind.

Lassen Sie sich bitte nicht durch einen guten ersten Eindruck durch z.B. schöne Schnitzereien blenden. Das Herz jeder Uhr  ist sein Uhrwerk, gute Uhrwerke haben meist auf dem Zifferblatt eine Herstellersignatur (z.B. GB für die Fa. Gustav Becker, Junghans, Kienzle o.ä.). Die Anzahl der Aufzugsöffnungen zeigt, was die Uhr kann, d.h. eine Öffnung -nur Gangwerk/kein Schlagwerk und nur ein Gewicht, zwei Öffnungen und damit zwei Gewichte zeigen Gangwerk und Schlagwerk an (meistens die Anzahl Schläge der vollen und einmal zur halben Stunde), drei Aufzugsöffnungen und Gewichte sind seltener und teurer, ist doch der dritte Aufzug für ein Spielwerk (z.B. Westminster). Es gibt auch Uhren ohne Aufzugsöffnungen, da muß man die Gewichte mittels der Kette nach oben ziehen, aber bitte immer die Gewichte dabei anheben und so das Werk entlasten. 

Bei gepflegten Uhren ist nicht nur das Gehäuse im guten Zustand, auch das Zifferblatt (oftmals Porzellan, seltener vergoldet) ist unbeschädigt, der Uhrwerksschlitten (die Möglichkeit das Werk nach vorn herauszuziehen) ist nicht beschädigt und auch der Perpendikel ist einwandfrei. Ist er z.B. eingedellt, kann dies negativ für den Gang der Uhr sein. Gute Perpendikel haben ein bewegliches Aufsatzteil, das nicht nur schmückt, sondern durch gegenläufige Ausdehnung bei Temperaturunterschieden den Gangausgleich und damit die Zeitgenauigkeit bewirken. Gute Regulatoren sind außen, seitlich durch Rändelschrauben verstellbar, da es bei Großuhren auf eine einwandfreie Senkrecht-Waagerecht Einstellung ankommt. Bei optimaler Einstellung geht der Perpendikel jeder Pendeluhr ganz gleichmäßig nach beiden Seiten, man kann es genau hören.  

Oftmas haben Regulatoren und Standuhren auf der Vorderseite eine Glastür mit Kristallglas, durch das man in das Innere der Uhr sehen kann. Gute und teure Großuhren haben sichtbar Klangstäbe, die zum Transport mit einer kammartigen Vorrichtung festgeklemmt werden können. Diese Klangstäbe werden mit kleinen Hämmern angeschlagen und erzeugen einen wunderbar reinen Klang. Sind diese Stäbe nicht sichtbar, ist meist hinter dem Uhrwerk ein spiralförmiger Tonbehälter oder Klangdraht, auf den ein Hammer schlägt und der ein einfaches -blong- erzeugt. Diese Uhren sind sehr viel preiswerter. 

Abschließend noch kurz zu einigen Arten. Wiener Regulatoren haben ein langes, schlankes Gehäuse mit innenliegenden, hängenden Gewichten und oftmals Kurbelaufzug im Zifferblatt. Sie sind sehr genau, sehr schön aber auch sehr teuer.

Ist nur der obere Teil des Regulatorgehäuses oder der Standuhr geschlossen und man kann den Perpendikel frei pendeln sehen, spricht man von einem Freischwinger. Die meisten älteren Großuhren haben geschlossene Gehäuse, dunkleres Holz und die Ornamentik entsprechend der Zeitepoche (Jugendstil, Klassizismus, Neobarock o.ä.).

Gehen Sie bitte davon aus, daß nur die wenigsten Leute etwas zu verschenken haben und daß ein guter Regulator oder eine Standuhr ihren Preis hat und den auch wert ist. Die untere Grenze für einen guten älteren Regulator dürfte bei 200-300 € liegen für eine Standuhr mindestens das doppelte.

Wie überall so gilt auch hier - wer billig kauft, kauft zweimal !!

Herzlichst cz284 

!! Achtung, Raubkopierer am Werk !!

Sehr traurig ist das Vorgehen von angeblich seriösen ebayer wie -- webauktion24-- , die ungefragt und unerlaubt die Ratgeber anderer Mitglieder wörtlich kopieren und unter ihrem Namen veröffentlichen -- nicht nur diesen Ratgeber, sondern u.a. auch den von pingi-wenni "Wie unterscheide ich gute von schlechten Digitalkameras"--. Leider sieht sich ebay selber nicht in der Pflicht hier gegen vorzugehen. Daher an dieser Stelle der Hinweis, das dies hier der Original-Ratgeber zum Thema -Kaufberatung Regulatoren..- ist. Über etwas moralische Unterstützung durch eine positive Bewertung meinerseits würde ich mich freuen. Zu einer negativen Bewertung des schändlichen Raubkopierers möchte ich an dieser Stelle aber nicht aufrufen. Aber ich würde auch niemand dafür verurteilen ! 

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden